499.599 aktive Mitglieder
7.888 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
rexroth News

A Bosch Company

Planetengewindetriebe: neue Baugrößen

Neue Anwendungsgebiete erschließt Rexroth mit seinen Planetengewindetrieben in neuen Baugrößen. Die Antriebselemente mit Spindeldurchmessern bis 75mm und Steigungen bis 20mm erreichen statische Tragzahlen bis 1.496kN, und das bei kompaktem Bauraum. Sie eignen sich besonders für den Einsatz im Mittel- und Schwermaschinenbau wie Pressen, Kunststoffspritzgieß- und Werkzeugmaschinen.

Planetengewindetriebe von Rexroth bieten hohe Tragzahlen
bei geringem Bauraum für kompakte Maschinenkonstruktionen.

Vollelektrische Pressen und Spritzgießmaschinen stoßen in immer höhere Leistungsklassen vor. Das steigert die Ansprüche an die Achsmechaniken, die immer größere Kräfte übertragen müssen. Diese Anforderungen erfüllt Rexroth jetzt mit den Planetengewindetrieben mit Durchmessern von 60 und 75mm sowie Steigungen von jeweils 10 und 20mm. Außerdem sind Spindeldurchmesser von 20, 30, 39 und 48mm mit den Steigungen 5 und 10mm erhältlich. Die neuen Baugrößen decken auf kleinstem Bauraum dynamische Tragzahlen bis 544kN und statische Tragzahlen bis 1.496kN ab. Die Antriebseinheiten sind eine robuste Antriebslösung zum Beispiel für den Einsatz in Pressen oder Kunststoffspritzgießmaschinen.

Das Konstruktionsprinzip der Planetengewindetriebe ermöglicht eine hohe Tragfähigkeit im Verhältnis zu den Baumaßen. Dabei rotieren Planeten mit definiertem Kontaktprofil in einer Mutter achsparallel um eine Spindel. Das sorgt für einen sehr leichtgängigen Lauf und senkt die Geräuschemission. Die zahlreichen Kontaktflächen führen zu einer hohen axialen Steifigkeit und Tragfähigkeit und ermöglichen so eine lange Lebensdauer. Die Gewindetriebe erreichen eine hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit auch bei minimalen Verfahrbewegungen. Kombiniert mit einem Servomotor und Antriebsregler erhält der Anwender eine mechatronische Einheit aus einer Hand, die auf kleinstem Bauraum hohe Kräfte bewegt.

Kompakte zylindrische Einzelmuttern, Flansch-Einzelmuttern und geteilte Flansch-Einzelmuttern für alle Toleranzklassen eröffnen einen hohen Freiheitsgrad für die Konstruktion. Für Anwendungen mit höheren Präzisionsanforderungen sind alle Mutterntypen mit Vorspannung lieferbar. Das ermöglicht spielfreie Bewegungen in den Toleranzklassen T7 und T5.

Die innovative Dichtungstechnik von Rexroth in den Planetengewindetrieben führt zu langen Nachschmierintervallen. Das reduziert die Wartungskosten und entlastet die Umwelt durch einen geringen Verbrauch von Schmierstoffen.

Zur Herstellung der Spindeln nutzt Rexroth den Erfahrungsvorsprung beim wirtschaftlichen Rollverfahren. Die in Großserie bewährte Technologie erreicht die gleichen Genauigkeitsklassen wie das aufwändigere Schleifen. Rexroth liefert die Planetengewindetriebe einbaufertig mit bearbeiteten Enden.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Bosch Rexroth AG

Kontakt

Bosch Rexroth AG
Bürgermeister-Dr.-Nebel-Str. 2
97816 Lohr
Deutschland
(+49 9352) 18-0
(+49 9352) 18-39 72

Routenplaner

Routenplaner