530.099 aktive Mitglieder*
3.505 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

1.4462 Fräsen?, angebotserstellung und Fertigung

Beitrag 14.01.2009, 20:26 Uhr
livingstone
livingstone
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2005
Beiträge: 166

Hallo an alle User hier

Habe mal eine Frage bezüglich dem Werkstoff 1.4462 .
Wir müssen ein Angebot legen über eine nicht unbeträchtliche Menge Frästeile aus diesem Material.

Ein paar Kennwerte Länge ca 650mm Höhe=40mm, Stärke variert von 4,0mm bis 16mm Stärke (Toleranzen in der Stärke +-0,02mm) mit Bohrungen von einem Durchmesser von 13,5mm.
Nun zu meinen Fragen; 1. wie würdet ihr dieses Teil Fräsen 2. mit welchen Werkzeugen und Schnittwerten. Vorhandene Maschinen 1 Hurco VMX30 und 1 Hurco VMX50

Da dieses Material laut Katalog sehr schwer zerspanbar ist sind wir sehr zögerlich mit der abgabe von einem Preis.

Mfg

Josef

coangry.gif



--------------------
Nichts ist unmöglich es dauert nur 5 Minuten länger

mein Brötchengeber :-)) www.sebra.at
TOP    
Beitrag 14.01.2009, 21:51 Uhr
Chrisiatla
Chrisiatla
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.12.2006
Beiträge: 271

Hi,

ZITAT
Nichts ist unmöglich aber es dauert dann 5 Minuten länger


Du könntest vielleicht noch einige Angaben zu dem Teil machen.
Wie ist das so wie ich es verstehe sinde es verschiedene Teile die immer ca.650mm lang 40mm breit und zwischen 4-16mm stark sind?

Wollt ihr das Material in der Stärke schon fertig beziehen?
Ich könnte mir vorstellen das bei diesen Maßen Probleme mit der Ebenheit bekommt!

Der Werkstoff hat es aber auch in sich
Cr=21-23%
Mo=2,5-3,5%
Ni=4,5-6,5%

Habe schon schlimmeres zerspant aber alltäglich ist der Werkstoff nicht.
(zumindest bei mir)

Mfg Chris
TOP    
Beitrag 14.01.2009, 22:14 Uhr
matthias123
matthias123
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2006
Beiträge: 119

Hallo,

ich habe das Zeugs recht häufig auf der Maschine.

Erstens muss mann auf stabile Verhältnisse achten, nicht zuletzt muss die Maschine ansich auch stabil sein.
Vibrationen sind äußerst schlecht, Wendeplatten "zerlegen" sich dann in Sekunden.
Schnittwerte musst Du im unteren Bereich ansetzen.
Ich fräse mit Wendeplattenfräsern die APKT Platten haben.
Schnittgeschwindigkeit bei 80mtr. und Vorschub ca. 0,06mm pro Schneide beim fräsen ins Volle mit Zustelltiefe von 5mm.
Kühlung ist unerlässlich und bei mir mit max. Power drauf.
Anfangs habe ich das Zeugs am liebsten mit HSS-PM Fräsern bearbeitet.
Die sind schön zeh und halten meiner Meinung nach überaus lange.

Die Bearbeitung ist allgemein zu beginn wenn man keine Erfahrung hat sehr schwierig.
Es wird Dich anfangs so manchen Fräser und so manche Wendeplatte kosten.
Ich würde als Beispiel sagen wenn Du ein Teil aus 1.4305 hast bist Du nach 10 minuten Bearbeitung fertig.
Bei 1.4462 kann das schon mal gut das doppelte an Zeit beanspruchen.
Je nachdem wieviel du abnehmen musst.
Ich hatte gerade letzte Woche so einen Fall, da wars genau das Doppelte an Zeit. Die Teile mache ich schon ein Paar Jahre aus 1.4305, jetzt wollte der Kunde die aber aus 1.4462 haben.
Alles in allem musst Du mit etwas Feingefühl daran gehen dann wird das schon.

Viele Grüße,
Matze

TOP    
Beitrag 14.01.2009, 23:11 Uhr
livingstone
livingstone
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2005
Beiträge: 166

Danke für dieersten Antworten

Ja die Teile sind immer 650 lang. Bei der Höhe 40mm bin ich mir nicht 100%ig sicher sehe morgen in der Firma noch mal nach. Was mich interessieren würde wie sieht es mit dem Verzug aus.
Welche Qualität bestellt man am besten? Gewalzt oder Zuschnitte?.Fertigmaße wird es da nicht geben.
Soviele Fragen wir sind uns so unsicher da ja eine ganze Menge Geld im Spiel wäre ca 800 Teile die immer in Losgrößen von 10 Stück wären.

Also 10 stk mit 4,0mm 10stk mit 4,1 mm Stärke usw usw. Wenn da was mit der Kalkulation schief läuft ist das nicht sehr spaßig.

ZITAT
Hatten letztens das 1. mal einen Drehteil aus diesem Mateial  und da hat unser Dreher ganz schön daran zu knabbern gehabt.


mfg

Josef


--------------------
Nichts ist unmöglich es dauert nur 5 Minuten länger

mein Brötchengeber :-)) www.sebra.at
TOP    
Beitrag 31.01.2009, 13:50 Uhr
jasonmaier
jasonmaier
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.11.2008
Beiträge: 74

also 1.4462 ist nicht gerade ein gut zerspanbarer werkstoff (sehr sehr zäh), aber es gibt wesentlich schlimmeres. 1.4462 ist nochmal eine stufe schlimmer als 1.4571. schnittgeschwindigkeit bei hss-besch. max. 17m/min, bei vollhartmetall 80m/min zum schruppen und 100m/min zum schlichten. vorschub je nach werkzeug, langsam anfangen! aber wenn du mal hasteloy oder hardox auf der maschine hattest dann ist der 1.4462 wie automatenstahl biggrin.gif
TOP    
Beitrag 21.02.2014, 10:48 Uhr
Mikeschle
Mikeschle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.02.2014
Beiträge: 2

ZITAT(jasonmaier @ 31.01.2009, 12:50 Uhr) *
also 1.4462 ist nicht gerade ein gut zerspanbarer werkstoff (sehr sehr zäh), aber es gibt wesentlich schlimmeres. 1.4462 ist nochmal eine stufe schlimmer als 1.4571. schnittgeschwindigkeit bei hss-besch. max. 17m/min, bei vollhartmetall 80m/min zum schruppen und 100m/min zum schlichten. vorschub je nach werkzeug, langsam anfangen! aber wenn du mal hasteloy oder hardox auf der maschine hattest dann ist der 1.4462 wie automatenstahl biggrin.gif


Hi
schau dir mal den ToolExpert von Fraisa an
da sind jedemenge Schnittdaten hinterlegt die funktionieren auch biggrin.gif
kannst sogar die Werkzeuge über Material suchen thumbs-up.gif
Mikeschle
TOP    
Beitrag 21.02.2014, 13:04 Uhr
alu-span
alu-span
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.05.2006
Beiträge: 76

Ich hab im 1.4571 sehr gute erfahrung mit der Hochvorschubplatte von WNT in qualität 2235 gemacht. Vermute die funktioniert dann auch in dem Werkstoff mit angepassten Schnittdaten. Ohne konkrete Zeichnung kann man sicher nicht mehr zum Problem sagen als die Vorgänger es schon getan haben.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: