495.915 aktive Mitglieder
8.156 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
DMG MORI Forum

DMU 75 Monoblock, Rfahrungsberichte über das BAZ ?

Beitrag 09.01.2019, 10:12 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 58

Hallo Forengemeinde,

ich soll eine DMU 75 bekommen, nun interessiert mich natürlich was mich da erwartet.

Zuverlässigkeit, Bedienerfreundlichkeit aber auch Präzision und Wiederholgenauigkeit, einfach alles was ihr mit eurer Maschine
in der Vergangenheit erlebt habt.

Danke schon mal für eure hoffentlich interessanten Antworten....

danke.gif
TOP    
Beitrag 09.01.2019, 20:48 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 337

ZITAT(trummel @ 09.01.2019, 10:12 Uhr) *
Hallo Forengemeinde,

ich soll eine DMU 75 bekommen, nun interessiert mich natürlich was mich da erwartet.

Zuverlässigkeit, Bedienerfreundlichkeit aber auch Präzision und Wiederholgenauigkeit, einfach alles was ihr mit eurer Maschine
in der Vergangenheit erlebt habt.

Danke schon mal für eure hoffentlich interessanten Antworten....

danke.gif


Nabend.

Wir haben eine 125MB. Die ist sehr zuverlässig, läuft seit 3 Jahren in 2-Schicht + mannlos Zeit problemlos. Ist sehr Stabil, bis D58mm WSP-Bohrer! Einen 50mm Igelfräser frisst sie auch, aber kommt es etwas auf die seitliche Zustellung an! Bedienerfreundlichkeit liegt natürlich stark daran was du dir vorstellst! Heidenhain oder Siemens!? Wir haben Heidenhain und Ich kann darüber nicht schlechtes Berichten. Ergonomie, wäre ein weiterer Punkt für Bedienerfreundlichkeit. Klar, bei der 125MB hast du einen recht großen Tisch und musst je nach Bauteil auch mal in Kabine um Messungen vor zu nehmen. Aber DMG hat das durch die Einstiege gut gelöst. Die Tür ist bei unserer 125MB recht schwer! Wir haben auf die Automatische Tür verzichtet, leider merkt man das gelegentlich in der Schulter.

Die 75MB ist aber doch eine Standard Maschine, also ohne große Optionen? Was hast du denn zur Auswahl?

Gruß
TOP    
Beitrag 10.01.2019, 07:47 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 58

ZITAT(faenger @ 09.01.2019, 19:48 Uhr) *
Nabend.

Wir haben eine 125MB. Die ist sehr zuverlässig, läuft seit 3 Jahren in 2-Schicht + mannlos Zeit problemlos. Ist sehr Stabil, bis D58mm WSP-Bohrer! Einen 50mm Igelfräser frisst sie auch, aber kommt es etwas auf die seitliche Zustellung an! Bedienerfreundlichkeit liegt natürlich stark daran was du dir vorstellst! Heidenhain oder Siemens!? Wir haben Heidenhain und Ich kann darüber nicht schlechtes Berichten. Ergonomie, wäre ein weiterer Punkt für Bedienerfreundlichkeit. Klar, bei der 125MB hast du einen recht großen Tisch und musst je nach Bauteil auch mal in Kabine um Messungen vor zu nehmen. Aber DMG hat das durch die Einstiege gut gelöst. Die Tür ist bei unserer 125MB recht schwer! Wir haben auf die Automatische Tür verzichtet, leider merkt man das gelegentlich in der Schulter.

Die 75MB ist aber doch eine Standard Maschine, also ohne große Optionen? Was hast du denn zur Auswahl?

Gruß


Hallo,

danke für deine Antwort, richtig da hast du Recht, es ist eine sogenannte Paketmaschine.

Sie hat aber bereits die Ausstattung die für uns passt, unsere Optionen sind die Heidenhain 640 ohne Celos, das Handrad, Vorbereitung für die
Nebelabsaugung, Kühlmittelringdüse/Luft Umschaltung, IKZ, 3D Taster, Werkzeugvermessung und HSK 63.

Im Standard sind ein 60er Magazin und die 20k Spindel.

Wir fertigen von PVC bis 1.4301 quer Beet Materialien in Einzelfertigung. Prototypenfertigung ist auch noch dabei.
Ich denke da müsste die Entscheidung ok sein für die DMU.

smile.gif

Der Beitrag wurde von trummel bearbeitet: 10.01.2019, 07:48 Uhr
TOP    
Beitrag 10.01.2019, 17:46 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.464

Bei der DMU75 brauchst aber min. 150mm langes Werkzeug um geschwenkt zur Drehmitte zu kommen.
Einen 16er Fräser würgt dir die Spindel schnell ab bei Vollnut.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 11.01.2019, 09:38 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 58

ZITAT(V4Aman @ 10.01.2019, 16:46 Uhr) *
Bei der DMU75 brauchst aber min. 150mm langes Werkzeug um geschwenkt zur Drehmitte zu kommen.
Einen 16er Fräser würgt dir die Spindel schnell ab bei Vollnut.


Hallo,

ok...danke für die Info.

Das dürfte kein Problem darstellen, die Maschine ist für unser Teilespektrum überdimensioniert. Somit können wir
unser Spannmittel so erhöhen das die Kollisionsmöglichkeit bei eingeschwenkter A-Achse die Gefahr entschärft.

Wir sind kein Lohnfertiger der extrem robuste Maschinen benötigt um schnell zu fertigen, Wir fertigen Bauteile mit gierigem Spanvolumen.
Es geht mehr um die 5 Seiten Bearbeitung und simultan Fräsen.

Aber danke dafür.....

daumup.gif

TOP    
Beitrag 14.01.2019, 11:25 Uhr
trummel
trummel
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 13.01.2015
Beiträge: 58

Hallo nochmal,

keine weiteren Forenmitglieder die Erfahrungen mit der DMU75 MB gemacht haben ?????

bitte.gif
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: