Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
482.397 reg. Mitglieder
482.397 reg. Mitglieder
DMG MORI - Forum Forum
1786
Folge ich

DMU50/80 Mono/Duo - bitte um kurze Anleitung, Werkzeugwechsel, Preset Tabelle etc.

Beitrag 17.04.2017, 11:07 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

Hallo zusammen und ein schönen Ostermontag!

es geht um Maschinentechnische Fragen. Ich wollte mich im vorraus in eine DMU Maschine mit iTNC530 einarbeiten und hab da gleich ein paar Fragen, ich weiß jetzt nicht wie das mit heidenhain so ist mit Werkzeug ins Magazin einlegen und vermessen. Ich kenne das über Sinumerik über die T,S,M Funktion. Dort kann ich die Werkzeuge Entladen und bekomme da die freigabe die Klappe für das Magazin aufzumachen um das neue Werkzeug reinzustecken. Dann gebe ich die Maße ein und Vermesse das ganze über die Messdose/Laser.

So ich hab die Maschine eingeschaltet und bin im MDI und auf mit meiner Werkbank liegen 5 Werkzeuge im SK40 die in die Maschine wollen.
Wie gehe ich da vor speziell bei einer DMU flls sich hier jemand findet der mit der 50er und 80er arbeitet?

Nochmal die Fragen:
- Wie entlade ich und lösche das Werkzeug
- Wie bekomme ich die neuen rein
- Wie gehe ich danach am besten vor zum vermessen?


ich habe leider keine Anleitung für die DMU. Diese werden wohl widerwillig ins Netz gestellt. Im Benutzerhandbuch von der itnc530 steht einiges drin jedoch nur Steuerungsbezogen (logisch)

wäre euch echt dankbar!

Ps. gibt es jemanden im Raum Heilbronn oder im Raum Erlangen (Mittelfranken) der mich kurz in seinem Betrieb also vielleicht privat mich etwas in die DMU's schulen kann. Es reichen auhc ein paar Stunden (gegen Bezahlung versteht sich).
TOP    
Beitrag 17.04.2017, 15:35 Uhr
hunt3r
hunt3r
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2012
Beiträge: 151

Ich könnte es dir auch nur Steurungsbezogen erklären
TOP    
Beitrag 17.04.2017, 16:01 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

ZITAT(hunt3r @ 17.04.2017, 15:35 Uhr) *
Ich könnte es dir auch nur Steurungsbezogen erklären


ja ich nimm was ich kriegen kann. An welcher Maschine arbeitest du?
TOP    
Beitrag 17.04.2017, 21:43 Uhr
hunt3r
hunt3r
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 18.02.2012
Beiträge: 151

Ich Arbeiten An einem TOS Whq 105 Bohrwerk, Hedelius Bc100 Magnun, Rs 505k ,Dmu 50T Diversersen Kondia Maschinen und noch so ein Paar mehr bin halt Springer in der Firma
TOP    
Beitrag 18.04.2017, 07:58 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

Könntest du es mir hier für zb. Die dmu 50t erklären wie du da vorgehst?
TOP    
Beitrag 20.04.2017, 11:03 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

Gibt es wirklich niemanden der mir helfen kann? Es geht nur um die Vorgehensweise beim neuen Werkzeug anlegen mit Heidenhain.

Wenn jemand noch zusätzlich Erfahrung mit einer dmu 40/80 hat wäre es super!

Ich weiß nur das ich im MDI die bestehenden Werkzeuge aufrufen kann und eventuell entnehmen. Im Tool.h oder wie die Datei heißt hab ich ja die möglichkeit werkzeugdaten abzuändern. Weiter komm ich Maschinen- und Steuerungstechnisch nicht weiter. Wäre über jede Hilfe dankbar.

Ps. Die Benutzerhandbücher haben mich nicht schlauer gemacht
TOP    
Beitrag 20.04.2017, 11:31 Uhr
BFX20001
BFX20001
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 19.01.2008
Beiträge: 216

Hallo

ist doch bei der DMU einfach

Betriebsart Handsteuern , Softkey Werkzeugtabelle , Werkzeug anlegen,da die Werkzeugdaten eingeben ( Name,Länge,Radius,usw.) Dann Softkey Werkzeugverwaltung ,Dann Softkey Werkzeug einlagern , und dann Platzzuweisung Automatisch oder Manuell wählen . Dann Werkzeug einlegen und Softkey Eingelagert Drücken .

Wenn eure Maschine interne Verkzeugvermessung hat dann bei Werkeuglänge eine grobe länge und R eingeben (mit Tiefenmaß gemessen ),
und dann nach dem einlagern in der MDI den Touch Prob starten .

Entladen : Handsteuernd, Softkey : Werkzeugtabelle ,dann Platztabelle , da Werkzeug auswählen dann rechts Softkey Werkzeugverwaltung , dann werkzeug entladen drücken , Werkzeug Entnehmen , und per Softkey bestätigen

Gruß BFX

Der Beitrag wurde von BFX20001 bearbeitet: 20.04.2017, 11:38 Uhr
TOP    
Beitrag 21.04.2017, 11:26 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

danke euch hab die softkeys nicht gesehen. ! hat mir glaub geholfen! Auch an den der mir per PN geholfen hat;)
TOP    
Beitrag 21.04.2017, 12:08 Uhr
Senn
Senn
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.12.2016
Beiträge: 85

Achso ich denke die kostenlose Programmierplätze von Heidenhain bieten diese Softkeys nicht an. Ich denke nur bei Vollversion bzw. nur direkt an der Maschine
sehe ich diese Softkeys. Ich komme nur zur Werkzeugtabelle und zum editieren, ansonsten sehe nur Platz Tabelle (aktuelle eingeladene Werkzeuge)
und ein grau hinterlegter Softkey MAG Load (nicht anklickbar) . Softkeys wie Werkzeugverwaltung, Werkzeug entladen etc. sehe ich nicht.

Natürlich macht das extern kein Sinn da man diese nur zum Programme erstellen oder Simulation benötigt . Hätte es trotzdem gern gesehen und die Praxis brauche ich auch
(IMG:https://de.industryarena.com/forum/style_emoticons/default/biggrin.gif)

Der Beitrag wurde von Senn bearbeitet: 21.04.2017, 12:08 Uhr
TOP    
Beitrag 21.04.2017, 12:18 Uhr
gram
gram
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 20.04.2006
Beiträge: 147

ZITAT(Senn @ 21.04.2017, 12:08 Uhr) *
Achso ich denke die kostenlose Programmierplätze von Heidenhain bieten diese Softkeys nicht an. Ich denke nur bei Vollversion bzw. nur direkt an der Maschine
sehe ich diese Softkeys. Ich komme nur zur Werkzeugtabelle und zum editieren, ansonsten sehe nur Platz Tabelle (aktuelle eingeladene Werkzeuge)
und ein grau hinterlegter Softkey MAG Load (nicht anklickbar) . Softkeys wie Werkzeugverwaltung, Werkzeug entladen etc. sehe ich nicht.

Natürlich macht das extern kein Sinn da man diese nur zum Programme erstellen oder Simulation benötigt . Hätte es trotzdem gern gesehen und die Praxis brauche ich auch
(IMG:https://de.industryarena.com/forum/style_emoticons/default/biggrin.gif)


Hallo!

Wir haben an unseren Maschinen (keine DMG) prinzipiell keine Softkeys für Be- oder Entladen oder Werkzeugverwaltung. Das ist dann sicher vom Hersteller so angelegt.
Wir legen ein neues Werkzeug in der Werkzeugtabelle an, Daten (soweit vorhanden) eintragen...dann ab in die Platztabelle, dort das Werkzeug eintragen. Dann entweder an der Beladeklappe das Werkzeug auf den richtigen Platz setzen oder über MDI einwechseln lassen und in die Spindel setzen. Entladen geht einfach über die Platztabelle und das Werkzeug durch "0" ersetzen (zumindest bei uns so). Da hast du dann dein T0 zum Spindel leeren.. Der vorige 0-Platz wird automatisch freigegeben.
TOP    
Beitrag 21.04.2017, 14:36 Uhr
x90cr
x90cr
canon
*******
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.142

Das Be- und Entladen wie oben beschrieben ist eine DMG eigene Umsetzung und findet sich daher nicht auf dem Programmierplatz.
Ist aber recht einfach gelöst und gut umgesetzt.


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: