534.912 aktive Mitglieder*
2.627 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

AGP-Verschiebung

Beitrag 08.01.2017, 16:46 Uhr
CometMazak
CometMazak
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.01.2017
Beiträge: 2

Hallo zusammen

Ich arbeite seit mehreren Jahren mit Mazak Maschinen, dies sind vorallem Mazak QuickTurns, HyperQuadrex und Integrex ST's. Alle Maschinen sind momentan mit der MatrixII Steuerung ausgerüstet. (Aus meiner sicht eine geniale Steuerung)

Wir kommen mit den Maschinen grösstenteils im Mazatrol aus, was nicht geht machen wir im ISO, fahren daher einen mischbetrieb. Ebenfalls haben wir reine ISO Programme im einatz die uns das CAM TopSolide erstellt.

Da alle Programme im Mazatrol laufen müssen wir mit den AGP verschiebungen arbeiten. Dies ist vorallem beim Teileabgrwifen und verschieben auf die SubSpindel extrem störend da dieser wert fix im programm hinterlegt wird. Haben wir eine änderung an den spannbacken müssen wir immer auch die Verschiebung neu machen damit die länge der Werkstücke stimmt. Da wir mehrer Werkstücke in den selben Spannbacken haben ist dies nicht wirklich praktisch. Im ISO Betrieb laden wir alles über die Nullpunkte die den entsprechenden Spannbacken hinterlegt sind.

So lange rede kurzer sinn. Hat jemand schon einen weg gefunden die AGP Verschiebungen aus irgend einem register oder systemvariablen zu ziehen und diese zu beeinflussen? Wäre auch für eine automatische z-korrektur mit messtaster zweckdinlich,

Denkt bei der antwort bitte darann das es sich um eine drehmaschine handelt und nicht um eine fräsmaschine. Sind unterschidlich das dies betrifft.

Danke schon mal für die Hilfe
CometMazak
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: