535.380 aktive Mitglieder*
2.944 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
DMG MORI Forum

Kaufentscheidung CTX 510 eco?

Beitrag 29.01.2017, 21:26 Uhr
hRotter@gmx.net
hRotter@gmx.net
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.04.2006
Beiträge: 8

Hallo zusammen,
ich möchte - wieder - eine Firma mit Schwerpunkt Drehen gründen.
Gute Erfahrung habe ich seinerzeit mit CTX 400, 500S2 und 600 gemacht. Steuerung Turn Plus: Super!
Aktuell beschäftige ich mich mit DMG´s CTX 510 eco V1/V3 sowie NEF 600 5. Generation.
Ich möchte Futter-Bauteile im Bereich bis ø300 mm in kleineren und mittleren Serien bearbeiten.
Kann man eine CTX 510 eco mit einer CTX 500 S2 vergleichen?
Wie verhält es sich mit den aktuellen Siemens Steuerungen?
Bitte um eure Einschätzung/Feedback bzw. Tipp´s.

Danke und Gruß
TOP    
Beitrag 30.01.2017, 09:09 Uhr
Yakusa0815
Yakusa0815
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.01.2016
Beiträge: 126

Hallo Herr Rotter,

also die CTX 510 ECO gibt es glaube ich nur noch bis zur nächsten Hausmesse von DMG danach wird umgestellt auf CLX dahinter steht die ECO.
DIe ECO-Maschinen sind preiswert in der Anschaffung aber man muss gewisse Abstriche in Sachen Dynamik machen.
Wir haben eine CTX 310 ECO bei uns aber auch eine CTX 310 V3 stehen. Ich kann nur sagen das die CTX 310 V3 eine besser Dynamik hat.
Die aktuelle Operate 4.5 mit 840d Steuerung ist sehr einfach zu programmieren und auch komfortabel.
Ob man Celos brauch ist eine andere Frage aber es sieht schön aus.

Eine Frage zur Gründung der Firma:

Ist es nur eine Überlegung oder ein Plan?
Gibt es schon Kunden?


Es gibt hier im Forum sehr viele Themen zur Gründung von Firmen.

MFG Yakusa



TOP    
Beitrag 30.01.2017, 09:47 Uhr
hRotter@gmx.net
hRotter@gmx.net
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.04.2006
Beiträge: 8

ZITAT(Yakusa0815 @ 30.01.2017, 10:09 Uhr) *
Hallo Herr Rotter,

also die CTX 510 ECO gibt es glaube ich nur noch bis zur nächsten Hausmesse von DMG danach wird umgestellt auf CLX dahinter steht die ECO.
DIe ECO-Maschinen sind preiswert in der Anschaffung aber man muss gewisse Abstriche in Sachen Dynamik machen.
Wir haben eine CTX 310 ECO bei uns aber auch eine CTX 310 V3 stehen. Ich kann nur sagen das die CTX 310 V3 eine besser Dynamik hat.
Die aktuelle Operate 4.5 mit 840d Steuerung ist sehr einfach zu programmieren und auch komfortabel.
Ob man Celos brauch ist eine andere Frage aber es sieht schön aus.

Eine Frage zur Gründung der Firma:

Ist es nur eine Überlegung oder ein Plan?
Gibt es schon Kunden?


Es gibt hier im Forum sehr viele Themen zur Gründung von Firmen.

MFG Yakusa

TOP    
Beitrag 30.01.2017, 11:26 Uhr
hRotter@gmx.net
hRotter@gmx.net
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.04.2006
Beiträge: 8

Hallo Herr Yakusa,
vielen Dank für Ihr Feedback.Ich war für 10 Jahre (bis Mitte 2004) GF/Gesellschafter einer Zulieferfirma.
Meine Planungen gehen jetzt in die Umsetzungsphase.
Der Businessplan, Finanzplanung usw. stehen, jetzt geht es um die Finanzierung/Fördermöglichkeiten und Budget.
Der entscheidende Punkt ist die Maschine. Ich plane aktuell ein Maschinen-Budget ohne Werkzeuge von max. 100.000€.
Lernen durfte ich auch, dass die Bewertung (als Sicherheit) von gebrauchten Maschinen von Bank zu Bank sehr stark variiert.
Beispiel: CTX 520 linear Bj. 2007 wäre für die eine Bank kein Problem, für die andere ein No-Go....
So bin ich erst auf den Gedanken einer Neu- Lager- oder Vorführmaschine gekommen.
Eine Finanzierung zu bekommen, die neue Maschine zu kaufen ist kein großer Akt.
Dann kommen die Anlaufprobleme während der Garantie ... und dann ... wird es teuer.
Ich habe mir die eco 510 angesehen und mit Kunden gesprochen, die allerdings überwiegend im Betriebsmittelbau tätig sind.
Die Zugänglichkeit, besonders in den hinteren Maschinenbereich ist schlecht, den Spanndruck muss man an der Rückseite der Maschine unten verstellen. Mit dem Revolver kommt man max. 2,5 mm unter Mitte, d.h. mit einer Bohrstange ø25 und DCMT 11 mit 107° Anstellwinkel ist es nicht möglich auf Mitte zu planen. Das ist eine Fehlkonstruktion. Um dies zu beheben hat man die zusätzlich BMT 50 Schnittstelle am Revolver geschaffen. Dort müsste ich nun BMT/VDI-Aufnahmen anschrauben... .
Ob das wirklich alle Tücken sind, weiß ich nicht. Deswegen bin ich doch verunsichert.
Deshalb auch der alternative Blick auf eine NEF 600, die aber anscheinend nur neu über DMG bezogen werden kann.
Zur Steuerung wäre noch interessant zu wissen, ob man bei dieser Ausführung auch .dxf-files oder ähnliche einlesen und verarbeiten kann.

Viele Grüße
H.Rotter
TOP    
Beitrag 30.01.2017, 12:03 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hallo H.Rotter

DXF einlesen ist für die meisten neuen Steuerungen kein Problem, so auch Siemens . Allerdings ist das meist ein Zusatzoption die als Extra geordert und ggf lizensiert werden muss. Kosten kannst du bei Maschinenhersteller erfragen.



--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: