Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
484.518 reg. Mitglieder
484.518 reg. Mitglieder
DMG MORI Forum

DMU 50 3. Generation, Erfahrungen mit der neuen DMU

Beitrag 11.10.2017, 12:45 Uhr
stefanp
stefanp
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 14.02.2011
Beiträge: 2

Hallo zusammen

hat schon jemand praktische Erfahrungen mit der neuen DMU 50 3.Generation ?

Ich überlege mir diese Maschinen zuzulegen. Angeblich ist sie ja in etlichen Punkten verbessert worden
z.B. Speedmaster Motorspindel, X-Weg 650mm, Geschwindigkeit, Kühlung der Achsen u.s.w.
für mich wäre die Genauigkeit wichtig, Schwerzerspanung will ich damit natürlich nicht machen
Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

lg Stefan
TOP    
Beitrag 12.10.2017, 10:33 Uhr
cw850
cw850
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 04.12.2014
Beiträge: 8

Hallo,

wir haben seit 07.2017 die DMU 3. Generation, mit TNC 640. Sind bis jetzt sehr zufrieden, haben aber nur ein 30er WZ-Magazin was wir jetzt schon bereuen. Hat der Verterter uns aber auch gesagt, ist aber natürlich auch eine Preisfrage.

Gruß
cw850
TOP    
Beitrag 12.10.2017, 18:16 Uhr
stefanp
stefanp
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 14.02.2011
Beiträge: 2

Hallo

danke schon mal für die Infos
wie schätzt du die stabilität der Maschine denn ein ?
Macht, Ihr auch mal etwas schwerere Zerspanung drauf ?
so viel ich weiß hat sie ja keine Bremsen auf den B- u. C-Achsen

lg Stefan
TOP    
Beitrag 13.10.2017, 15:32 Uhr
cw850
cw850
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 04.12.2014
Beiträge: 8

Hallo,

wir hatten vorher eine DMU 50 T (Bj. 1996) die hatte ein Gewicht von 3 to. die neue DMU wiegt 7 to. das sagt ja schon einiges über die Stabilität.
Die neue DMU gibt es mit SK 40 Spindel, die etwas robuster ist und mit HSK 63, die wiederum eine bessere Rundlaufgenauigkeit hat. Schwerzerspanung kommt bei uns eher selten vor aber meiner Meinung nach ist die Maschine auch nicht dafür gedacht.

Gruß
cw850
TOP    
Beitrag 17.10.2017, 11:54 Uhr
trummel
trummel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 19

Hallo,
dies ist für mich auch ein interessantes Thema, wir spielen auch mit dem Gedanken eine DMU 50 3rd Gen. anzuschaffen.
Meine Interesse liegt dabei wie sich die Maschine im Alltag bewährt wie zB das Bestücken der Werkzeuge ins Magazin während dem Bearbeiten oder Bedienerfreundlichkeit, Ergonomie des Bedienpults. Wie empfindet man den automatischen Werkzeugwechsel (hart oder geschmeidig) etc.
Was verwendet ihr für ein Spannmittel auf der Maschine, wie gestaltet sich das reinigen des Innenraums ? Wie ist das Leerlaufgeräusch der Maschine?


Mfg

ZITAT(cw850 @ 13.10.2017, 15:32 Uhr) *
Hallo,

wir hatten vorher eine DMU 50 T (Bj. 1996) die hatte ein Gewicht von 3 to. die neue DMU wiegt 7 to. das sagt ja schon einiges über die Stabilität.
Die neue DMU gibt es mit SK 40 Spindel, die etwas robuster ist und mit HSK 63, die wiederum eine bessere Rundlaufgenauigkeit hat. Schwerzerspanung kommt bei uns eher selten vor aber meiner Meinung nach ist die Maschine auch nicht dafür gedacht.

Gruß
cw850


Der Beitrag wurde von trummel bearbeitet: 17.10.2017, 11:58 Uhr
TOP    
Beitrag 19.10.2017, 10:27 Uhr
Potti
Potti
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.01.2007
Beiträge: 301

Hallo Leute
Also wir haben das Flugzeug seit August in Bertrieb, die Zugänglichkeit und Ergonomie ist DMG hier gut gelungen, der Werkzeugwechsel ist schnell
und geschmeidig, jedoch ist die Sperrluft der neuen Speedmaster Spindel sehr laut.
Wir Spannen alles über ein Nullpunktspannsystem der Lang Spanntechnik. Der Blum Laser für die Werkzeugvermessung sitzt gefährlich im Weg, da
muss man immer ein Auge drauf haben, einmal etas über den Tisch hinausgebaut und eine Tischdrehung, dann ist der Laser Geschichte.
MfG
Potti


--------------------
Aus dem Chaos sprach eine Stimme „lächle und sei froh denn es könnte schlimmer kommen“ ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer!

HyperMill_2013_HyperCAD 5X
HyperMill_2013_Inventor
Siemens 840D
iTnc530
TOP    
Beitrag 19.10.2017, 19:35 Uhr
trummel
trummel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 19

Hallo,
das hört sich ganz gut an.
Meinst du mit einem mechanischen Werkzeugmesssystem wäre die Kollisionsgefahr gemindert?
Wie effektiv arbeitet der Kratzbandförderer bei der Späneabfuhr. Bekommt er das meiste heraus, oder allgemein das Reinigen des Arbeitsraumes.
Lässt sich eigentlich die rechte Seitenwand auch öffnen wie bei den Vorgängerversionen?

Danke schon einmal vorweg für die Antworten.

Mfg

ZITAT(Potti @ 19.10.2017, 10:27 Uhr) *
Hallo Leute
Also wir haben das Flugzeug seit August in Bertrieb, die Zugänglichkeit und Ergonomie ist DMG hier gut gelungen, der Werkzeugwechsel ist schnell
und geschmeidig, jedoch ist die Sperrluft der neuen Speedmaster Spindel sehr laut.
Wir Spannen alles über ein Nullpunktspannsystem der Lang Spanntechnik. Der Blum Laser für die Werkzeugvermessung sitzt gefährlich im Weg, da
muss man immer ein Auge drauf haben, einmal etas über den Tisch hinausgebaut und eine Tischdrehung, dann ist der Laser Geschichte.
MfG
Potti

TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: