589.244 aktive Mitglieder*
6.003 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

3D-Scannen, Wer macht denn sowas?

Beitrag 30.11.2003, 15:19 Uhr
MiK
Level 7 = Community-Professor
*******

Hallo zusammen,

man behauptet das es möglich sei, 3D-Modelle z.bsp., eine kleine Statue mit einer Art Laser einzuscannen und zu einem richtigem CNC-Programm weiterzuverarbeiten. Wie geht das?
Wer macht das?
Was braucht man?
Hat jemand solche Programme?

Ich finde so etwas sehr Interresant. Aber da die wenigsten Leute die Möglichkeiten haben ...

dreidimensionale Grüße
Michael
TOP    
Beitrag 30.11.2003, 19:10 Uhr
mneubert
Level 5 = Community-Ingenieur
*****

Hallo MiK,

man verwendet das zum sog. "reverse engeneering", unter

http://www.edsplmsolutions.de/produkte/ima...imageware.shtml

kannst Du einiges über dazu verwendete Software nachlesen. Wenn Du mehr über die Scanner wissen willst, geh z.B. nach www.google.de und gib "3d Scanner" ein - da wirst Du u.a.

http://www.solutionix.com/solutionix.asp

finden. Hier unter "Applications" gibts Beispiele, was so alles eingescannt wird

Gruß


--------------------
mneubert

Siemens Industry Software
Technische Vertriebsunterstützung
TOP    
Beitrag 30.11.2003, 21:31 Uhr
akcadcam
Level 2 = Community-Facharbeiter
**

Hallo MiK.

Wir machen sowas.

Z.Bsp. für Glasformen:

Wir bekommen eine handgemachte Figur.
Diese Figur wird optisch eingescannt per Streifenlichtprojektion (Photogrammetrie).
Die eingescannten Daten nehmen wir in unsere Modelliersoftware und optimieren die Daten soweit, daß sie formbar und fräsbar sind. Wir leiten die einzelnen Formteile ab und berechnen darüber die Fräsprogramme (3 bis 5-achsig).
Die Fräsprogramme stellen wir unseren Kunden (Werkzeug- und Formenbauern, Modellbauern) zum Download für ihre Maschine bereit.
Du kannst Dir einen Teil dieses Workflows auf der EUROMOLD ansehen,
bin selber die ganze Zeit in Halle 8 P110 auf dem Stand von SensAble und zeige diese Sachen und andere Möglichkeiten, z. Bsp. wie man Texturen ohne Ätzen in die Form bekommt...

Scansysteme werden ebenfalls genug auf der EUROMOLD gezeigt, je nach Aufgabenstellung gehen die Lösungen aber in den 6-stelligen Bereich, nur zum Scannen, danach gehts weiter mit den anderen Programmen zur Flächenrückführung etc..

Wir haben viele "Lowcost-Systeme" getestet mit nicht befriedigendem Ergebnis.
Das nächste Problem liegt im Reverse-Engineering, soll das Ergebnis exakt kopiert werden, oder muß noch optimiert werden, kann ich auf den Digitalisier-Punkten Fräsprogramme berechnen oder muß eine Flächenrückführung stattfinden; muß ich positiv/negativ umrechnen...

Du siehst - ein umfangreicheres Thema!

Wofür suchst Du ein Scan-System? smile.gif


--------------------
ANTONIUS KOESTER MODELLBAU - innovative CAD/CAM-Dienstleistungen

FreeForm - das einzige Modelliersystem mit Gefühl!

Entwicklung - Modelle - Prototypen - Formen - Fräsprogramme - Flächenrückführung
TOP    
Beitrag 02.12.2003, 21:25 Uhr
MiK
Level 7 = Community-Professor
*******

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten,

ein Scansystem suche ich nicht zum Kauf. Es ist aber sicher sehr Interesant wie sowas vom Modell, bis hin zur Fertigung funktioniert. Leider kann ich nicht auf der Euromold sein. Wie groß sind denn diese Scanner? Kann man da auch einen Menschen kpl. Scannen?

Gruß Michael
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: