522.233 aktive Mitglieder*
1.812 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
DSW DasSpindelWerk Forum

the home of competence

Defektes Drehgeberssystem, Ausfall des Drehgebers

Beitrag 22.12.2017, 11:39 Uhr
RO_DSW
RO_DSW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 29.09.2016
Beiträge: 28

Hallo Freunde,

ich verstehe die Welt nicht mehr!
Standardmäßig tauschen wir an Spindeln die Geberräder und die Sensoren, da diese sehr anfällig sind. Ein kleiner Span, eine kleine Macke kann das komplette Messsystem einer Motorspindel ausfallen lassen und ich rede hier nicht von den kleinen Stromspitzen durch eine elektrische Aufladung oder eine falsche Isolierung des Körpers.

Mittwoch hat einer unsere Techniker vor Ort beim Kunden, an einer DMU 50V, das Drehgebermesssystem gemessen.
Ja, der Geber selber war defekt und musste getauscht werden. Schaut euch mal das Geberrad an!

Was glaubt Ihr, wird sich die Spindel drehen ?

Der Beitrag wurde von RO_DSW bearbeitet: 22.12.2017, 11:40 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Drehgeberrad.jpg ( 294.13KB ) Anzahl der Downloads: 81
 


--------------------
DSW
euer Spindelwerker
TOP    
Beitrag 22.12.2017, 11:53 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.152

ZITAT(RO_DSW @ 22.12.2017, 12:39 Uhr) *
Was glaubt Ihr, wird sich die Spindel drehen ?


Die Frage ist, wie lange das jetzt wieder funktioniert.
Ganz schöner Pfusch.
TOP    
Beitrag 22.12.2017, 14:38 Uhr
RO_DSW
RO_DSW
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 29.09.2016
Beiträge: 28

Hallo Mike E25

das sehe ich genauso wie du. Ja der geber hat tadellos funktioniert. Wie lange ist die richtige Frage.

ZITAT(MikeE25 @ 22.12.2017, 12:53 Uhr) *
Die Frage ist, wie lange das jetzt wieder funktioniert.
Ganz schöner Pfusch.



--------------------
DSW
euer Spindelwerker
TOP    
Beitrag 22.12.2017, 16:13 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.152

ZITAT(RO_DSW @ 22.12.2017, 15:38 Uhr) *
Hallo Mike E25

das sehe ich genauso wie du. Ja der geber hat tadellos funktioniert. Wie lange ist die richtige Frage.


Viel lässt sich da ja leider nicht machen. Späne mit Zahnbürste / Messingbürste entfernen und mit einer feinen Feile die Zähnchen putzen. Fett wird wohl kontraproduktiv sein da es Späne bindet - fatal bei der feinen Rändelung. Wenn möglich würde ich noch drumherum z.B. Schaumstoffbarrieren für Späne ankleben um den Bereich etwas zu schützen. Aber gegen solche grundsätzlichen Konstruktionsfehler ist man eigentlich machtlos.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: