Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
490.242 reg. Mitglieder
490.242 reg. Mitglieder
Bosch Rexroth News

Connected Automation in allen Facetten

Mit der aktuellen Ausbaustufe seines Connected Automation Portfolios präsentiert sich Bosch Rexroth auf der SPS IPC Drives mit sechs umfassenden Lösungsprogrammen. Den maßgeschneiderten IoT-Einstieg für Neu- und Bestandsmaschinen erlaubt die IoT Gateway Software V2. Wirtschaftliche Hardware-Power für immer komplexere Steuerungsaufgaben liefert die Industrie-PC-Plattform PR, VR, DR. Der Lösungsbereich Drives zeigt neue Antriebsoptionen einschließlich Einkabel-Servomotoren mit ATEX-Konformität und Safety on Board. Vorteile beim Zerspanen und Umformen bietet das CNC System MTX. Im Bereich Motion Control erleben die Besucher die neue Version des Motion-Control Systems MLC mit neuen Funktionen für Robotik, SPS und Maschinensicherheit sowie das vakuumgeeignete flexible Transportsystem FTS.

Innerhalb des Lösungsprogramms PLC (Programmable Logic Control) und IoT zeigt Bosch Rexroth, wie Neu- und Bestandsmaschinen effizient und zielgerichtet transparent und konnektiv werden. Die IoT Gateway Software V2 bietet hierfür viele neue Connectivity-Möglichkeiten, darunter die Drahtlosanbindung von Bosch XDK und CISS Sensoren oder die Erfassung von Steuerungsdaten mittels OPC DA und weiteren Drittsteuerungssystemen wie Beckhoff CX und Allen Bradley/Rockwell ControlLogix. Als Hardware-Option kommen neben der performanten Embedded Steuerung XM von Rexroth auch Industrie-PCs in Frage – allen voran die neue IPC-Generation PR auf Linux Basis – u.a. mit WiFi, USB- und HDMI-Schnittstellen. Das Device Portal – eine Gemeinschaftsentwicklung von Rexroth und Bosch Connected Industry – erlaubt ein zentrales und sicheres Management verteilter Infrastrukturen einschließlich Setup, Konfiguration und Fernwartung.

Den steigenden Hardwareanforderungen für komplexere Aufgaben inklusive i4.0 begegnet die Industrie-PC-Generation PR, VR, DR. Das für untere und mittlere Leistungsbereiche skalierbare Angebot an Box-, Panel-PCs und Displays setzt mit neuen Prozessoren Maßstäbe bezüglich Software-Funktionalität, Connectivity und Flexibilität. Geringe Investitionskosten und ein wartungsfreies Design steigern die Wirtschaftlichkeit zusätzlich. Zudem gewährleistet Bosch Rexroth einen Einsatz der Hardware bis mindestens 2027.

Sein Antriebsportfolio für mittlere Kräfte ergänzt Bosch Rexroth durch die selbstgekühlten eisenbehafteten Linearmotoren ML3. Anspruchsvollen Aufgaben mit SafeMotion widmet sich der drehmomentstarke Synchron-Servomotor MS2N mit integriertem Geber der Kategorie SIL3 PLe. Für Umgebungen mit explosionsfähigen Gasen und Stäuben eignet sich die Reihe MS2E mit ATEX-Konformität nach Gerätegruppe II, Kategorie 3G/3D.

Bei den CNC-Systemen stellt die neue Version 14 der MTX Funktionen für Zerspanung, Umformung oder 3D Druck zur Verfügung. Mit bis zu 60 unabhängigen Kanälen, 250 simultan gesteuerten Achsen und vollständiger OPC-UA- Server/Client-Funktionalität setzt sie den weltweiten Benchmark hinsichtlich kürzester SPS- und CNC-Zykluszeiten und i4.0-Kommunikation.

Die neue Version 14 des Motion-Control Systems MLC steuert bei Bedarf über 1.000 synchronisierte Antriebe mikrosekundenschnell und nanometer-präzise. Sie bietet eine umfangreiche Motion Library für Maschinen und Prozesse sowie volle Konnektivität für IoT-, Multi-Ethernet-, I/O-, Vision- und 3rd-Party-Lösungen. Weitere Neuerungen stellt die high-performance Embedded Steuerung YM und das vakuumtaugliche flexible Transportsystem FTS dar. Das FTS ist prädestiniert für Einsatzbereiche wie z.B. Montage & Handhabung, Batterieproduktion und Halbleiterfertigung. Darüber hinaus präsentiert Bosch Rexroth seine marktführenden Steuerungen für das Widerstandschweißen.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Bosch Rexroth AG

Kontakt

Bosch Rexroth AG
Bürgermeister-Dr.-Nebel-Str. 2
97816 Lohr
Deutschland
(+49 9352) 18-0
(+49 9352) 18-39 72

Routenplaner

Routenplaner