534.995 aktive Mitglieder*
4.191 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC Forum

Diagnose Parameter auslesen

Beitrag 03.05.2017, 16:31 Uhr
jejo
jejo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2014
Beiträge: 51

Hallo zusammen,
ich arbeite seit ca. 5 Jahren an einer Spinner TC52 MC mit Fanuc 21i Steuerung.
Leider setzt des öfteren das Angetriebene Werkzeug aus, bzw. macht nich das, was es soll.

Ich programmiere einen Werkzeugaufruf und lasse das AGWZ mit der programmierten Drehzahl S über M23 drehen. Sporadisch dreht was Werkzeug dann nicht auf S, sondern nur auf Drehzahl 50. Das Problem an der Sache ist, dass der Vorschub dennoch normal weiter läuft. Dies führt dazu, dass das Drehzahl/Vorschubverhältnis nicht zusammen passt und der Fräser abbricht.

Leider kann ich dieses Verhalten nicht erzwingen. Ich habe auch noch nicht herausgefunden, wieso oder wann der Fehler auftritt. Ich habe oft Losgrößen größer 100Stk. und da tritt der Fehler ca. 1 mal auf. Das Programm wird über M99 in Endlosschleife erneut aufgerufen.

Nun habe ich gesehen, dass bei den Diagnoseparametern die tatsächliche Spindeldrehzahl S2 in Parameter 413 angezeigt wird. Gibt es eine Möglichkeit diesen Parameter im Programm abzurufen und über eine If Abfrage auszulesen?

(Ich habe bereits mit dem Maschinenhersteller telefoniert, jedoch kann er keine Auskunft geben, wieso das AGWZ nicht mit der programmierten Drehzahl sich dreht)

Vielen Dank für euere Hilfe!
TOP    
Beitrag 03.05.2017, 16:48 Uhr
Sokke
Sokke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 43

Huhu, das sollte so gehen:



ZITAT
IF[#413LT500]GOTO 999;

.
.
.
N999 M30;




Die 500 eben anpassen, die Satznummer auch. "LT" bedeutet "less then".

Bitte melde dich dann nochmal, ob es so klappt. In den N999 kannst ja auch einen Alarm setzen, dann sieht man es ggfs. schneller, wenn dieser Fall eintritt.

Grüße und Good luck
TOP    
Beitrag 04.05.2017, 15:15 Uhr
jejo
jejo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2014
Beiträge: 51

Klasse, vielen Dank!
Ich werde es heute Abend ausprobieren.

ZITAT(Sokke @ 03.05.2017, 16:48 Uhr) *
Huhu, das sollte so gehen:







Die 500 eben anpassen, die Satznummer auch. "LT" bedeutet "less then".

Bitte melde dich dann nochmal, ob es so klappt. In den N999 kannst ja auch einen Alarm setzen, dann sieht man es ggfs. schneller, wenn dieser Fall eintritt.

Grüße und Good luck

TOP    
Beitrag 05.05.2017, 06:52 Uhr
jejo
jejo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.08.2014
Beiträge: 51

Leider funktioniert es nicht. Die Steuerung gibt folgende Fehlermeldung aus: 115 Unzulässige Variablen-Nummer
Ändere ich die Variable in z.B. #130 um und definiere sie in einem Satz zuvor durch #130=5; funktioniert die Abfrage.
Gibt es eine Möglichkeit Diagnose-Parameter auszulesen?
Danke ! smile.gif
TOP    
Beitrag 05.05.2017, 12:48 Uhr
Sokke
Sokke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.01.2017
Beiträge: 43

Huhu,

das ist ja komisch- eventuell musst Du die Variable anders erreichen, ich selber weiß aber nicht wie.

Ansonsten bin ich mir recht sicher, dass Du diesen Wert so nehmen kannst und über eine IF-Abfrage verarbeiten darfst.

Ist nämlich auch nur eine Ganzzahl, die die Steuerung kennt und deren Software selber über Parameter damit arbeitet. Z.B. wird die aktuelle Drehzahl auf dem Bildschirm, die Positionen usw auch einfach über entsprechende Paarameter ausgelesen und angezeigt.

Ich würde an Deiner Stelle nochmal schauen, ob eventuell eine andere Variable benutzt wird. Evtl auf Englisch googlen oder so smile.gif

Grüße
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: