528.318 aktive Mitglieder*
2.764 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC Forum

Fehler "Not ready" bei Fanuc 0M

Beitrag 17.08.2020, 11:47 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

Hallo zusammen,

wir haben aktuell an einer Stama MC320 aus dem Jahr 89 das Problem, dass beim Starten der Maschine der Fehler "Not Ready" aufblinkt.
Normalerweise startet die Maschine, danach muss man den "Emergency Reset" Knopf drücken, sodass die Motoren wieder ans Netz geschalten werden,
danach hatte man die Achsen im JOG-Mode bewegen können. Der "Emergeny Reset" Knopf leuchtet aber nun gar nicht erst auf.

Die Möglichkeiten mit OT-Release und Steuerung ein sowie CAN+( Taste P) habe ich schon probiert, bringt aber leider auch nichts.
Die Positionen aller 4 Achsen sind auf 0.000... Kann keine Achse verfahren, weder auf JOG noch mit dem Handrad.

Hat von Euch zufällig jemand eine Idee wie man der Maschine vorgaukeln kann, du bist Ready ?

Beste Grüße
TOP    
Beitrag 17.08.2020, 12:11 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 512

Hoi
Bei einem alten BAZ hatte ich mal was in der Art. Damals war der Ölstand resp. der Ölstandsensor, welcher die Maschine nicht freigab.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 17.08.2020, 13:26 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

ZITAT(Rainer60 @ 17.08.2020, 13:11 Uhr) *
Hoi
Bei einem alten BAZ hatte ich mal was in der Art. Damals war der Ölstand resp. der Ölstandsensor, welcher die Maschine nicht freigab.


Erstmal vielen Dank für deine Antwort!
Selbst wenn der Ölstand zu niedrig ist sollte die Emergency Taste aufleuchten, sodass man die Motoren ans Netz schalten kann.
Diese leuchtete normalerweise direkt nach dem Power On, Steuerspannung ein.

Wenn man ihr irgendwie sagen könnte, du bist jetzt "Ready".. oder herauslesen wieso und weshalb der "Not Ready" kommt...


Der Beitrag wurde von Mokassin89 bearbeitet: 17.08.2020, 13:36 Uhr
TOP    
Beitrag 17.08.2020, 13:44 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 512

Hoi
Vergass zu erwähnen, dass ich eine neue Zentralschmierpumpe installieren liess. Die Konfiguration des Ölstandsschalters hatte der Maschine nicht geschmeckt resp. das Signal konnte nicht weggedrückt/quittiert werden. Ging einiges an Zeit und Kosten drauf bis wir darauf kamen.
Als ich Dein Problem las, schoss es mir durch den Kopf und dachte ich teile mal mit.

Sonst die Stromlaufpläne durcharbeiten und ausfindig machen was alles anliegen muss, damit das System ready ist. Irgendwo ist der Haken - nur wo...

Viel Erfolg beim finden!


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 18.08.2020, 05:36 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

ZITAT(Rainer60 @ 17.08.2020, 14:44 Uhr) *
Hoi
Vergass zu erwähnen, dass ich eine neue Zentralschmierpumpe installieren liess. Die Konfiguration des Ölstandsschalters hatte der Maschine nicht geschmeckt resp. das Signal konnte nicht weggedrückt/quittiert werden. Ging einiges an Zeit und Kosten drauf bis wir darauf kamen.
Als ich Dein Problem las, schoss es mir durch den Kopf und dachte ich teile mal mit.

Sonst die Stromlaufpläne durcharbeiten und ausfindig machen was alles anliegen muss, damit das System ready ist. Irgendwo ist der Haken - nur wo...

Viel Erfolg beim finden!


Hallo,
ich bin der Meinung, dass das Zuschalten der Motoren über die Emergency Reset Taste immer möglich war.
Selbst wenn ich beide Schlüsselschalter umlege und dadurch die Türen überbrückt sind, muss ich die Achsen im JOG-Mode bewegen können,
aber bevor das möglich ist, muss die Taste leuchten um die Motoren zuzuschalten, bis dahin bringt er den Fehler "NOT READY".

Hat keiner mehr eine Idee wie ich der Maschine sagen kann jetzt bist du Ready ?
Oder kann ich irgendein Bit zurücksetzen ?

Beste Grüße und vielen Dank!

TOP    
Beitrag 18.08.2020, 18:15 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 866

Die alte MC320 kenne ich auch noch und den Fehler hatten wir auch mal gehabt. Also Öldruck oder Ölmangel gibt es nicht weil die MC gefettet wird. Hat die Maschine einen Späneförderer? Falls ja, funktioniert der? Was natürlich auch sein kann sind die Türschalter. Die haben bei uns auch das eine oder andere Mal Ärger gemacht und wollten nicht so, so dass der Not Ready sich gemeldet hat. Sind alle Not-Aus Schalter entriegelt? Falls ja, aktiviere mal einen davon und entriegel den anschließend wieder. Wenn immer noch kein Fehler zu finden ist kommst du nicht umhin die Einschaltkette im Stromlaufplan zu studieren.
Ach ja, fast vergessen. Steht die Maschine evtl. auf einem der Referenzpunkte? Freifahren geht so leider nicht. Dann müsstest du die Achsen von Hand frei drehen.
Viel Erfolg.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 19.08.2020, 05:30 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

ZITAT(farmer 70 @ 18.08.2020, 19:15 Uhr) *
Die alte MC320 kenne ich auch noch und den Fehler hatten wir auch mal gehabt. Also Öldruck oder Ölmangel gibt es nicht weil die MC gefettet wird. Hat die Maschine einen Späneförderer? Falls ja, funktioniert der? Was natürlich auch sein kann sind die Türschalter. Die haben bei uns auch das eine oder andere Mal Ärger gemacht und wollten nicht so, so dass der Not Ready sich gemeldet hat. Sind alle Not-Aus Schalter entriegelt? Falls ja, aktiviere mal einen davon und entriegel den anschließend wieder. Wenn immer noch kein Fehler zu finden ist kommst du nicht umhin die Einschaltkette im Stromlaufplan zu studieren.
Ach ja, fast vergessen. Steht die Maschine evtl. auf einem der Referenzpunkte? Freifahren geht so leider nicht. Dann müsstest du die Achsen von Hand frei drehen.
Viel Erfolg.


Guten Morgen,

die Maschine wird gefettet, richtig.
Den Späneförderer habe ich gestern auch schon angeschaut, der funktioniert.
Die Schalter selbst sind ja unter DGN einmal für die X - 16.5, Y - 17.5 und Z - 18.5 zu finden, wobei ich auch nicht weiß ob das die Begrenzungen sind, einer der drei ist nämlich nicht 1.
Wenn 21.4 = 1, sollten diese ja in Ordnung zu sein. Wo Eingänge und Bits der Ref. Punkte zu sehen sind weiß keiner oder?
Wie es bei den älteren Maschinen so ist, lässt der Plan zu wünschen übrig....
Thema Türschalter kann ich eigentlich ausschließen, da diese bei umlegen der beiden Schlüsselschalter überbrückt sind und sich die Achsen trotzdem bewegen müssen. Aber während des Hochlaufs muss ja schon die Emergency Taste aufleuchten...
Wenn ich von MDI auf JOG umschalte, steht auf dem Monitor immer noch MDI, er schaltet also noch nicht einmal "richtig" um.

Wir werden heute mal noch die I/O Karte austauschen, bin aber über jeden Tipp und Hinweis der aus der Community kommt froh und ich werde alles ausprobieren.

Herzlichen Dank und einen schönen Tag!
TOP    
Beitrag 19.08.2020, 06:25 Uhr
Die Traub-Experten
Die Traub-Expert...
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.02.2005
Beiträge: 578

Das Not ready ist ja ein Hinweis, das der NC noch etwas fehlt, beim hochlaufen meist ein "Ready" der Achsen oder Spindelcontroller.
Ohne SPS-Plan kann du nur schauen wo diese Signale von den Geräte zur NC gehen und dort messen.
Was für eine Steuerung ist das, ich seh das grad nicht.

Gruß
DTE


--------------------
Wenn dich jemand um eine Information bittet, dann will er nicht deine Meinung hören.
TOP    
Beitrag 19.08.2020, 06:56 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

ZITAT(farmer 70 @ 18.08.2020, 20:15 Uhr) *
Die alte MC320 kenne ich auch noch und den Fehler hatten wir auch mal gehabt. Also Öldruck oder Ölmangel gibt es nicht weil die MC gefettet wird. Hat die Maschine einen Späneförderer? Falls ja, funktioniert der? Was natürlich auch sein kann sind die Türschalter. Die haben bei uns auch das eine oder andere Mal Ärger gemacht und wollten nicht so, so dass der Not Ready sich gemeldet hat. Sind alle Not-Aus Schalter entriegelt? Falls ja, aktiviere mal einen davon und entriegel den anschließend wieder. Wenn immer noch kein Fehler zu finden ist kommst du nicht umhin die Einschaltkette im Stromlaufplan zu studieren.
Ach ja, fast vergessen. Steht die Maschine evtl. auf einem der Referenzpunkte? Freifahren geht so leider nicht. Dann müsstest du die Achsen von Hand frei drehen.
Viel Erfolg.


Also aus den Eingängen ist herauszulesen dass die Maschine wohl auf dem Referenzpunkt der Z-Achse steht.
DGN:
X 16.5 = 1 (X-Achse)
X 17.5 = 1 (Y-Achse)
X 18.5 = 0 (Z-Achse)
X 19.5 = 1 (4. Achse)

Wird bei einer hängenden Achse nicht ganz einfach die da runter zu kriegen um dies mal zu testen ob es wirklich daran liegt.

@Traub-Experten, danke für deine Antwort.
Wir haben eine Fanuc 0M mit 3 Achsen und einem Drehtisch (4.Achse)
Die Master P.C.B Platine haben wir schon getauscht, die wars aber nicht.
Die Achs-Control Karte hatte auf der Platine einen High Voltage Alarm, diese haben wir getauscht, der Alarm auf der Platine ist weg.

Hab bereits alle 4 Achsen abgeklemmt um zu schauen ob sich überhaupt etwas ändert, aber leider nicht.
Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende....

Gruß

TOP    
Beitrag 19.08.2020, 15:03 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 866

Da ist mir eben noch einmal eine Idee gekommen. Eine ähnliche Situation hatte ich vor ein paar Monaten an meiner Monforts mit Fanuc TF15. Da ließ sich die Maschine auch nicht mehr verfahren. Angefangen hatte es damit das der Referenzpunkt sporadisch nicht richtig angefahren werden konnen bis hin zum kompletten Stillstand der Achsen. Der Grund war dann recht simpel und kostengünstig. Einige Schaltnocken für die Referenzpunkte, Endschalter und Eilgangreduzierung am Ende hatten nicht mehr durchgeschaltet. Die Folge war dann das die Not-Aus Kette nicht durchgeschaltet hatten und somit keine Achsfreigabe, bzw. Motoren gestartet werden konnten. Muss man auch erstmal drauf kommen. Bei dem Alter deiner Maschine könnte ich mir gut vorstellen das einer oder mehrere Schaltnocken ihren Dienst versagen. Das zu überprüfen sollte nicht so schwer sein.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 20.08.2020, 05:26 Uhr
Mokassin89
Mokassin89
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2019
Beiträge: 18

ZITAT(farmer 70 @ 19.08.2020, 17:03 Uhr) *
Da ist mir eben noch einmal eine Idee gekommen. Eine ähnliche Situation hatte ich vor ein paar Monaten an meiner Monforts mit Fanuc TF15. Da ließ sich die Maschine auch nicht mehr verfahren. Angefangen hatte es damit das der Referenzpunkt sporadisch nicht richtig angefahren werden konnen bis hin zum kompletten Stillstand der Achsen. Der Grund war dann recht simpel und kostengünstig. Einige Schaltnocken für die Referenzpunkte, Endschalter und Eilgangreduzierung am Ende hatten nicht mehr durchgeschaltet. Die Folge war dann das die Not-Aus Kette nicht durchgeschaltet hatten und somit keine Achsfreigabe, bzw. Motoren gestartet werden konnten. Muss man auch erstmal drauf kommen. Bei dem Alter deiner Maschine könnte ich mir gut vorstellen das einer oder mehrere Schaltnocken ihren Dienst versagen. Das zu überprüfen sollte nicht so schwer sein.


Guten Morgen Farmer,
danke für deine Antwort, habe ich auch tatsächlich schon danach geschaut smile.gif Bis zum Stecker ist alles angekommen.
Nun haben wir gestern die I/O Karte getauscht und siehe da...tadaaaaa, sie läuft wieder.

Vielen Dank an alle Tipps!!!!!!!!!!!!


Schönen Tag!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: