501.783 aktive Mitglieder
6.152 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
CGTech/VERICUT Newsroom Forum

Die weltweit führende NC-Code Simulation

Vericut, Evaluation Vericut

Beitrag 08.08.2006, 16:13 Uhr
Polytyper
Polytyper
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2006
Beiträge: 121

Hallo da draussen...

Für die Firma (www.polytype.com), in der ich als CNC-Programmierer tätig bin, wird über die Anschaffung von Vericut als Simulationshilfsmittel nachgedacht.
Ich selber bin da etwas skeptisch, was die Aufwand- und Ertragsrechnung angeht.

Weitere Angaben:
Konstruktionssoftware: Solidworks
CAM-Software: Sican 3000


Kann jemand seine Erfahrungen mit mir teilen, der sich auch schon mit diesem Thema auseinander gesetzt hat??

Besten Dank im Voraus
Euer Polytyper
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 07:27 Uhr
KSTDIJA
KSTDIJA
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.08.2003
Beiträge: 369

Hallo Polytyper,

ein sehr interessantes Thema, wir haben uns auch schon mal mit dem Gedanken getragen Vericut anzuschaffen.

Unser Problem ist, dass unser CAM (Edgecam) nur das interne CL-Data simuliert, aber nicht den generierten NC-Code. Postprozessorfehler werden also nicht erkannt, erst wenn der Schrott auf der Maschine passiert ist.

Vericut soll ja den NC-Code des CAM einlesen und als Maschinenraumsimulation darstellen. Das ist ansich ja toll, aber man muß dem Vericut ja erstmal sagen, was es simulieren soll. Also muß ja auch eine Maschinenanpassung gemacht werden, bei der sich Fehler einschleichen können. Eine hundertprozentige Sicherheit ist meiner Meinung nach hier auch nicht garantiert.

Über Berichte von Vericut-Anwendern würde ich mich auch sehr freuen.

Gruß Dirk



--------------------
Dirk Jacob
KST Kraftwerks- und Spezialteile GmbH
Hertzstrasse 74-75
13158 Berlin
Tel.: 030/ 9177-2665
Fax.:030/ 9177-2807
email: jacob@kst-berlin.de
web: www.kst-berlin.de
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 07:50 Uhr
gay
gay
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.09.2004
Beiträge: 3

Hallo Polytyper,

wir setzen seit vielen Jahren Vericut ein und sind absolut begeistert. Man kann entweder nur den reinen Materialbtrag (nur Werkzeug und Werkstück) simulieren oder die ganze Maschine (Thema Kollision). Letzteres braucht natürlich ein Maschinenmodell in dem wenigstens die wichtigsten kollisionsrelevanten Geometrien enthalten sind.

Die Fa. CGTech (dt Niederlassung in Köln) ist in diesem Thema wirklich ein kompetenter Beratungspartner. Wir haben uns dort einige Simulationsmodelle machen lassen und waren jedes mal sehr zufrieden.

Wir haben mit konsequenter Simulation schon einige Crashs verhindert.
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 08:28 Uhr
NTCNC9
NTCNC9
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.01.2006
Beiträge: 973

Hi,

Also wir haben Vericut bei uns als zusätzliche Simulationssoftware,Ich finde es sehr nützlich.Sicherlich muß man das Ssystem erst auf seine Bbedürfnisse anpassen aber dadurch das man die Programme original von der Maschinen-Steuerung simulieren kann ist es echt sehr wertvoll,bei komplexen Programmen in meinen Augen unverzichtbar.....

Gruß
Björn


--------------------
Enttäuscht vom Affen schuf Gott den Menschen,
danach verzichtete er auf weitere Experimente.....
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 13:18 Uhr
Dainty Davy
Dainty Davy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2005
Beiträge: 384

ZITAT
Also muß ja auch eine Maschinenanpassung gemacht werden


Es muß nicht nur eine Maschinenanpassung vorgenommen werden, sondern es muß ein hinreichend genaues Steuerungsmodell hinzukommen.

Das Simulationsmodul besteht somit aus der Maschinengeometrie bzw. der Arbeitsraumgeometrie einschließlich der Spannelemente und Werkzeuge, der Maschinenkinematik und dem Steuerungsmodell, das unter anderem z.B. auch alle Steuerungszyklen exakt nachbilden muß.

Insbesondere die 3D-Modellierung der Werkzeuge sollte man nicht unterschätzen. Im übrigen sollte man daran denken, daß die modellierten Werkzeuge den realen Werkzeugen entsprechen, weil sonst das Simulationsergebnis keine gut verwertbaren Erkenntnisse liefert.


--------------------
MfG

Davy
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 13:23 Uhr
Guest_Docman_*
Themenstarter

Gast



Lass dich nicht von einem super vorbereitetem laufendem Programm täuschen, lass die Jungs ins Haus kommen und setz Ihnen ein einfaches Programm mit ein paar Zyklen vor. Noch etwas zyklus 19 dazu mit einer Tasche irgendwo seitlich am Teil und mach Dir selbst ein Bild von dem was passiert.


MfG
Doc
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 13:45 Uhr
Port
Port
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2005
Beiträge: 53

Was gibt es denn für Alternativen? Ich kenn nur Camplete! Das kostet glaube ich 15000 Bohnen! Was kann es denn weniger als Vericut? Weiß das einer? Was gibt es sonst noch so auf dem Markt?
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 14:05 Uhr
Dainty Davy
Dainty Davy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2005
Beiträge: 384

Alternativen sind z.B. Tecnomatix und Deneb


--------------------
MfG

Davy
TOP    
Beitrag 09.08.2006, 18:04 Uhr
Gnager
Gnager
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.03.2004
Beiträge: 8

Vericut ist meiner Meinung nach eine gute Lösung, wenn eine Direktschnittstelle zum Cam System existiert. Wenn jedoch die Modelle, Werzeuge, Halter, Aufspannung, Nullpunkte neu definiert werden müssen so braucht es für die meisten Teile einfach zu viel Zeit.

Wenn der PP einmal richtig läuft ist es meiner Meinung nach nicht mehr notwendig den NC-Code zu simulieren, das cls reicht dann.

Das Siriussys ist noch eine bei vielen CAM-Systemen eingesetzte Simulationssoftware, aber ob man auch NC-Code simulieren kann weiss ich nicht.

TOP    
Beitrag 25.08.2006, 14:56 Uhr
H. Semrau
H. Semrau
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2002
Beiträge: 146

Hi,

Eine weitere Alternative ist NCSimul. Ist flexibler und günstiger.

Simulation des NC Codes, Editieren des NC Codes, für alle Maschinentypen auch Roboter und Tricepts etc.

Detailgetreu zoomen Sie an Kritische Stellen heran, ziehen Sie die
Maschine oder das Werkstück immer in die richtige
Lage, im laufenden Betrieb.

Archivieren schneiden Sie Filmsequenzen mit für Ihre
Dokumentation

Optimieren optimieren Sie Ihre Werkzeugwege automatisch oder
manuell

Am besten Demonstrieren lassen - Vericut und NCSimul


--------------------
Der Computer löst uns Probleme, die wir ohne Ihn nicht hätten
TOP    
Beitrag 26.08.2006, 15:52 Uhr
Dainty Davy
Dainty Davy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2005
Beiträge: 384

ZITAT
...Eine weitere Alternative ist NCSimul. Ist flexibler und günstiger.


...als was?


--------------------
MfG

Davy
TOP    
Beitrag 28.08.2006, 08:23 Uhr
H. Semrau
H. Semrau
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.06.2002
Beiträge: 146

Als Vericut.

Deneb ist für pick an place Aufgaben (mein Kenntnisstand mag hier zu alt sein...) - Materialabtrag ist/war nicht simulierbar.

Technomatix - UG - hört man gutes, kann aber nichts dazu sagen...


--------------------
Der Computer löst uns Probleme, die wir ohne Ihn nicht hätten
TOP    
Beitrag 28.08.2006, 12:25 Uhr
Dainty Davy
Dainty Davy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2005
Beiträge: 384

ZITAT
Vericut ist meiner Meinung nach eine gute Lösung, wenn eine Direktschnittstelle zum Cam System existiert. Wenn jedoch die Modelle, Werzeuge, Halter, Aufspannung, Nullpunkte neu definiert werden müssen so braucht es für die meisten Teile einfach zu viel Zeit.


Das gilt auch für Tecnomatix (und vermutlich auch für alle anderen Systeme).


--------------------
MfG

Davy
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 16:08 Uhr
baubuzzi1
baubuzzi1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2005
Beiträge: 12

Hallo,
Bei Simulationsprojekten gehts nicht nur um die Simulation sondern um das ganze Management (Werkzeuge, Spannmittel, Nullpunkte sofern diese nicht im NC-Code stehen usw..) Das ist auch das was am meisten Zeit kostet beim einrichten. Hierzu hat die Fa. COSCOM eine sehr gute Lösung. Funktioniert auch ohne das Programmiersystem von COSCOM. Schaumal da nach
RealPRO Management

Las Dir mal diese Lösung zeigen.

Baubuzzi
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 16:13 Uhr
Dainty Davy
Dainty Davy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2005
Beiträge: 384

ZITAT
Hierzu hat die Fa. COSCOM eine sehr gute Lösung


Soweit ich weiß, basiert diese Lösung auf Tecnomatix.


--------------------
MfG

Davy
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 16:17 Uhr
baubuzzi1
baubuzzi1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.07.2005
Beiträge: 12

Das ist richtig.
Das ganze Management ist von COSCOM und die Simulation basiert auf Tecnomatix.

super.gif
TOP    
Beitrag 19.12.2006, 22:11 Uhr
Spanförderer
Spanförderer
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.12.2006
Beiträge: 101

Ich benutze nun seit mehreren Jahren Vericut und habe sehr gute Erfahrungen gemacht.
Für 3-Achs Maschinen reicht vielfach die Simulation des CLS aus sofern die Werkzeughalter auch modelliert werden, kommt halt ein bisschen auf die jeweilige Bearbeitung an.
Die Maschinensimulation für die 5-Achs-Simultanbearbeitung wende ich erst seit 4 Jahren konsequent an, seither hatte ich keinen einzigen Crash mehr zu verbuchen der auf das Konto des NC-Programms gegangen ist. Vorher sahs etwas anders aus, deshalb nun auch die konsequente Anwendung.

Als 3D-Schnittstellen werden *.stl (Rapid Prototyping) und *.ply (Poligonfile) Dateien verwendet. Wenn man sich die User-Files (abgespeicherte Muster) etwas geschickt zurechtlegt und z.B. das Rohteil, das Spannmittel usw, immer gleich benennt, kann man sich auch die direkten Schnittstellen der Programmiersysteme sparen.

Die Möglichkeit das simulierte Modell zu messen und mit dem gefrästen Modell zu vergleichen hilft enorm Ausschuss beim Erstteil zu vermeiden. Wir konnten von einem grossen Bauteil, neu programmiert und mit neuem Postprozessor auf eiener neuen Maschine berets das Ersstück werwenden, während ein renomierter Mitbewerber ohne Vericut seine Versuche bis zum ersten brauchbaren Stück nicht mehr an einer Hand abzählen konnte wow.gif !

Mit den entsprechenden Lizenzen wird auch Vektorprogrammierung und Bearbeitung in der Schiefen Ebene (Siemens: ROT, Heidenhain: CYCLE DEF 19) unterstützt.

Vericut gehört wohl zu den eher teuren Systemen und vielleicht gibt es auch ebenbürtige oder bessere Systeme, aber ich weiss dass es wirklich funktioniert , eine Menge Geld und viel Aerger spart.


--------------------
Dieser Spanförder fördert die Spanbildung!

Bei Computerproblemen sitzt das Probleim meist näher als 1Meter vor dem Bildschirm.
TOP    
Beitrag 14.11.2007, 11:48 Uhr
Polytyper
Polytyper
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2006
Beiträge: 121

... schon etwas länger her...!

Ich danke jedem und jeder für den geposteten Beitrag, war interessant mal wieder reinzuschauen...!

Tja, in der Zwischenzeit haben wir uns gegen Vericut entschieden; wir werden in TopSolid'Cam investieren...

ProfiCam von Coscom stand übrigens auch zur Auswahl, hat uns dann aber schlussendlich nicht überzeugen können.
Die externe Simulation RealPro war auf der Kostenseite etwas happig...


mfg
Polytyper
TOP    
Beitrag 01.12.2012, 12:12 Uhr
5XDMG
5XDMG
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2007
Beiträge: 558

ZITAT(Polytyper @ 14.11.2007, 12:48 Uhr) *
... schon etwas länger her...!

Ich danke jedem und jeder für den geposteten Beitrag, war interessant mal wieder reinzuschauen...!

Tja, in der Zwischenzeit haben wir uns gegen Vericut entschieden; wir werden in TopSolid'Cam investieren...

ProfiCam von Coscom stand übrigens auch zur Auswahl, hat uns dann aber schlussendlich nicht überzeugen können.
Die externe Simulation RealPro war auf der Kostenseite etwas happig...


mfg
Polytyper



HI der Beitrag ist ja schon etwas älter, wie bist du nun zufrieden mit Vericut?

Grüße
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: