540.388 aktive Mitglieder*
1.148 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
Fastems Systems GmbH Blog

LIVE Webinar: Sechs Lösungsansätze für die Kleinserienproduktion

August 2020
18
Fastems
Autor: Fastems
Firma: Fastems Systems GmbH
LIVE Webinar: Sechs Lösungsansätze für die Kleinserienproduktion

Produktion mit Zukunft
Sechs Lösungsansätze für die wirtschaftliche Kleinserienproduktion

Die Fertigungsindustrie ist eine wesentliche wirtschaftliche Stütze der DACH-Region, denn immerhin hängt schätzungsweise jeder zweite Arbeitsplatz an der Produktion von Gütern.
Doch wie lässt sich diese führende Position angesichts eines zunehmenden globalen Wettbewerbs, einem stetigen Wandel der Nachfrage und letztendlich auch begrenzter Ressourcen sichern?
Und welche Herausforderungen müssen sich produzierende Unternehmen in diesem Zusammenhang eher früher als später stellen?

Der Trend geht zweifelsohne mehr und mehr zur Fertigung kleinerer Losgrößen und maßgeschneiderten, kundenspezifischen Produkten. Hierdurch erhöht sich die Variantenvielfalt, was schließlich auch zu komplexeren Produktionsprozessen führt, die eine hohe Anpassungsfähigkeit sowie Flexibilität voraussetzen. Parallel hier steigen die Ansprüche an die Produktqualität.

Fertigungsprozesse sind demnach zukünftig so zu planen und zu gestalten, dass sie zu jeder Zeit das beste Ergebnis liefern – und das völlig unabhängig von Losgröße und Variantenvielfalt.

Die Produktion der Zukunft muss daher intelligent, wandelbar, effizient, flexibel und nachhaltig sein.

Um eine Produktion mit Zukunft zu werden, ist allerdings die Fähigkeit gefordert, Teile in nur wenigen Stückzahlen mit hoher Qualität zum richtigen Zeitpunkt und mit vollständiger Rückverfolgbarkeit aller relevanter Prozesse fertigen zu können.

Die beiden Automatisierungs-Experten Klaus Labusch und Seppo Pyykkö von Fastems geben am

Dienstag, den 29. September 2020 um 14:00 Uhr

sechs Lösungsansätze für eine wirtschaftliche Kleinserienfertigung, die genau diese Anforderungen erfüllt.

Dies betrifft insbesondere folgende Produktionsbereiche:

  • Produktionsplanung,
  • Einrichten des Produktionsstarts (Werkzeuge, NC-Programme, Rohmaterialien, Aufspannung und Testläufe),
  • Werkzeug-Management,
  • Transfer und Laden der Werkstücke,
  • Qualität sowie Rückverfolgbarkeit,
  • Werkzeugmaschinen

Können diese Bereiche optimiert werden, ist man einer vernetzten und damit intelligenten sowie sich selbst optimierenden Produktion einen wesentlichen Schritt nähergekommen.

Das Webinar zeigt somit Wege auf, wie anhand konkreter Lösungsansätze entscheidende Wettbewerbsvorteile erlangt werden können. Vorteile, die einen Vorsprung verschaffen, die Konkurrenten mit weniger Innovationsbereitschaft nicht haben.

Interessenten können sich unter nachfolgendem Link zum Webinar anmelden:

JETZT REGISTRIEREN>>

Blog Archiv

März 2021
Dezember 2020
Oktober 2020
September 2020
August 2020
Juli 2020
Juni 2020
Mai 2020
April 2020
März 2020
Januar 2020
September 2019
August 2019
September 2018