529.942 aktive Mitglieder*
2.739 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Alublech Fräsen...welches Material?, Newbie-Frage

Beitrag 08.12.2009, 01:01 Uhr
Boby71
Boby71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2007
Beiträge: 5

Hi,
ich möchte mit einer kleinen, privaten CNC-Fräse aus einem 1mm-Alublech eine Blende fräsen (wenn geht trocken).
Spezielle ALU-Fräser habe ich schon besorgt - in der Vergangenheit hatte ich aber offenbar zu weiches Aluminium verwendet - die Schneiden haben sich rasch verlegt & dann war der Fräser auch schon ab.

Mein lokaler Metallhändler bietet folgende Legierungen an:
- Al 99,5
- AlMg1
- AlMg3
- AlMgSi1

Welches Material würdet ihr mir hierzu empfehlen?

Noch ein paar Infos: Die Fräser sind 2-Schneider und 3mm im Durchmesser; die Portalfräse leistet 10.000-30.000 u/min (keine HF-Spindel!). Für Hinweise für (moderate!) Verfahrensgeschwindigkeiten wäre ich mit dankbar (Zeit ist kein Thema - der Fräserverschleiß schon ;-)

Danke,
Boby
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 06:05 Uhr
Hunterkoile
Hunterkoile
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.01.2005
Beiträge: 426

Moin


ich denke du solltest lieber kühlen, denn sonst wird sich dein Fräser immer wieder zusetzen und abknallen. Alu schmiert numal sehr.


--------------------
Mit schönen Grüßen aus dem Badnerland
Stefan
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 06:12 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Hallo,

ich würde das AlMgSi1 nehmen,
das hat zumindestens gute Zerspaneigenschaften.

Was für Fräser verwendest den genau?


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 07:23 Uhr
Solid_2
Solid_2
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.11.2009
Beiträge: 12

ZITAT(Boby71 @ 08.12.2009, 01:01) *
Hi,
ich möchte mit einer kleinen, privaten CNC-Fräse aus einem 1mm-Alublech eine Blende fräsen (wenn geht trocken).
Spezielle ALU-Fräser habe ich schon besorgt - in der Vergangenheit hatte ich aber offenbar zu weiches Aluminium verwendet - die Schneiden haben sich rasch verlegt & dann war der Fräser auch schon ab.

Mein lokaler Metallhändler bietet folgende Legierungen an:
- Al 99,5
- AlMg1
- AlMg3
- AlMgSi1

Welches Material würdet ihr mir hierzu empfehlen?

Noch ein paar Infos: Die Fräser sind 2-Schneider und 3mm im Durchmesser; die Portalfräse leistet 10.000-30.000 u/min (keine HF-Spindel!). Für Hinweise für (moderate!) Verfahrensgeschwindigkeiten wäre ich mit dankbar (Zeit ist kein Thema - der Fräserverschleiß schon ;-)

Danke,
Boby


Das gleiche denke ich auch... Es spielt "kaum" ne Rolle für den Verschleiß deiner Fräser welches oben aufgeführtes Material Du nimmst- Hauptsache Du verwendest spezielle VHM-Alu- Fräser mit großen Spankammern, und sehr viel Wasser, damit die Späne nicht verkleben und Dir der Fräser abreisst !!!
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 07:59 Uhr
roloc
roloc
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.04.2009
Beiträge: 26

Hallo,

ich hatte in Alu beim Fräsen wie beim Drehen sehr gute Erfahrungen mit Spiritus(Alkohol) als
Kühlmittel gemacht. Dadurch verkleben (Aufbauschneide) die Schneiden nicht, die Oberfläche
wird gut und es verdunstet von alleine. Allerdings sollte man die Brandgefahr berücksichtigen !

Grüße color
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 13:18 Uhr
Uuuups
Uuuups
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2006
Beiträge: 56

Spiritus hat leider die Eigenschaft, das es verdunstet bevor es an der Schneide ankommt und stinken tut es auch noch.
Wir nehmen Minimalschmierung, da kannst du die Ölmenge einstellen und die Luft bläst die Späne gut weg.
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 13:42 Uhr
Dackelmann
Dackelmann
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.08.2009
Beiträge: 62

hallo ist ja schon alles gesagt !!! ALMgSi1 scharfe fräser und auf jeden fall Kühlung schnittwerte richten sich nach deinen fräsern


--------------------
Ich bin der Dreher eillig, was ich nicht Drehe das Feill ich.
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 14:44 Uhr
Jays
Jays
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.11.2007
Beiträge: 270

Wenn du AlMgSi1 nimmst, solltest du auf jeden Fall schmieren. Durch das Silicium verschmiert, wie schon von anderen agesprochen, dein Fräser.
Wenn du trocken bearbeiten willst, solltest du darauf achten, dass kein Si=Silicium sondern Pb=Beli enthalten ist. Ich weiß aber nicht ob das überhaupt noch zulässig ist. Für den Privaten gebrauch bestimmt.

Grüße
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 15:37 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Von den genannten Legierungen ist wohl am schlechtesten das SI1 geeignet. Das beste dürfte das Mg3 sein. Generell je weicher umso ekelhafter lässts sich bearbeiten. Und schmieren ist grade bei weichem Alu wichtig, damit man keine Aufbauschneide kriegt, weil sofort danach der Fräser ab ist. Es muss nicht unbedingt HM sein, HSS tuts vollkommen hält halt nicht so lange.
Am besten wär ein Material mit Kupfer oder Zink drin, aber wenns der Händler nicht hat, muss man halt das nehmen was da ist.
Ich bevorzuge für eigentlich alles Mg4,5Mn. Das lässt sich gut zerspanen, hat ne gute Festigkeit und schaut auch eloxiert noch ganz gut aus. Bissl schlechter ist das MG3 aber nicht wesentlich.
TOP    
Beitrag 08.12.2009, 15:55 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Bei mir hat das AlMgSi1 eine Zugfestigkeit von 300N/mm²,
wieso weich?

AlMg3 hat eine Zugfestigkeit von 190-270N/mm²
AlMg4,5 hat eine Zugfestigkeit von 270N/mm²

also ist es für mich eindeutig das Si1 Material.

Wenn du wirklich Alu willst wo gut Zerspanbar ist musst
AlZn5,5MgCu oder auch 7075 genannt.


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 09.12.2009, 10:41 Uhr
Ladykiller
Ladykiller
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2009
Beiträge: 420

Was für Aluminium ist eigentlich egal.

Trockenfräsen wenn dann mit polierten fräsern, dazu gibt es eine silberne beschichtung die auf hochglanz auch nochmal poliert wird wenn mann will.

Keine ZOX beschichtung,oder andere nehmen nur in verbindung mit Kühlmittel sonst schmiert sich das material am Fräser.

Frag bei www.Jongen.de die haben für AL Solche, mit denen Fräse ich nur Trocken und die gibts ab Durchmesser 3mm.

Der Beitrag wurde von Ladykiller bearbeitet: 09.12.2009, 10:42 Uhr


--------------------
Hoffe ich konnte helfen, MFG Joshi
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.
Wer aufgehört hat besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.

TOP    
Beitrag 09.12.2009, 12:16 Uhr
pwwu_de
pwwu_de
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.12.2009
Beiträge: 61

Hallo,

wir haben Werkzeuge für Alu-Trockenbearbeitung im Programm und zum Teil am Lager. Die Werkzeuge für Alu-Trockenbearbeitung haben üblicherweise eine polierte Nut und eine Spezialbeschichtung. Sonst ist Alubearbeitung nur mit Kühlschmierstoff oder Minimalmengenschmierstoff möglich. Es kommt bei der Alubearbeitung sonst zu Mikroverschweißungen des Aluminiums mit dem Werkzeug und das führt sehr schnell zu Aufbauschneiden und dem kompletten zusetzten des Fräsers.
Am besten funktionieren Einschneider, wegen der besseren Spanabfuhr. Zweischneidige Fräser gehen auch noch ganz gut aber bei Dreischneidern kann es schon Probleme geben.

mfg,

Uwe


--------------------
Präzisionswerkzeuge Wurzen
Werkzeugproduktion Werkzeugschleiferei
www.pwwu24.de
TOP    
Beitrag 09.12.2009, 12:51 Uhr
bo2054
bo2054
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.12.2009
Beiträge: 6

Ich hatte letztens einen neuen VHM- Jabro-Fräser Ø 10 von Seco Tools gefahren, die waren echt klasse.

Ging wie Butter und keinen Verklebung.

Die haben 2 und 3 Schneider mit Innenkühlung und sind beschichtet.


http://legacy.secotools.com/template/start.asp?id=2097


Grüße
bo2054
TOP    
Beitrag 09.12.2009, 22:50 Uhr
Boby71
Boby71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2007
Beiträge: 5

Hallo Leute,
zuerst einmal dankeschön für die rege Anteilnahme an meinem Problem.
Was ich einmal mitnehme ist der Umstand, dass die Fräser (keine Ahnung, wo ich die her habe) mir Vorsicht genießen muss - oder mir sicherheitshalber einen neuen (der hier empfohlenen) Fräser anschaffe.

Des weiteren habe ich verstanden, dass zumindest eine Minimalschmierung meine Probleme wesentlich reduzieren würde.
Auch das ist eine Überlegung wert, denn Metalle werde ich ab und an einfach fräsen müssen (wollen).

Was meine ursprüngliche Frage angeht - welches Material:
Daraus nehme ich einmal mit, dass es entweder AlMg3 oder AlMgSi1 ist - da habe ich jetzt zwei unterschiedliche Meinungen gelesen.

Aufgrund der vielen "Probleme" die es mit der Aufgabenstellung offenbar gibt, würde ich meine Taktik gerne ändern.
Sprich - probieren wir's andersherum: Mit welcher Fräser/Material/Kühlungskombination würde ich am besten fahren?
Das fertige Teil soll eine Sichtblende werden & sich entweder bürsten oder polieren lassen.
Der Fräser sollte nicht größer als 3mm sein (wegen den Innenecken)

Danke,
Boby
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 06:16 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

Hallo,

ich hab hier mal ne kleine Liste mit den Eigenschaften
der gängigsten Aluminium Legierungen.

Angehängte Datei  Alu_Eigenschaften.bmp ( 676.24KB ) Anzahl der Downloads: 53




--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 07:50 Uhr
Chucky11
Chucky11
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.11.2009
Beiträge: 9

[quote name='Boby71' date='08.12.2009, 01:01' post='304460']
Hi,
ich möchte mit einer kleinen, privaten CNC-Fräse aus einem 1mm-Alublech eine Blende fräsen (wenn geht trocken).
Spezielle ALU-Fräser habe ich schon besorgt - in der Vergangenheit hatte ich aber offenbar zu weiches Aluminium verwendet - die Schneiden haben sich rasch verlegt & dann war der Fräser auch schon ab.

Was ich einmal mitnehme ist der Umstand, dass die Fräser (keine Ahnung, wo ich die her habe) mir Vorsicht genießen muss - oder mir sicherheitshalber einen neuen (der hier empfohlenen) Fräser anschaffe.


Sorry, nix für ungut, das verstehe ich jetzt nicht ganz...
Du hast Dir extra spezielle Fräser besorgt-Du weißt aber nicht woher???!!!!????
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 14:13 Uhr
Uuuups
Uuuups
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2006
Beiträge: 56

Beim Al li würde ich aber eine Maske tragen falls es etwas stauben sollte. Li-staub in der Lunge ist extrem unangenehm!
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 19:30 Uhr
Boby71
Boby71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2007
Beiträge: 5

ZITAT(cnc_kraemer @ 10.12.2009, 06:16) *
Hallo,

ich hab hier mal ne kleine Liste mit den Eigenschaften
der gängigsten Aluminium Legierungen.

Angehängte Datei  Alu_Eigenschaften.bmp ( 676.24KB ) Anzahl der Downloads: 53

Danke,
mit den Begriffen habe ich das als PDF im Web gefunden:
http://www.metall-disch.de/pdf/metall_disc...mm_alu_form.pdf

Ciao,
Boby

Der Beitrag wurde von Boby71 bearbeitet: 10.12.2009, 19:34 Uhr
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 19:32 Uhr
Boby71
Boby71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2007
Beiträge: 5

ZITAT(Chucky11 @ 10.12.2009, 07:50) *
Sorry, nix für ungut, das verstehe ich jetzt nicht ganz...
Du hast Dir extra spezielle Fräser besorgt-Du weißt aber nicht woher???!!!!????

Nach längerer Suche habe ich die Rechnung gefunden - hier der Link:
http://hobby-tools.net/catalog/product_inf...090cf4dc5c84ca9

Ciao,
Boby

Der Beitrag wurde von Boby71 bearbeitet: 10.12.2009, 19:38 Uhr
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 19:55 Uhr
bullet01
bullet01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.05.2009
Beiträge: 1.352

ZITAT(Boby71 @ 10.12.2009, 19:30) *
Danke,
mit den Begriffen habe ich das als PDF im Web gefunden:
http://www.metall-disch.de/pdf/metall_disc...mm_alu_form.pdf

Ciao,
Boby


Dann ist dir ja geholfen,
sehr schön

bitte.gif


--------------------
gruß Klaus
TOP    
Beitrag 10.12.2009, 21:32 Uhr
Boby71
Boby71
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.06.2007
Beiträge: 5

Hallo zusammen,
ja, danke einmal bis hierher für Eure Unterstützung.

Ich werde es wie folgt probieren:
Material: AlMgSi1 (Grund: einfache Beschaffung)
Fräser: siehe Link oben (Grund: Weil noch zwei vorhanden)
Kühlung: Hätte verstanden, dass zumindest eine Minimalschmierung verwendet werden muss - trocken ist schlehct für Fräser.

Bleibt noch die Frage der Verfahrensgeschwindigkeit, Drehzahl und in vieviel Durchgängen ich das Metall durchfräsen soll (hätte 2 Durchgänge á 0,55mm im Auge gehabt => zuviel? Oder würde es auch in einem Durchgang gehen?). Wäre eher an einem "sicheren" Setup interessiert - Speed ist zweitrangig.

Danke für Eure Hilfe,
Boby
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: