491.196 aktive Mitglieder
8.422 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
rexroth News

A Bosch Company

Komplettes Sicherheitspaket für Pressen

Maßgeschneiderte Maschinen erfordern den gleichen Aufwand bei der Konzeption, Umsetzung und Validierung von sicherheitsbezogenen Funktionen wie Serienmaschinen. Während sich dort die Kosten auf viele Maschinen verteilen, beanspruchen sie im Sondermaschinenbau einen im Vergleich höheren Anteil. Rexroth hat jetzt das erste auf dem Markt verfügbare Sicherheitspaket für Pressen entwickelt, das einen hydraulischen Standard-Steuerblock, Sicherheits-SPS mit einer Funktionsbausteinbibliothek zu einer schlüsselfertigen und baumustergeprüften Einheit zusammenfasst. Damit reduzieren Hersteller von hydraulischen Pressen, Gummi- und Kunststoffpressen ihren Zeit- und Kostenaufwand deutlich.

Das Herzstück auf hydraulischer Seite ist das Pressenmodul IH04 Typ C, eine modular aufgebaute Standardbaugruppe für den Leistungsbereich bis 3000 l/min. Alle gängigen hydraulischen Funktionen für Pressen sind so abgebildet, dass sie sich den Maschinenanforderungen individuell anpassen. Als Steuerung erfüllt sie die Voraussetzungen für den Einbau in hydraulischen Pressen nach ISO 16092-3 sowie in Kunststoff- und Gummi-Maschinen nach DIN EN 289 und gilt nach ISO 13849-1 als „sicherheitsbezogenes Bauteil von Steuerungen“ mit Kategorie 4, PLe nach ISO 13849-1. Anwender setzen das Pressenmodul ein, um Oberkolbenfunktionen entsprechend den allgemeinen Sicherheitsanforderungen zu konzipieren, auf- oder umzubauen. Die EG-Baumusterprüf-Bescheinigung HSM15009 liegt vor.

Erweiterung der Sicherheitssteuerung auf die SPS-Ebene

In Verbindung mit SafeLogic, der Sicherheits-SPS von der L75 bzw. VBP40 von Rexroth, erreichen Hersteller die anwendungsspezifischen Anforderungen für sicherheitskritische Funktionalitäten. Rexroth komplettiert das Paket mit einem speziell auf das Pressenmodul IH04 Typ C bezogenen Funktionsbaustein. Abhängig von den Betriebsarten wie Automatikbetrieb, Einzelhub, Einrichten sowie Tippbetrieb mit langsamer Geschwindigkeit, der Schließbewegung und den Stellungsschaltern ermöglicht der Funktionsbaustein das sichere Schalten der sicherheitsbezogenen Ventile am Pressenmodul. Detektierte Fehler können in Textform mit Hinweis auf die fehlerhafte hydraulische Funktion weiterbearbeitet werden.

Aufwand reduziert, Zeit gespart

Hersteller verkürzen mit dem Sicherheitspaket den Aufwand für die Konzeption, die Umsetzung und die Validierung der normgerechten Sicherheitseinrichtungen. Warum? Rexroth stellt eine Dokumentation einschließlich Betriebsanleitung und Baumusterprüfungen sowie TÜV zertifizierte Funktionsbausteine in Form einer Bibliothek zur Verfügung. Darüber hinaus verringert sich der Validierungsaufwand dank der baumustergeprüften Module drastisch. Die schlüsselfertige Sicherheitslösung besteht aus durchgängigen Standardbaugruppen und -software. Sie deckt eine hohe Varianz an Pressen und Prozessen ab. Damit können Hersteller ein einheitliches Sicherheitskonzept für alle Maschinengrößen und -funktionen realisieren. Das Paket eignet sich auch für die Modernisierung und den Umbau bereits installierter Pressen.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Bosch Rexroth AG

Kontakt

Bosch Rexroth AG
Bürgermeister-Dr.-Nebel-Str. 2
97816 Lohr
Deutschland
(+49 9352) 18-0
(+49 9352) 18-39 72

Routenplaner

Routenplaner