556.727 aktive Mitglieder*
14 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

3-Achs CNC-Fräde DIY Selbstbau Opensource GCH, Wir bauen eine CNC Fräse 2300x1200mm

Beitrag 02.02.2018, 23:16 Uhr
JoeDorm
JoeDorm
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.02.2018
Beiträge: 2

Hallo,
wir haben eine CNC-Fräse konstruiert aus Standardmaterialien und möchten diese nun mit einer passenden aber doch möglichst preiswerten Steuerung/Software ausstatten.

Hier ein Bild vom Gestell:
http://global-science-circle.info/images/f...ec180020977.jpg

Hier Motoren/Treibern/Netzteilen und Breakboard, bereits in Anlieferung :
http://www.ebay.de/itm/Germany-Ship-4Axis-...er/252008656548

Auch Gleitschienen, Spindeln und Kleinteile sind bereits im Zuflug :-)

Unsere 2/3-D-Software ist Inkscape und die Konstruktionen der Werkstücke sind bereits damit gemacht.

Wir möchten vorrangig mit diese Maschine aus grossen V2a-Blechen, 0.5 bis 1mm dick, Blechteile heraus fräsen. aber auch andere Möglichkeiten wie Fräsen von Kunststoffen, Holz und Alu sollten grundsätzlich möglich sein.

Wir hoffen das es so funktioniert: Breakboard an PC anschliessen, die angefragte Software installieren, grundsätzliche Parameter für die Maschine konfigurieren, Exportdatei von Inkscape importieren, Gcode erzeugen und Probelauf auf dem Bildschirm und ab die Post...
Hoffe, das dies nicht zu naiv ist.

Hoffen auf Hinweise/Vorschläge/Empfehlungen :-)
Vielen Dank im Voraus
LG Joe

Der Beitrag wurde von JoeDorm bearbeitet: 02.02.2018, 23:28 Uhr
TOP    
Beitrag 03.02.2018, 07:04 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 263

Die aller preiswerteste Version wäre Linux CNC und irgendein freeware CAM für Linux http://wiki.linuxcnc.org/cgi-bin/wiki.pl?Cam . Mit Windows würde z.B. Mach 3 und CamBam eine recht günstige Kombination sein oder die Komplettlösung mit Estlcam das kann dann über einen Arduino auch die Maschine steuern. Ich hatte mal WinPC NC Economy in Kombination mit FilouNC am laufen und der Vorteil an WinPC NC ist, dass man direkt Plotter Dateien wie HPGL, PLT und Ai direkt in die Steuerung laden zu können und dann die Bearbeitungstiefen den Konturen zuordnen kann ohne das man über ein CAM gehen muss um einen G Code zu erzeugen aber man kann trotzdem für komplexere Teile auch normal mit G Code arbeiten.
TOP    
Beitrag 03.02.2018, 11:07 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.512

Mach3 + Vectric Cut2d
TOP    
Beitrag 04.02.2018, 02:17 Uhr
JoeDorm
JoeDorm
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.02.2018
Beiträge: 2

Hallo,
vielen Dank erstmal. Hat geholfen.
Komme später noch mit anderen Themen.
Danke Joe
TOP    
Beitrag 05.02.2018, 10:14 Uhr
CptFraeser
CptFraeser
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.09.2014
Beiträge: 560

Bleche fräst man nicht..
Bleche schneidet man mit Laser.... oder der Blechschere...
Plasma... und wo es gar nicht anders geht bei stärkerem Feinblech >30mm ( wink.gif )
muss man eh Brennschneiden....

Grüße...

Der Beitrag wurde von CptFraeser bearbeitet: 05.02.2018, 10:15 Uhr
TOP    
Beitrag 06.02.2018, 11:09 Uhr
MikeE25
MikeE25
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2011
Beiträge: 1.512

ZITAT(CptFraeser @ 05.02.2018, 11:14 Uhr) *
Bleche fräst man nicht..
Bleche schneidet man mit Laser.... oder der Blechschere...
Plasma... und wo es gar nicht anders geht bei stärkerem Feinblech >30mm ( wink.gif )
muss man eh Brennschneiden....

Grüße...



30mm Feinblech spitze.gif
Aber ich muss dir Recht geben: es gibt heut so viele Laserschneider. Da schickt man ein dxf hin und bekommt das für wenig Geld exakt und stressfrei rausgeschnitten. Da lohnt sich der Aufwand zum selbermachen nicht.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: