504.388 aktive Mitglieder
5.263 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren
Forum Photonik - Banner
Forum Photonik Blog

Freiheit für Innovation – ein Kulturschock

September 2016
27
Autor: Annika Löffler
Firma: Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Freiheit für Innovation – ein Kulturschock

Das CODE_n new.New Innovationsfestival bot Digitalisierung zum Anfassen und kombinierte Zukunftstechnologien mit kreativen neuen Geschäftsmodellen. Vor allem aber löste es Berührungsängste zwischen jungen Gründern und etablierten Unternehmen auf.

Offene, lichtdurchflutete Räume, keine Messestände, sondern vier Startup-Welten, Workshop-Bereiche, Exponate, sechs offene Bühnen und eine Hackathon Area sorgten im Karlsruher Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) vom 20.-22. September für eine lockere Atmosphäre. Beim CODE_n new.New Festival, das über 5.000 Besucher aus 15 Ländern begeisterte, ging es vor allem darum, digitale Technologien von morgen hautnah zu erleben und die Besucher zusammen zu führen. Denn ein wenig Berührungsangst gibt es noch immer zwischen jungen Gründern bzw. digitalen Pionieren und den soliden Unternehmen mit langer Erfolgsgeschichte.
 
Ulrich Dietz, CODE_n Initiator und CEO der GFT Technologies SE, zieht ein positives Fazit nach drei Veranstaltungstagen: „Die Atmosphäre ist faszinierend, die Resonanz durchweg positiv – das erste CODE_n new.New Festival wirft konsequent den Blick in die Zukunft und weckt Lust auf Neues. Gemeinsam mit allen Partner aus der Region, der Wirtschaft und der Politik haben wir die Zukunft erlebbar gemacht und eine weltweit einzigartige Kombination aus Innovation und avantgardistische Medienkunst geschaffen. Als wir 2012 mit CODE_n loslegten, hatten wir eine klare Vision: Ein internationales Netzwerk für Innovation und Technologie zu kreieren. Was als Startup-Wettbewerb begann, ist mittlerweile zu einem globalen Ökosystem herangewachsen.“ Thematisch standen die vier Cluster Photonics 4.0, HealthTech, Connected Mobility und Applied FinTechs im Fokus der Veranstaltung.
 
Zum Staunen und Mitmachen: 120 Sessions – 72 Stunden Programm

Mehr als 200 Redner gaben Einblick in spannende Zukunftsthemen. So führte Axel-Springer-Vize Christoph Keese eine schonungslose Bestandsaufnahme der deutschen Wirtschaft durch und monierte eine mangelnde Investitionsbereitschaft in Deutschland im Vergleich zu Tel Aviv und dem Silicon Valley. Meistbesuchte Vorträge waren die Keynote von Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, der einen verstärkten Fokus auf die Digitalisierung des Landes und die Förderung von Startups versprach und der Vortrag zum „Code of Light“ von Dr. Peter Leibinger. Der TRUMPF Vize-Chef referierte über die Bedeutung des Lichts und über die Welt der Photonik von morgen, in der reale und virtuelle Anwendungen miteinander verschmelzen werden. Direkt aus Kalifornien nach Karlsruhe eingeflogen, präsentierte der CEO von „Hyperloop", wie das innovative Transportsystem zukünftig Menschen mit Schallgeschwindigkeit über größere Strecken transportieren soll. Und Armin Pohl von Mackevision Medien Design, Emmy-Award-Gewinner für die Visual-Effects von Game of Thrones, zeigte mit beeindruckenden Bildern die Wahrnehmung von Realität im digitalen Zeitalter.

Startup-Award Gewinner XARION lässt 384 Wettbewerber hinter sich

Wesentlicher Bestandteil des Innovationsfestivals ist der internationale CODE_n Startup-Wettbewerb – in diesem Jahr mit 385 Bewerbern aus 40 Ländern. Den mit 30.000 Euro dotierten CODE_n Award sicherte sich das österreichische Unternehmen XARION. Überzeugt hat das Startup sowohl mit seinem Geschäftsmodell als auch mit einer einzigartigen Technologie – und zwar mit dem ersten optischen Lasermikrofon der Welt, das Geräusche erkennt, in dem es die Änderung des Schalls mit Laserlicht misst. Damit hat XARION aus einer Idee heraus einzigartige Lasersensoren entwickelt, die mit einer breiten Palette an Anwendungsbereichen überzeugen: vom Maschinenbau über die Flugzeug- und Zulieferindustrie bis hin zur Medizintechnik oder Unterhaltungselektronik. Die Kombination aus ertragreichem Geschäftsmodell und ambitionierter Gründermentalität hat die Jury überzeugt."

Photonik Forschungsagenda erhält innovatives Update

Ein weiterer Höhepunkt des CODE_n Festivals war das offene Photonik Strategie Forum 2016, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet wurde. Bereits im Frühjahr 2016 hatten sich über 300 Experten der Photonik-Branche unter der inhaltlichen Verantwortung des Photonik-Programmausschusses des BMBF zusammen gefunden, um an der Agenda für die zweite Hälfte des Förderprogramms "Photonik Forschung Deutschland" zu arbeiten. Mit Blick auf zukünftig wichtige Trends stehen die Themen Connected Light (Intelligente Beleuchtungslösungen), Licht und Mobilität (Photonik im Fahrzeug), Mensch-Maschine-Produktion (flexible und vernetzte Produktion für Industrie 4.0), Consumer Photonics (Photonik in Verbraucherprodukten), Light Connects (Photonik für Information und Kommunikation) und Biophotonik (Gesundheit, Lebenswissenschaften und Umweltanalytik) im Fokus. Im gefüllten Saal wurden unter Moderation von Robert Thielicke, Chefredakteur der Technology Review (Heise Zeitschriften Verlag), die Ergebnisse der wichtigsten Zukunftsthemen vorgestellt und mit dem Publikum diskutiert. Dabei reichte die Bandbreite von der Kommunikation zwischen Auto und Fußgängern über Leuchtsignale (Car2Human), über vernetzte, intelligente Straßenleuchten, die optisch untereinander kommunizieren oder Daten übertragen können bis hin zur Dekontaminierung von Keimen mittels photonischer UV- und Laser-Verfahren, um die immer häufiger auftretenden Antibiotikaresistenzen zu reduzieren.

 

Bildquelle: CODE_n

0 Kommentare

Blog Archiv

September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
April 2018
Januar 2018
Oktober 2017
September 2017
August 2017
Juli 2017
April 2017
Februar 2017
November 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
Dezember 2015
Oktober 2015
September 2015
Juli 2015
Juni 2015
Mai 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
Oktober 2014
September 2014