Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
485.983 reg. Mitglieder
485.983 reg. Mitglieder

Achsentausch an MH 500C mit Philips 432-9 Steuerung, Techniker bzw. Do it yourself Anleitung gesucht

Beitrag 02.11.2017, 07:55 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

Hallo Forum,

Nun komme ich auch mal zu dem Vergnügen eine Thema bei euch zu eröffnen.

Ich möchte mich gleich mal im Voraus bei euch bedanken für die Hilfe die mir das Forum schon alleine durch das mitlesen geleistet hat bedanken.

Ich habe mir eine MH 500C angeschafft und würde an ihr gerne einen Achsentausch vornehmen, damit die Z-Achse die senkrechte Achse ist und nicht die Horizontale Achse.

Nun zu meinen Fragen bekommt man sowas selbst hin mit einer wenig Hilfe des Forums?

Falls nein, gibt es im PLZ Bereich 87... einen Techniker der solche Arbeiten übernimmt?

Vielen Dank für eure Antworten.
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 07:05 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

Guude!

Nun, generell geht das. Ich weiß aber nicht, wie das mit der 432 geht.

Ich habe eine MH-C 700 mit TNC360.
Da habe ich vor etwa 7Jahren die Achsen getauscht. Im Detail weiß ich das nicht mehr.
Es waren jedoch einige Mails und Telefongespräche mit Maho und Heidenhain nötig, bis das richtig lief.

Unter anderem mußte man die Software Endschalter ändern, Referenzfahrt, Verfahrrichtung X tauschen usw.

Am besten mal bei Maho in Pfronten (also DMG) anfragen, die waren immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Gruß aus Middlhesssn,

Holgi



--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 07:43 Uhr
Hans-Michael
Hans-Michael
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 12.10.2007
Beiträge: 147

Moin

Bei Phillips ist es G18 oder G19.
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 09:23 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

ZITAT(Hans-Michael @ 03.11.2017, 08:43 Uhr) *
Moin

Bei Phillips ist es G18 oder G19.


Ich gehe mal davon aus, daß er nicht das Koordinatensystem einfach drehen will, sondern das die übliche Senkrechtbewegung Y und Waagrechtbewegung Z des Fräsbalken bei Maho in Z Senkrecht und Y Waagrecht getauscht werden soll. Das geht nicht einfach mit G-Funktion.


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 09:34 Uhr
Hans-Michael
Hans-Michael
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 12.10.2007
Beiträge: 147

ZITAT(HolgiT @ 03.11.2017, 09:23 Uhr) *
Ich gehe mal davon aus, daß er nicht das Koordinatensystem einfach drehen will, sondern das die übliche Senkrechtbewegung Y und Waagrechtbewegung Z des Fräsbalken bei Maho in Z Senkrecht und Y Waagrecht getauscht werden soll. Das geht nicht einfach mit G-Funktion.


Hallo

Dann habe ich eine Sondermaschine mit einer Besonderen Steuerrung.
Habe das immer so gemacht, wenn ich den Kopf zur Seite geschwenkt habe um Horizontal zu arbeiten.

Hessen grüßt
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 09:37 Uhr
MahoMike
MahoMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 205

ZITAT(Hans-Michael @ 03.11.2017, 09:34 Uhr) *
Hallo

Dann habe ich eine Sondermaschine mit einer Besonderen Steuerrung.
Habe das immer so gemacht, wenn ich den Kopf zur Seite geschwenkt habe um Horizontal zu arbeiten.

Hessen grüßt

sauer.gif
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 12:26 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

ZITAT(HolgiT @ 03.11.2017, 10:23 Uhr) *
Ich gehe mal davon aus, daß er nicht das Koordinatensystem einfach drehen will, sondern das die übliche Senkrechtbewegung Y und Waagrechtbewegung Z des Fräsbalken bei Maho in Z Senkrecht und Y Waagrecht getauscht werden soll. Das geht nicht einfach mit G-Funktion.


Hallo,

Ja, da hast du mich genau richtig verstanden, ich möchte das mit mit senkrechtem Kopf (Normal-Fall) das Werkzeug (z.B. ein Bohrer) in Z minus Richtung arbeitet.

Werde mal sehen ob ich beim Maho in Pfronten jemanden ans Telefon kriege.
TOP    
Beitrag 03.11.2017, 20:26 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

ZITAT(Hans-Michael @ 03.11.2017, 10:34 Uhr) *
Hallo

Dann habe ich eine Sondermaschine mit einer Besonderen Steuerrung.
Habe das immer so gemacht, wenn ich den Kopf zur Seite geschwenkt habe um Horizontal zu arbeiten.

Hessen grüßt

Nein, Deine Steuerung ist ganz normal und Deine Maho auch. Die Besonderheit bei Maho im Gegensatz zu anderen Herstellern war, daß sie als Horizontalmaschine gedacht war, mit der man auch Vertikal bei Bedarf arbeiten kann, deshalb ist die Horizontalspindel die Z-Achse. Da aber in der Regel mit solchen Universalfräsmaschinen Senkrecht gearbeitet wird und weniger Waagrecht, ist das Programmieren mit Y als senkrechter Werkzeugachse erstmal gewöhnungsbedürftig.

Wenn Du mit Deiner Maho waagrecht arbeitest, hast Du G17, Werkzeugachse Z. Wenn Du auf senkrecht umstellst, hast Du G18, Werkzeugachse Y.
Wenn ich mit meiner Heidenhain Maho waagrecht arbeite, ist die Werkzeugachse Y. Beim Senkrechtarbeiten ist die Werkzeugachse Z, weil ich die Achsen vertauscht habe, nicht das Koordinatensystem gekippt.

Was Stahlwurm49 möchte, ist sozusagen der "Hardware" Tausch der Achsen, nicht über "Software".


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 04.11.2017, 07:01 Uhr
Hanneszwo
Hanneszwo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.06.2009
Beiträge: 56

Hallo Stahlwurm,
was ist deine Maschine für ein Baujahr?
432-9 hört sich für mich nach der alten Version der Steuerung an, da wird der Achsentausch schwierig denke ich.
Ich habe mehrere Maho Maschinen allerdings hab ich die 432-10 Steuerung und da den Softweare Stand V700,Maschinen alle Bj.90 da ist der Achsentausch quasi von Werk aus vorgesehen und mann muss nur Parameter ändern.
Ich hatte allerdings auch schon eine Maschine Bj.85mit V400 da hab ich auch vesucht die Achsen zu tauschen da war das aber letzten Endes nicht erfolgreich da man weder von DMG noch von jemand anderen eine Anleitung dafür bekommt.
Man muss im Schaltschrank was ändern, Parameterblöcke verschieben usw. ist bei jeder Maschine und Softwearversion wahrscheinlich ein bischen anders.
Ich bin soweit gekommen das die Maschine mit den getauschten Achsen funtkoniert hat, allerdins das Nullpunktsetzen mit G52 hat nicht geklappt,
da hat die Maschine bei den Falschen Achsen eingetragen, so konnte ich die Nullpunkte G54-G59 nicht verweden.
Muste also bei jedem mal einschalten den Nullpunkt neu antasten was extrem nervig war.

Als erstes hatte ich versucht die Achsen von einem Monteur tauschen zu lassen, der hatte aber leider noch weniger Ahnung von der Maschine als ich. Er hat die Aschsen zwar getauscht, aber die ganzen anderen Sachen daum herum vernachlästigt wie Softweareendaschalter usw.
Daraufhin hab ich mich selbst mit dem Tema beschäftigt, und nach vielen Stunden und probieren soweit zu sein das alle Funktionierte wie gewolt,
nur das mit den Nullpunkten eben nicht, und da konnte mir dann keiner Weiterhelfen, bzw. hat das Problem verstanden.
Fazit es gibt nur noch sehr wenige gute Leute die sich mit der Philips auskennen (einer davon ist Kuhn Industrietechnik) aber auch für die ist es schwierig per Telefon und Mail.
Und es gibt wie in meinem Fall einen der vorgibt sich gut auszukennen aber dann doch nichts dahinter ist, aber dann amtliche Stundensätze auffahren.
Letzten Endes hab ich die Maschine wieder verkauft.
Ich persönlich würde mir nur noch eine Maschine mit dem Softwearstand V700 kaufen wenn ich vorhätte die Achsen zu tauschen.


MfG Hannes
TOP    
Beitrag 04.11.2017, 13:48 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

Hallo,

Meine Maschine ist Bj 1988, ob die Software Stand V400 oder V700 ist weiss ich aktuell nicht.

kann isch dass auslesen?

Vielen Dank für die Hilfe bisher
TOP    
Beitrag 04.11.2017, 13:54 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

Schau Dir mal den Thread an, vielleicht hilft Dir das weiter. Mit meiner Heidenhain Maho hatte ich ja ähnlich viel zu ändern, war nicht so einfach, bis es richtig lief.


"CNC Arena Achsentausch Maho Klick mich"



Oder hier. Ob es hilt, weiß ich nicht, nur ein Vorschlag.
Achsentausch

Der Beitrag wurde von HolgiT bearbeitet: 04.11.2017, 14:01 Uhr


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 04.11.2017, 17:38 Uhr
Hanneszwo
Hanneszwo
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 28.06.2009
Beiträge: 56

Hallo Stahlwurm,
wenn die Bj. 88 ist dann dürfte sie schon die Softweare V600 haben das sollte das mit dem Ändern auch schon leicht gehen, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Läst sich einfach herausfinden Taste Manual, dann Menü, und dann 7 wenn ich es richtig im Kopf habe werden Dir dann etliche Sachen angezeigt,
auch der Softwearstand.

In der Doku meiner Maschinen ist auch irgendwo beschieben was zu tun ist, hab aber grad nicht im Kopf wo, ich glauch im Geheft mit den Fehlercodes.
Bei der V700 Parameterblöcke der Achsen tauschen und etliche Vorzeichen ändern, dann hat Sie das normale Achsensystem, ich hab vor dem
tauschen noch die Parameter mit den Maho Achsen gesichert, bei Bedarf könnte ich die wieder einspielen.

Dann sieht es doch gar nicht so schlecht aus.

MfG Hannes
TOP    
Beitrag 06.11.2017, 09:17 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

Hallo,

Bin gerade an meiner Maschine und habe gesehen, dass ich mich im Bj vertan habe, Die Maschine ist Bj 1984.

Ich füge mal ein paar bilder an.

Hab mich gerade über meine Handbücher her gemacht, finde aber nirgens was zum Softwarestand.

Ich versuche gerade mit einem Laptop mit serieller Schnittstelle die MC's zu sicher bevor ich da irgendwas kaputt mache.

Nun zu meine Fragen, wie kann ich an der Maschine den Softwarestand auslesen?

Ich denke es werden beim Datenaustausch noch einige Fragen aufkommen... coangry.gif

Schon mal danke für die bisherigen sehr hilfreichen Antworten.

Angehängte Datei  IMG_20171106_WA0002.jpg ( 115.01KB ) Anzahl der Downloads: 24

Angehängte Datei  IMG_20171106_WA0000.jpg ( 159.35KB ) Anzahl der Downloads: 26

Angehängte Datei  IMG_20171106_WA0001.jpg ( 168.74KB ) Anzahl der Downloads: 25


Michael
TOP    
Beitrag 07.11.2017, 20:22 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

Bist Du sicher, daß das eine Philips 432 ist?

Auf dem Bedienpanel steht doch Heidenhain. Ist das vielleicht ein TNC232?
Das Tastenfeld sieht aber nach Philips aus und der Bildschirm der 232 ist normal Bernsteinfarben.

Hast Du Bilder wenn die Steuerung hochfährt?


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    
Beitrag 07.11.2017, 20:36 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 416

ZITAT(HolgiT @ 07.11.2017, 21:22 Uhr) *
Bist Du sicher, daß das eine Philips 432 ist?

Auf dem Bedienpanel steht doch Heidenhain. Ist das vielleicht ein TNC232?
Das Tastenfeld sieht aber nach Philips aus und der Bildschirm der 232 ist normal Bernsteinfarben.

Hast Du Bilder wenn die Steuerung hochfährt?



Hallo,
das ist ein Bedienfeld der 532er. Sagt natürlich nichts über die Steuerung aus.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 07.11.2017, 20:39 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 416

ZITAT(bbmbdbnb @ 07.11.2017, 21:36 Uhr) *
Hallo,
das ist ein Bedienfeld der 532er. Sagt natürlich nichts über die Steuerung aus.
Vg Bernd



Bei dem Bj 1984 währe es möglich das dies eine Vorgängerversion von der 432 ist.
Unsere älteste ist von 86 glaub ich . Und die hat die 432/9 drauf.
Vg Bernd
TOP    
Beitrag 08.11.2017, 08:50 Uhr
MahoMike
MahoMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 205

ZITAT(bbmbdbnb @ 07.11.2017, 20:36 Uhr) *
Hallo,
das ist ein Bedienfeld der 532er. Sagt natürlich nichts über die Steuerung aus.
Vg Bernd



ZITAT(bbmbdbnb @ 07.11.2017, 20:39 Uhr) *
Bei dem Bj 1984 währe es möglich das dies eine Vorgängerversion von der 432 ist.
Unsere älteste ist von 86 glaub ich . Und die hat die 432/9 drauf.
Vg Bernd



432/9 ganz normal. Austauschteile haben teilweise Heidenhain Aufkleber. Habe eine 700C Bj 84.
TOP    
Beitrag 10.11.2017, 16:45 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

Jetzt sind wir schon mal einen Schritt weiter...

Oder besser ein Problem weiter.

Den Datenaustausch hab ich in den griff bekommen und so konnte ich die Original Konstanten sichern.

Diese hab ich dann Umgeschrieben und zwar wie folgt.

Den Block mit den Y-Konstanten hab ich mit dem Block der Z Konstanten getauscht und umgekehrt.

Die Zählrichtung der X-Achse umgetauscht.

Soweit zur Änderung der Konstanten.

Nun habe ich im Schaltschrank die Drähte der Geber von Y und Z getauscht.

Soweit so Gut... Nun kommen die Probleme.

Die Maschine lässt sich nicht mehr einschalten.

Wenn man die Steuerung einschalten möchte bringt sie immer den Fehler Stillstandsüberwachtung.
Mann sieht auch in der Anzeige der Massstäbe, das sich die Achsen leicht bewegen (im Hundertstel bereich) immer wenn die Steuerung kurz anspringt.

Kennt das Problem jemand und weis vielleicht eine Lösung?

Vielen Dank und Schönes Wochenende
TOP    
Beitrag 10.11.2017, 17:01 Uhr
bbmbdbnb
bbmbdbnb
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 03.09.2010
Beiträge: 416

Hallo,
Ich würde mal die Drähte der Y und Z Achse mal zurücktauschen und dann noch mal einschalten und gucken ob es notwendig ist diese zu tauschen.
Vg Bernd.
TOP    
Beitrag 11.11.2017, 11:53 Uhr
reckks
reckks
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 02.05.2014
Beiträge: 17

ich habe auch eine 500C mit 432-9.
Hatte es auch mal versucht zu tauschen, dabei ist mir dir LM/RM Karte abgeschmiert, seither steht die Maschine.
Hatte die Karte auch zur Reparatur, läuft jedoch nicht !
Das einzige was funktioniert hat ist die Zählrichtung der X-Achse zu tauschen.
Ich hatte damals alles was mit den Achsen zu tun hat getauscht nicht nur die Antriebe auch Glasmaßstab und alle Endschalter.
Jetzt kommt noch der knockout: Die Zyklen mit z.B.Taschen und Bohren kann die Steuerung dann nicht mehr verrechnen.

Soweit meine Erfahrung.
TOP    
Beitrag 11.11.2017, 15:26 Uhr
Stahlwurm49
Stahlwurm49
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 16.03.2012
Beiträge: 10

Ah ein Leidensgenosse mit der selben Steuerung.

Wie lang ist dein Umbauversuch schon her?

Wie bist du vorgegangen?

Was ist die LM/RM Karte?

Wieso sollten die Zyklen nicht mehr funktionieren?

Wäre dir um einen Erfahrungsbericht sehr dankbar.
TOP    
Beitrag 12.11.2017, 11:53 Uhr
HolgiT
HolgiT
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 21.06.2007
Beiträge: 339

ZITAT(Stahlwurm49 @ 10.11.2017, 17:45 Uhr) *
Wenn man die Steuerung einschalten möchte bringt sie immer den Fehler Stillstandsüberwachtung.
Mann sieht auch in der Anzeige der Massstäbe, das sich die Achsen leicht bewegen (im Hundertstel bereich) immer wenn die Steuerung kurz anspringt.


Wie sieht es den mit der Bremse der Z-Achse (also jetzt auf/ab) aus? Löst die beim Einschalten und Referenzfahren?
Auch wenn Du noch keine Referenz gefahren hast, muß die Achse nach dem Einschalten die Lage regeln. Ist die Bremse nicht gelöst, kann sie das nicht und gibt Alarm.
Das würde ich mal überprüfen. Wie, kann ich Dir leider nicht sagen.
Normal müßte im Schaltschrank ein Drehschalter mit automatischer Rückstellung sein, mit dem man manuell die Bremse lösen kann. Wenn Du den betätigst, müßte sich die Bremse lösen und die Z-Achse absacken.

Aber Vorsicht, der Tisch muß mindesten 50mm über dem unteren Notausnocken stehen. Schalter nur kurz betätigen und wieder loslassen. Wenn sie 5mm absackt und wieder hält, funktioniert die Bremse. Sackt die Achse bis ganz unten auf Block ab, hast Du ein Problem. Zur Vorsicht einen Holzklotz unter den Achsschlitten stellen, der höher ist, als der Endschalternocken.

Auf jeden Fall müßte am Deckel des Hoch/Runter Motors nach dem Einschalten Maschine/Steuerung etwas magnetisch werden, Schrauben oder Deckel. Kannst ja ein paar Stahlspäne auf den Deckel legen. Die müßten sich nach dem Einschalten dann aufrichten oder irgendwie bewegen.

Wenn ich meine Maho abschalte, sackt die Z-Achse (Auf/Ab) etwa 0.4mm ab, bevor die Bremse greift. Beim Einschalten bewegt sich die Anzeige 1 bis 2 my, wenn die Bremse löst. Das heißt, die Lageregelung greift sofort.

Alle Zyklen haben an meiner Maho (halt mit Heidenhain) einwandfrei funktioniert. Müßte mit der Philips eigentlich auch problemlos funktionieren.

Der Beitrag wurde von HolgiT bearbeitet: 12.11.2017, 11:56 Uhr


--------------------
Nur mal so nebenbei: alle meine Texte werden ohne Computer Rechtschreibprüfung geschrieben.
Das geschieht bei mir ganz altmodisch, nämlich durch mich persönlich. :-)
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: