545.564 aktive Mitglieder*
7.030 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
BIAX News

Nur zahlen, was man braucht

Geht es ums Entgraten, haben sich Druckluftspindeln mit Auslenkung oftmals bewährt. Die Experten von Biax gehen nun einen Schritt weiter und präsentieren mit dem RSC Modular-System ein Druckluft-Spindelsystem, dass dem Anwender die Möglichkeit bietet, flexibel auf seine Einsatzzwecke zu reagieren. So spart man letztlich bares Geld, ist man sich bei Biax sicher.

Die Automatisierung schreitet in allen Industrieanwendungen immer weiter voran. Dies trifft auch auf die oft als lästig und nicht wertschöpfend eingestuften Entgrattätigkeiten zu. Immer öfter kommen dabei Druckluftspindeln in starrer oder auslenkbarer Ausführung zum Einsatz. Die Vorteile gegenüber einer Elektrospindel liegen dabei laut Biax auf der Hand: Anschaffungs- und Reparaturkosten sind deutlich niedriger, die Druckluftspindel an sich ist kompakter. Besonders Spindeln mit Auslenkung spielen eine wichtige Rolle, da sie für den Ausgleich von Bauteil- und Positionierungstoleranzen sorgen und den Programmieraufwand verringern. Doch auch beim Entgraten mit Druckluftspindeln gibt es noch enormes Optimierungspotential. Davon ist zumindest der nach eigenen Angaben weltweit führende Hersteller in diesem Segment, die Maulbronner Technologieschmiede Schmid & Wezel GmbH & Co. KG, besser bekannt unter dem Markennamen Biax, überzeugt. Pünktlich zur Automatisierungs-Leitmesse Automatica, die ab 21.06.2016 in München stattfinden wird, präsentiert Biax ein einzigartiges Entgrat-System nach dem Baukastenprinzip - das RSC Modular System. Es besteht aus verschiedenen Bauteilen, die sich je nach Anwendung miteinander kombinieren lassen.

Alle gängigen Anschlüsse im Angebot
Das System soll durch seine Flexibilität überzeugen, denn für den Anwender eröffnen sich durch RSC Modular laut Biax unzählige Kombinationsmöglichkeiten. So lassen sich oszillierende Werkzeuge, Winkelköpfe sowie eine Vielzahl von geraden Spindeleinsätzen mit Geschwindigkeiten von 16.000 bis 100.000 min -1 in einem System einsetzen. Als zusätzlicher Baustein kann eine robuste, radiale mechanische Auslenkeinheit integriert werden. Alle gängigen Anschlüsse für Roboter und CNC-Bearbeitungszentren werden angeboten. „Der Kunde bezahlt nur das, was er wirklich benötigt“, argumentiert der Biax-Automatisierungsspezialist Martin Erle. „Durch das geringe Gewicht der Spindel, ist auch ein Einsatz mit Leichtbaurobotern denkbar, die keine schweren Lasten tragen können“, erklärt Martin Erle weiter.

Das neue System bietet enorme Einsparpotenziale für Anwender die große Serien mit verschiedenen Bauteilen entgraten, sind sich die Experten aus Maulbronn sicher, und zeigen dies mit einem Beispiel. Angenommen, ein Serienteil, das bisher mit einer Auslenkeinheit bei 20.000 min-1 entgratet wurde, läuft aus. Ein neues Serienteil kann nun aber nur noch mit einer Spindel bei 100.000 min-1 oder einem Feiler sauber entgratet werden. Bei allen marktüblichen Systemen müsste man laut Biax mindestens 5.000 Euro für eine neue Spindel investieren.

Nicht so mit dem neuartigen RSC System: Die Auslenkeinheit kann bei Bedarf abmontiert werden und es fallen weniger als 1.000 Euro für einen neuen Spindeleinsatz an, der einfach ins modulare System eingesetzt wird. „Das bringt einen Preisvorteil von 80 Prozent oder mehr im Vergleich zu den marktüblichen Systemen“, berechnet Martin Erle. Auch die Lagerkosten lassen sich auf diese Weise verringern.

Reinhard Maier, kaufmännischer Leiter der IDS Casting Service GmbH in Oggelsbeuren, hat das neuartige RSC System inzwischen im Einsatz: „Statt eines kompletten Systems mit Auslenkeinheit, muss ich nun nur noch einen wechselbaren Spindeleinsatz als Ersatz für den Notfall vorhalten“, sagt Reinhard Maier. Und wenn eine Spindel in einer der vier Entgratzellen ausfällt, kann sie innerhalb kürzester Zeit umgerüstet werden.

Biax Schmid & Wezel GmbH & Co. KG
Maybachstraße 2
75433 Maulbronn

Telefon: +49(0)7043-102-0
Fax: +49(0)7043-102-78
Email: biax-verkauf@biax.de
Homepage: www.biax-germany.com

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: BIAX - Schmid & Wezel GmbH

Kontakt

BIAX - Schmid & Wezel GmbH
Maybachstraße 2
75433 Maulbronn
Deutschland
+49 70431020
+49 704310278

Routenplaner

Routenplaner