502.875 aktive Mitglieder
5.236 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
EROWA - Banner
EROWA Forum

Schrittmotorsteuerung, Schrittmotor/Steuerung f.Teilkopf

Beitrag 08.09.2006, 22:56 Uhr
span01
span01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.06.2007
Beiträge: 4

Hallo zusammen

vieleicht hat jemand eine Lösung . Ich möchte einen konventionellen Teilkopf mit einem Schrittmotor nachrüsten. Die Steuerung sollte ausgelöst durch einen Taster/Schalter den Teilkopf um eine frei wählbare Gradzahl weiter drehen. Während der Drehung findet keine Bearbeitung statt. Die Steuerung der Maschine kann auch einen Stromimpuls von 300ms ausgeben vieleicht kann man auch diesen anstatt dem Taster/Schalter nutzen. Was Steuerung und Elektrik betrifft habe ich leider keine Kentnisse . Über Lösungen und Anregungen würde ich mich freuen.

danke.gif Gruß Thomas
TOP    
Beitrag 08.09.2006, 23:23 Uhr
CNCFanatiker
CNCFanatiker
Administrator
Gruppensymbol
Gruppe: Administrator
Mitglied seit: 16.12.2001
Beiträge: 5.126

Hallo Thomas!

An was für einer Maschine GENAU willst du denn den Teilkopf betreiben? (nehme mal an du meinst einen Teilapparat?!)
Hat diese Maschine eine bestimmte CNC-Steuerung, bei der du quasi eine Bearbeitungsachse hinzufügen willst? Wie meinst du das mit dem Schalter? - Erläutere doch das von dir gewünschte Awendungsprinzip doch bitte.gif etwas besser!
An welche Teilgenauigkeit hast du bei deinem Schrittmotor denn gedacht? (kleinste verfahrbare Schrittweite)
Hast du denn schon einen Motor und/oder einen Drehgeber den du nur noch anschließen willst?
Wie willst du die Achsklemmung realisieren? (manuell oder automatisch- also mechanisch, pneumatisch oder hydraulisch)


--------------------
Gruß / Regards
CNCFanatiker
AdminCrew

Wenn wir immer das tun was wir können, dann bleiben wir immer das was wir sind.
If we always this act what we are able to do, then we always remain what we are.
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 00:10 Uhr
span01
span01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.06.2007
Beiträge: 4

Hallo CNC Fanatiker

ich habe eine Deckel FP3 NC mit Dialog 2 Steuerung die Karten für die 4-Achse sind nicht vorhanden.

Antreiben möchte ich einen Teilapparat UTA 125 von Walter.

Vereinfacht beschrieben sollen auf einem Teilkreis Löcher gebohrt/gefräst werden. Der Teilapparat wir dabei um einige Grad aus der Z-Achse geschwenkt. Verfahren wird nur die Z-Achse.


Es sollen Teilungen von etwa von 8-60 auch die Ungeraden möglich sein.


Ich habe weder Motor noch Steuerung noch Softwear.


Mit dem Schalter als Brechstange durch die Hintertür. Ich dachte an eine externe Steuerung für den Teilapparat. Damit die Schrittmotorsteuerung nach jeder Bohrung ein Signal zum weiter drehen erhält könnte man doch im Fräsprogramm eine Schritt einfügen wo die Maschine gegen einen Schalter/Taster fährt. coangry.gif

Bitte nicht gleich aus dem Fenster springen ist ernst gemeint.




Gruß Thomas
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 00:45 Uhr
CNCFanatiker
CNCFanatiker
Administrator
Gruppensymbol
Gruppe: Administrator
Mitglied seit: 16.12.2001
Beiträge: 5.126

Hallo nochmal Thomas!


Das du dem Motor das Signal zum nächsten Schritt über einen extra Schalter geben willst, hört sich zwar seltsam an biggrin.gif, aber ist auch die einzige Möglichkeit die du hast wenn du die Schrittmotorsteuerung nicht mit deiner DIALOG2-Steuerung koppeln kannst. Wie hast du denn vor den Schrittmotor anzusteuern? Du musst ja schließlich auch die Möglichkeit haben unterschiedliche Teilungen anzugeben oder bei ungeraden Teilungen verschiedene Schrittwerte hintereinander schalten zu können... wacko.gif
Willst du denn das alles über einen externen Rechner, der mit dem Schalter und dem Schrittmotor gekoppelt ist, steuern? Das ist zumindest die einzige Lösung die mir dazu einfällt...
Auf alle Fälle wird das nicht billig - Schrittmotor+Steuerkarte für den PC, Steuersoftware, evtl. ein Drehgeber und nicht zu vergessen der Umbau des Teilapparates... Würde sich denn eine so große Investition für das was du bearbeiten willst rentieren?
Naja, mal abwarten es gibt bestimmt jemanden der noch eine andere Lösung weiss!


--------------------
Gruß / Regards
CNCFanatiker
AdminCrew

Wenn wir immer das tun was wir können, dann bleiben wir immer das was wir sind.
If we always this act what we are able to do, then we always remain what we are.
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 09:41 Uhr
Hai
Hai
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.01.2003
Beiträge: 282

hallo heinblöd


Du brauchst eine Einkanalschrittmotorsteuerkarte (ggf kannst du auch eine 3 Kanalkarte nehmen- nutzen wirst du aber nur einen Kanal) die findest du bei Conrad.->der Name war was mit SMC 1500? eine passende Software findest du dort auch.

-oder du nimmst eine "3d-Step oder HP-Step" Steuerkarte von Thorsten Ostermann= http://www.nc-step.de/
!!!Hier gibts meist nur Bausätze!!!

die 3d-Step findest du auch fertig gelötet bei E-Bay oder beiwww.axelsiefert.de -> da mußt du die einzelnen Komponenten nur noch selber zusammenbauen!!!

Dazu brauchst du noch Netzteile, Trafos, Op.kopplerkarte, Lüfter.... Schrittmotor

sind zusammen so ca. 250?-350?

-das ganze kannst du dan mit einer Software+extra PC ansteuern und Programmieren.
das mit dem Schalter an der Deckel ist schon O.K. ich würde ihn an der Z-Achse unterbringen= wenn die einzelne Bearbeitung fertig ist fährt sie hoch und löst den Schalter aus.

Das ganze Ansteuern ist so ähnlich wie bei einer Eigenbaufräse.
Also ganz einfach wink.gif

Wenn du magst, kann ich die die Tel.nummer von meinen Schrittmotorsteuerungsbauer geben.
Da bekommst du alles zusammen aufgebaut! Der Typ ist O.K. und der Service bei Fragen und Problemen ist auch Super.


P.S. Klemmen mußt du deine 4te Achse nicht? dafür könntest du ggf.auch einen Kanal deine Karte benutzen!


MfG Hai


--------------------
TOP    
Beitrag 09.09.2006, 10:09 Uhr
Hai
Hai
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.01.2003
Beiträge: 282

Hallo heinblöd


Anderer Gedanke!!!!!!!!!!!!!


Du schreibst, das
ZITAT
Verfahren wird nur die Z-Achse.



-also braucht du keine gesteuerte X oder Y Achse?

Kann man den Servomotor der X oder Y Achse nicht zum Ansteuern deines Teilapparats nehmen?


-eigendlich brauchst Du nur den Motor+Endschalter ab+umbauen und ggf. noch rausfinden wieviel mm Verfahrweg(=Anzeige) wieviel Grad sind.


Das Bewegen dieser Achse (welche ja keinen Motor mehr hat) geht ja immernoch mit der Handkurbel.


Hai



--------------------
TOP    
Beitrag 10.09.2006, 22:16 Uhr
span01
span01
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.06.2007
Beiträge: 4

Hallo
danke erstmal für eure Tips. Den Motor von der X-Achs an und abbauen ist eine Möglichkeit, jedoch auch lästig da die Maschine auch ohne Teilapparat genutzt wird.
Ich denke ich werde mal die Leute bei Konrad etwas nerven.


Gruß Thomas
TOP    
Beitrag 08.12.2006, 15:16 Uhr
oek_de
oek_de
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.01.2005
Beiträge: 101

Hallo,
wie auch immer das Problem hier gelöst wurde - ich habe ein ähnliches.
Wir haben einen Rundtakttisch in Planung, der mit einer SPS Steuerung ausgestattet werden soll.
Eine Komponente ist noch etwas im unklaren:

Eine Dosiereinrichtung soll auf vorher gespeicherte Höhen fahren.
Wir haben an einen Schrittmotor gedacht.
Gibt es SPS Steuerungen, die das können ?
Von Nanotec gibt es wohl Schrittmotoren mit "encoder".
Mir ist jedoch noch nicht klar wie der sich mit einer SPS "unterhält", und welche SPS dafür benötigt wird.
Gruß Volker
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder:
EROWA - Skyscraper