525.955 aktive Mitglieder*
2.856 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
FANUC Forum

Probleme bei M34

Beitrag 25.01.2020, 17:18 Uhr
w3zie
w3zie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.01.2008
Beiträge: 48

Hallo zusammen,

melde mich hier um vielleicht einen Experten anzutreffen, der möglicherweise eine Idee hat mein Problem in den Griff zu bekommen.

Problembeschreibung:

Im Phasensynchronen Betrieb auf unserer DMG NTX1000 (M34 auf Spindel 1 und 2) laufen beide Spindeln nur dann 100% synchron wenn sich die Drehzahl nicht ändert. Spricht wenn ich beispielsweise bei der Übergabe von Stangenmaterial mit 300Umdrehungen abgreife und das Material vorziehe sind die Spindeln noch synchron. Steche ich jetzt ab und nutze hierfür eine feste Drehzahl, dann ist auch alles in Ordnung. Steche ich jedoch mit konstanter Schnittgeschwindigkeit ab, erhöht sich bei der Beschleunigung der Spindeln der Synchro Error in der Diagnose und die Spindellast von Spindel 2 steigt an, bis diese so groß ist, dass sich das Teil in der Gegenspindel verdreht Macken auf den Teilen entstehen.

Die Daten sehe ich wie gesagt im Bereich Diagnose auf der Gegenspindel. Der Synchro Error und die Spindellast steigen nur beim Beschleunigen, beim Abbremsen bleiben beide Fehler gleich hoch.

Ich hoffe die Beschreibung war einigermaßen aussagekräftig. Mit DMG und Fanuc habe ich schon Kontakt hergestellt, jedoch auch ohne Ergebnis bisher.

Über Input und Lösungsvorschläge eurerseits freue ich mich!
Viele Grüße
Sven
TOP    
Beitrag 26.01.2020, 04:07 Uhr
käse
käse
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.10.2005
Beiträge: 197

Hallo Sven,
wir hatten bei unseren zwei NTs das gleiche Problem mit der Verdrehung wenn das Teil nicht gut gespannt ist. Wir konnten die Verdrehung durch Reduzierng der Beschleunigung im Phasensyncronen Betrieib beseitigen oder zumindest reduzieren. Diesen Tipp haben wir von einem Fanuc Techniker der wegen eines anderen Problems da war für die ältere NT bekommen und haben es dann auch bei der neuen geändert als dort auch das Problem auftrat. Welche Parameter das sind muss ich erst nachsehen.
Bei der Ursachenforschung bist du glaube ich weiter gekomen als wir. Wenn ihr eine bessere Lösung findet, denn ich bin mir nicht sicher ob da ein anderes Problem vorliegt, lasst es mich wissen.
Gruß käse
TOP    
Beitrag 17.04.2020, 17:15 Uhr
Hexenmeister72
Hexenmeister72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.10.2010
Beiträge: 53

So sieht bei uns ein Abstechen mit Synchronlauf aus.

Fanuc 31i Model A
Takisawa TCY 200

M22
M141
G54
N40T1010(UEBERGAE+ABSTICH)
G40G80G96G99S100(S100)M03P11
G0X100Z50M08
G0X25Z-6.8
G0X19.2
G01X16.F0.07
X16.2
X14.
X14.2
X12.
X12.2
X10.
X10.2
X8.
X8.2
X6.
X6.2
X4.
G0X25M09
M05
G28U0

M31(FUTTERUEBERWACHUNG AUS)
M79(SUBSPINDEL FUTTER AUF)
G97S100M03P21
M36(SUBSPINDEL AUSBLASEN EIN)
G04X3.
M37(SUBSPINDEL AUSBLASEN AUS)
M05
M46(SPINDELSYNCHRONLAUF)
G96S100M03P11
G0A-500(SUBSPINDEL VOR)
G01G98A-508.305F500(SUBSPINDEL UEBERGABEPOSITION)
M78(SUBSPINDEL FUTTER ZU)
G04X1.0
G0X100Z-6.8M08
G0X25
G0X19.2
G01G99X4.5F0.1
G01X-0.5F0.03G97S1500
G01X25F0.4M09
G01G98A-500F500
G99
G28U0
G28A0
M05
M45(SYNCHRONLAUF AUS)
M32
G30U0W0
M05
M01


--------------------
Gruß
Hexenmeister72
TOP    
Beitrag 18.04.2020, 06:28 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 493

Hoi
Das M34 Problem wurde hier behandelt.
https://de.industryarena.com/dmgmori/forum/...del--87365.html
Dort war das Problem der Parameter 4809.0 welcher auf 0 anstatt auf 1 gesetzt war.
Dieser Beitrag ist schon etwas älter, aber womöglich hilft es einem weiteren Berufskollegen. Das Thema Abstechen mit variabler Drehzahl kommt immer wieder hoch.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 18.04.2020, 18:27 Uhr
w3zie
w3zie
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.01.2008
Beiträge: 48

Danke Rainer60!
Ich wollte eben auch gerade antworten.

In dem Link von Rainer beschreibe ich was an der Maschine falsch eingestellt war.

Was wahrscheinlich das wichtigste ist: Traue nicht immer zu 100% einer Werkskonfiguration :-)

Viele Grüße
w3z

ZITAT(Rainer60 @ 18.04.2020, 07:28 Uhr) *
Hoi
Das M34 Problem wurde hier behandelt.
https://de.industryarena.com/dmgmori/forum/...del--87365.html
Dort war das Problem der Parameter 4809.0 welcher auf 0 anstatt auf 1 gesetzt war.
Dieser Beitrag ist schon etwas älter, aber womöglich hilft es einem weiteren Berufskollegen. Das Thema Abstechen mit variabler Drehzahl kommt immer wieder hoch.

TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: