491.538 aktive Mitglieder
5.370 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
rexroth News

A Bosch Company

Richtlinien einhalten: Mit Rexroth zu normgerechten, sicheren Betriebsmitteln

Werden Arbeitsmittel nicht korrekt ausgelegt, entstehen Gefahren für die Beschäftigten. Allein 2017 wurden bei der DGUV 873.522 meldepflichtige Arbeitsunfälle registriert, die eine Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen zur Folge hatten. Das kann für haftende Hersteller von Betriebsmitteln oder Anlagenbetreiber teuer werden. Bosch Rexroth bietet mit seinem Mechanik-Grundelemente-Baukasten eine flexible Lösung für mehr Sicherheit in der Produktion. Die Komponenten unterstützen die Einhaltung der Berufsgenossenschaftsrichtlinie für Lagereinrichtungen und -geräte (BGR234) und können somit die Betriebssicherheit steigern und helfen, Arbeitsunfälle vorzubeugen.

Für unsichere Betriebsmittel und die daraus resultierenden Folgen wie Arbeitsunfälle oder Produktionsausfälle haften Betreiber und Hersteller selbst. Deshalb sollten sie auf einen hohen Sicherheitsstandard achten. Mit dem flexiblen Mechanik-Grundelemente-Systembaukasten von Rexroth legen Betreiber von Beginn an den Grundstein für den sicheren Betrieb ihrer Produktionsanlagen. Denn alle Komponenten des breit gefächerten Produktportfolios sind aufeinander abgestimmt und entsprechen den CE-Kennzeichnungen, Normen und dem aktuellen Stand der Technik.

Zertifizierte Mechanik-Grundelemente für mehr Sicherheit

Das vielseitige Baukasten-Komplettprogramm wird mit allen technischen Produktdaten und Zertifikaten externer Zertifizierungsorganisationen geliefert. Die standardisierte Dokumentation basiert auf den Anforderungen der BGR234. Halten sich Betreiber und Hersteller an diese Richtlinie bzw. an das Betriebssicherheitsgesetz, stehen sie in Sachen Haftung auf der sicheren Seite und gewährleisten eine ungefährliche Auslegung ihrer Betriebsmittel. Deshalb erfüllen Regale von Rexroth die Anforderungen der BGR234 und geben so die Sicherheit, §4 des Betriebssicherheitsgesetzes umzusetzen. So ist zum Beispiel auf den Typenschildern die maximale Last pro Ebene, Bahn und Gestell vermerkt.

Geschulte Mitarbeiter stehen beratend zur Seite

Für Beratung, Beschaffung, Support, Instandhaltung und Wartung stehen Betreibern geschulte Rexroth-Mitarbeiter beratend zur Seite. Zusätzlich gewährleisten Vertriebspartner in ganz Deutschland eine kompetente Vor-Ort-Unterstützung rund um Montagetechnik und Betriebsmittelsicherheit. Von der ersten Anforderung bis zur abgeschlossenen Dokumentation realisieren die Rexroth-Experten kundenspezifische Lösungen. Zusätzlich unterstützt das Projektierungs-Tool MTpro Anwender bei der konstruktiven Auslegung von sicheren und effizienten Betriebsmitteln – unter anderem mit Berechnungsprogrammen für Biegemoment und Schwerlastverbinder.

Somit bietet das breite Komplettsystem des Mechanik-Grundelemente-Systembaukastens mit seinen technischen Daten zur normgerechten und richtlinienkonformen Auslegung vielseitige Lösungen für eine hohe Betriebsmittelsicherheit.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: Bosch Rexroth AG

Kontakt

Bosch Rexroth AG
Bürgermeister-Dr.-Nebel-Str. 2
97816 Lohr
Deutschland
(+49 9352) 18-0
(+49 9352) 18-39 72

Routenplaner

Routenplaner