535.075 aktive Mitglieder*
2.756 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC Forum

Fragen zu Variablen und, Fragen zu Variablen und deren Adressen

Beitrag 08.11.2017, 10:48 Uhr
Workhellstation
Workhellstation
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2004
Beiträge: 39

Kurz erwähnt:

ich komme aus der Index 840D Powerline Schiene und muss mich jetzt mich Fanuc (Star / Gildemeister) beschäftigen.

Ich versuche grade ein Programmkopf zu verstehen und leider keiner (bis auf den Programmierer, der nicht mehr existiert) versteht den Kopf.
Ich verstehe das meißte und kann auch die Bedingungen entschlüsseln.

Inhalt des Kopfes:

IF [#9LT0 ]THEN#9 =0.1(F,VORSCHUB)
IF [#9GE0.3 ]THEN#9 =0.1(F,VORSCHUB)
IF [#13NE4 ]THEN#13 =3(M.DREHRICHTUNG)
IF [#17GT160 ]THEN#17 =160(Q,LAENGE FUER NULLPUNKT)
(#18 R,PLANSTECHZUGABE)
(#19 S,DREHZ. ODER VC)
IF [#22EQ1 ]THEN#33 =96(V =1,=VC)
IF [#22NE1 ]THEN#33 =97(V...,=DREHZAHL)
#23 =ABS [#23]
IF [#23LT2 ]THEN#106 =0(W,STUECKEL-LAENGE)
IF [#23GT23 ]THEN#23 =23(W,STUECKEL-LAENGE)
(#24 X,UEBERSTECHEN)
(#26 Z,1.LAENGE HOLEN)
(#106 STUECKEL-ANZAHL)
(#531 ABHEBE-/ANSTELL DM)
(ANZ STUECKE=POSITVE GANZZAHL ABGERUNDET)
#106 =FIX [ABS [#106]]
(BERECHNUNG ANZAHL MAX STUECKE)
#32 =FIX [155/#23](160 MAX)
(BEGRENZUNG MAX STUECKE)
IF [#106GT#32 ]THEN#106 =#32

Was mir fehlt ist zum Beispiel:

Laut Argument List 1 ist z.B. der Variable #9 der Buchstabe F zugeordnet. Ist dies so zu verstehen, das z.B. im Hauptprogramm der letzte Wert für den Vorschub in der Variable 9 hinterlegt wird und dieser wird jetzt ausgelesen und dann auch 0.1 gesetzt.

Oder Laut Liste ist der Variable #13 der Buchstabe M zugeordnet. Hier wird also der Letzte Wert der Drehrichtung ausgelesen und dann in meinem Programmkopf auf M3 abgeändert?

Dies ist genauso bei den Variablen #17 / #19 / #22 / #23 / #26?

Variable #106 und #531 sind mir mittlerweile bekannt.

Danke im Voraus für eure Unterstützung.
TOP    
Beitrag 08.11.2017, 21:30 Uhr
eckitsch
eckitsch
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.08.2007
Beiträge: 310

Hallo,

mit den Sätzen um #9 wird nicht der letzte Vorschub hinterlegt, es wird nur geschaut ob ein möglicher Vorschub programmiert wurde. Falls nicht, wird ein neutraler Vorschub gesetzt. Den letzten verwendeten Vorschub kann man mit #4109 auslesen.
Mit dem ganzen Block werden die eingegebenen Parameterwerte überprüft und ggf. korrigiert und weitere Einstellungen gesetzt (konst. Drehzahl bzw. konst. Schnittgeschwindigkeit, Anzahl Teile).
TOP    
Beitrag 09.11.2017, 15:09 Uhr
Sonotrode87
Sonotrode87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.04.2013
Beiträge: 29

Hallo Workhellstation,

ich würde mal behaupten das es sich um ein Unterprogramm handelt?!
Wenn ja ist das mit den Buchstaben richtig!
Der Aufruf würde dann ca. so aussehen: G65 X... Z... S... R... F... M... V... W...
Die X, Z, S und so weiter Werte werden dann auf die Variablen im Unterprogramm übergeben.

Gruß Sonotrode
TOP    
Beitrag 09.11.2017, 15:26 Uhr
Workhellstation
Workhellstation
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2004
Beiträge: 39

@Sonotrode87

JA Danke!!!! ich hab jetzt mal die Hauptprogramme durchsucht und Du hattest recht. ich habe folgendes gefunden (in recht vielen Programmen)

T500
G50 S9000
G65 P8999 S5000 M3 F0.06 T5 R2 X-0.6 H15 Z-0.3 W18

Ich formuliere dies jetzt mal aus, vielleicht leige ich falsch:

Kein L vorhanden also einfacher Makroaufruf mit 1x Durchlauf
Übergabe der Werte

#9 = F = 0.06
#13 = M = 3
#18 = R = 2
#19 = S = 5000
#22 = V = nicht vorhanden
#23 = W = 18
#24 = X = - 0.6
#26 = Z = - 0.3

als Beispiel:

Wert für #9 ist mit 0.06 übergeben worden. Es erfolgt der Abgleich ob kleiner 0.1 oder größer/gleich 0.3. Der Wert ist kleiner also wird der neue Vorschub auf 0.1 gesetzt.

Wert für #13 ist mit 3 übergeben worden und entspricht (ungleich) nicht 4 und wird auf 3 gesetzt. Somit ist die Drehrichtung M3 (Rechts)...

hab ich das dann so mit der Programmierung richtig verstanden?
TOP    
Beitrag 09.11.2017, 16:22 Uhr
Sonotrode87
Sonotrode87
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.04.2013
Beiträge: 29

Hallo Workhellstation,

ja, ganz genau so läuft der Hase!
Die Variablen #106 und #531 Sind Globale Variablen, auf die man von jedem Programm aus zugriff hat
und die Variablen #1 - #33 sind nur in dem jeweiligen Programm aktiv,
deswegen werden die mit den Buchstaben übergeben.

Gruß Sonotrode
TOP    



2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 2)
0 Mitglieder: