Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
484.441 reg. Mitglieder
484.441 reg. Mitglieder
DATRON AG News

Spannende Technologie für die Fräsbearbeitung

Mühltal, 16.02.2017 – Insbesondere bei der Fräsbearbeitung flächiger Werkstücke und Plattenmaterialien gilt eine hohe Haltekraft der Spanntechnik zu den Hauptanforderungen an die Fräsmaschine. Zudem soll die Produktion auch bei der Bearbeitung von Platten, aus denen verschiedene Einzelteile ausgearbeitet werden, möglichst effizient und wirtschaftlich sein.

Die DATRON AG, mittelständischer Maschinenbau-Experte aus Südhessen, setzt dabei auf die Spannkraft des Vakuums und ermöglicht dem Anwender nicht nur kurze Einrichtzeiten und eine einfache Handhabung, sondern liefert ihm optimale Lösungen für individuelle Anforderungen.

Die spezielle Sandwich-Bauweise der DATRON Vakuumspanntechnik setzt aufgrund ihrer optimalen Vakuumverteilung sehr hohe Haltekräfte frei und ermöglicht damit eine präzise Bearbeitung von schwer spannbaren Formen und dünnsten Plattenmaterialien. Auf der in Segmente eingeteilten Modulspannplatte können gleichzeitig verschiedene Werkstücke aufgespannt werden. Anwender erreichen dadurch insbesondere bei der zeiteffizienten Nutzenbearbeitung eine hohe Maschinenauslastung.

Auch für DATRON neo, mit der die DATRON AG seit vergangenem Jahr die Fräsbearbeitung revolutioniert, sind zwei speziell auf die Kompaktmaschine zugeschnittene Modulspannplatten mit jeweils 10 Segmenten verfügbar. Neben dem Vakuumspann-Set bietet DATRON mit der DATRON VacuCard einen Spezialkarton an, der nicht nur zur optimalen Verteilung des Vakuums sondern auch als Opfersicht unter dem Werkstück dient. Aufgrund einer leicht verständlichen Einrichtung und Handhabung des Vakuumspann-Sets können selbst Einsteiger in das Hochgeschwindigkeits-Fräsen die Maschine auf Anhieb bedienen.

Die DATRON neo Zubehör-Pakte basieren auf über 30 Jahren Fräserfahrung gepaart mit dem technischen Know-how des innovativen Maschinenbau-Spezialisten. Zielsetzung der optimalen Lösung aus Mühltal ist wirtschaftliche und effiziente Produktion für den Anwender. Mit den hervorragenden Zusatz- und Erweiterungskomponenten bleiben DATRON neo Anwender flexibel für die Anforderungen aus dem Markt und erhalten die Grundlage für eigene Innovationen.

Weiter Informationen zum Thema „smart milling“ finden Interessenten und CNC-Enthusiasten unter www.datron-neo.com.

 

Über DATRON:

Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, High-Speed Fräswerkzeuge sowie Hochleistungs‐Dosiermaschinen für industrielle Dicht‐ und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an.

DATRON‐Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Eingesetzt werden die DATRON Systeme unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-, Kunststoff‐ und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der Dentaltechnik. Über 2.000 Maschinenkunden aus dem In‐ und Ausland setzen seit Jahren auf die bewährte DATRON Technologie.

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs. So wurde 2015 mit mehr als 25 Vertretungen weltweit ein Umsatz von rund EUR 42,6 Mio. und ein EBIT von EUR 3,3 Mio. erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON rund 250 Mitarbeiter.

DATRON wurde in den letzten Jahren vielfach ausgezeichnet. Das Beratungsunternehmen Munich Strategy Group (MSG) zählt die DATRON AG in seiner Ende 2015 veröffentlichten unabhängigen Studie zu den innovativsten Mittelständlern Deutschlands (DATRON auf Platz 30 positioniert) und hat DATRON zusätzlich als TOP 100 Unternehmen prämiert. Zuletzt erhielt die DATRON AG Ende April 2016 die Auszeichnung „Deutschlands Kundenchampions 2016“, sowie den Red Dot Industrial Design Award 2016 für die neue DATRON neo CNC-Fräsmaschine und den Red Dot Communication Award für die Software DATRON next.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung: DATRON AG

Kontakt

DATRON AG
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal
Deutschland
+49 (0)6151/1419-0
+49 (0)6151/1419-690

Routenplaner

Routenplaner