506.589 aktive Mitglieder
4.301 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Anschaffung eines 5 Achs-Zentrums, hauptsächlich Lohnarbeiten

Beitrag 08.11.2016, 15:08 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Hallo!

Ich bin seit langem stiller Leser. Derzeit wird bei uns aber über eine größere Investition nachgedacht und dazu würde ich gerne auch Meinungen von euch hören.

Wir fertigen seit langem Werkzeuge (eigenes System) für die Kunststoffindustrie. Und haben dafür unter anderem auch einen großen 5 Achs Maschinenpark von Hermle und Alzmetall (ca. 800x800x600mm Verfahrwege).
Seit einem Jahr werden aber auch immer mehr Lohnarbeiten gefertigt. Diese werden derzeit noch auf unseren bestehenden Maschinenpark aufgeteilt.

Schönlangsam geht sich das aber alles nicht mehr aus und es wird eine eigene Maschine nur für die Lohnarbeit angeschafft.

Die Anforderungen sind breit gefächert. Das reicht von Spindeln (Toleranzen <0,01), über 3D fräsen von Konturen (schruppen und schlichten) bis zum Bohren von relativ langen Teilen (auch mit ELB etc). Alles im Stahlbereich.

Meine Vorstellungen sind min. 1000x1000x700mm Verfahrweg (wir haben jetzt schon oft Anfragen die wir derzeit nicht fertigen können ), gute Dynamik, Zugänglichkeit und passendes Profil zu den oben genannten Anforderungen.

Überlegungen sind unter anderem Grob G750, Hermle C52, Alzmetall G1200 oder auch Vergleichbares von DMG oder Mikron.

Mein persönlicher Favorit wäre die G750, aber da weiß ich nicht wirklich was mich erwartet. Der lange Z Weg, die Werkzeuglänge und die horizontale Lage sind sehr attraktiv, vorallem bei der Bearbeitung der schon angesprochenen lange Teile.
Bei einer Hermle C52 weiß ich halt was ich habe.

Ich freue mich über euer Feedback, was Ihr davon hält und was Ihr am sinnvollsten findet.

Falls Ihr noch Fragen habt einfach melden.


Danke!
TOP    
Beitrag 08.11.2016, 15:26 Uhr
sporter
sporter
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.10.2006
Beiträge: 23

ZITAT(jtm90 @ 08.11.2016, 15:08 Uhr) *
Hallo!

Ich bin seit langem stiller Leser. Derzeit wird bei uns aber über eine größere Investition nachgedacht und dazu würde ich gerne auch Meinungen von euch hören.

Wir fertigen seit langem Werkzeuge (eigenes System) für die Kunststoffindustrie. Und haben dafür unter anderem auch einen großen 5 Achs Maschinenpark von Hermle und Alzmetall (ca. 800x800x600mm Verfahrwege).
Seit einem Jahr werden aber auch immer mehr Lohnarbeiten gefertigt. Diese werden derzeit noch auf unseren bestehenden Maschinenpark aufgeteilt.

Schönlangsam geht sich das aber alles nicht mehr aus und es wird eine eigene Maschine nur für die Lohnarbeit angeschafft.

Die Anforderungen sind breit gefächert. Das reicht von Spindeln (Toleranzen <0,01), über 3D fräsen von Konturen (schruppen und schlichten) bis zum Bohren von relativ langen Teilen (auch mit ELB etc). Alles im Stahlbereich.

Meine Vorstellungen sind min. 1000x1000x700mm Verfahrweg (wir haben jetzt schon oft Anfragen die wir derzeit nicht fertigen können ), gute Dynamik, Zugänglichkeit und passendes Profil zu den oben genannten Anforderungen.

Überlegungen sind unter anderem Grob G750, Hermle C52, Alzmetall G1200 oder auch Vergleichbares von DMG oder Mikron.

Mein persönlicher Favorit wäre die G750, aber da weiß ich nicht wirklich was mich erwartet. Der lange Z Weg, die Werkzeuglänge und die horizontale Lage sind sehr attraktiv, vorallem bei der Bearbeitung der schon angesprochenen lange Teile.
Bei einer Hermle C52 weiß ich halt was ich habe.

Ich freue mich über euer Feedback, was Ihr davon hält und was Ihr am sinnvollsten findet.

Falls Ihr noch Fragen habt einfach melden.


Danke!


Hallo,

wir hatten vor ein paar Monaten auch die gleiche Überlegung. Aber vom Verfahrbereich eine Nummer kleiner. Und haben uns für eine Spinner U5-620 entschieden. Bisher sehr zufrieden.
Mit einer Hermle machst du aber sicher nichts falsch.
Ebenso mit der G750, hervorzuheben ist bei Grob das mit Werkzeugen die in den Wechsler von der Länge her passen auch der komplette Z-Raum bearbeitet werden kann.
Der Werkzeugwechsel ist immer außerhalb des maximal möglichen Bearbeitungsraumes.
tte die G350 vom Platz her bei uns reingepasst wäre das mein Favorit gewesen.

Viel Spaß bei deiner Suche.
TOP    
Beitrag 08.11.2016, 16:15 Uhr
Snoopy_1993
Snoopy_1993
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.06.2012
Beiträge: 994

Wir haben ne Hermle C50, sind super zufrieden mit der.
Die Grob haben wir auch angeschaut, da sieht man meiner meinung nach etwas schlecht hin.
DMG stand auch im raum damals, wir haben uns aufgrund der zugänglichkeit dagegen entschieden. weis nicht ob es mitlerweile anderst ist.

Den service sollte man bei so einer investition auch beachten.
Bei unseren vier Hermles bis jetzt nur possitiv.
Zu DMG sag ich lieber nichts, da gibts hier im Forum ausreichend meinungen, obwohl wir da auch fünf maschinen haben.


--------------------
Mein Youtube ►► CNC World ◄◄
________________________________________________________________________________

hyperMill ✔
Hermle C30U ✔
Hermle C50U ✔
Grob G550 mit PSS-R ✔
DMG Mori NTX2000 ✔
TOP    
Beitrag 08.11.2016, 18:26 Uhr
scherco
scherco
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2004
Beiträge: 426

Hallo

Wir haben eine G350 und bin mit den Service sehr zufrieden, Da ereicheicht man Morgens um 6 Schon die Normalbesetzung.
Wenn ein Monteur da war , merkte man das er auch überzeugt von der Maschine war.



TOP    
Beitrag 08.11.2016, 19:07 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Grob ist der Hammer!

Wir haben momentan eine G550 und die Dinger sind einfach Rattengeil.

Sehr schöner Maschinenbau.
Sehr genau
Stabil
Schwer
schnell


An das Konzept muss man sich halt erst einmal gewöhnen...


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 09.11.2016, 13:46 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Was ich noch kurz Fragen wollte ob.

Habt ihr eine Ahnung wo sich die Grob G750 preislich bewegt? Wir warten derzeit noch auf das Angebot und bin ehrlich gesagt schon ziemlich neugierig.

MfG
TOP    
Beitrag 09.11.2016, 14:34 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Also eine G550 mit Palettenwechsler kostete 2010 ca. 440.000 EUR

Eine G750 wird eine 6 vorne stehen haben, wenn nicht sogar eine 7


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 11.11.2016, 10:54 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Hat jemand noch mehr Erfahrungen die zum Thema passen und mitteilen möchte?

Vorallem mehr zum Thema Grob wäre super für mich, da sie wie gesagt mein Favorit ist.


Danke
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 01:00 Uhr
CNC_Fritzle
CNC_Fritzle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.04.2013
Beiträge: 33

Wir haben auch mitlerweile mehrere G350. Die Maschinen sind zuverlässig und sehr dynamisch. (Siemens) im Verhältnis zu anderen Morizontalmaschinen kann man den Bearbeitungsraum sehr gut einsehen. Wir programmieren nur über CAM und haben über ein Spannsystem immer den Nullpunkt gut im Griff (Feinaufnahme über Messtatser automatik). So muss nicht viel an der Maschine gemacht werden. Gerade bei 5X ist die Dynamik bzw. Abstimmung der Achsen zueinander sehr wichtig. Hier ist ein "Laufzeittest" mit dem gleichen NC Text bei den unterschiedlichen Maschinen sehr interessant. Hatten da in der Vergangenheit große Unterschiede.
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 11:29 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Danke für die Rückmeldung.

Wie schauts mit der dauerhaften Genauigkeit aus? Ich hab mittlerweile von manchen Seiten gehört das da andere Maschinen besser sind.

Hat euch Grob bei der Abstimmung der Achsparameter geholfen?


Wir haben übrigens mittlerweile ein Angebot von einer G750, die liegt mit 750k leider ein wenig über Budget. Mal schaun ob wir dass noch ein wenig aufmachen können biggrin.gif

MfG

Der Beitrag wurde von jtm90 bearbeitet: 07.12.2016, 11:29 Uhr
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 13:47 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Wenn du Probleme bekommst dann mit der ausfahrenden Z Achse. Alle anderen Achsen sind sehr großzügig dimensioniert und knacken flach ohne grossen Hebel.


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 19:59 Uhr
Innenkuehler
Innenkuehler
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.10.2010
Beiträge: 73

Warum keine GS1200, wenn ihr sowieso Alzmetall schon im Hause habt?
Ist ja eine wunderschöne Maschine, toll konstruiert, und günstiger wird sie auch sein.
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 20:03 Uhr
scherco
scherco
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2004
Beiträge: 426

Dicker Span Sorry passt hier nicht bitte entschuldigt
Deine Nachrichtenbox ist Voll würde dir gerne etwas Schreiben
oder schick mir bitte deine E-mail adresse Danke
TOP    
Beitrag 07.12.2016, 22:28 Uhr
DickerSpan
DickerSpan
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 24.11.2005
Beiträge: 2.099

Ist wieder Platz


--------------------
Schuster, bleib bei deinen Leisten!!!
TOP    
Beitrag 12.12.2016, 08:01 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Morgen!

Wie gesagt die GS 1200 ist schon noch im Rennen.

Für die Grob spricht einfach der Z-Weg mit der gleichzeitigen Möglichkeit längere Werkzeuge als in der Alz zu verwenden.
Durch das Tunnelsystem der Grob steht das Werkzeug bis zu einer Länge von 600 nicht in den Arbeitsraum!

MfG
TOP    
Beitrag 12.12.2016, 09:23 Uhr
AMG_C30
AMG_C30
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.02.2007
Beiträge: 123

Hallo,

bloß mal interessehalber: Wie ist das bei Grob mit Spänen in dem Schacht wo der Z-Achsenschieber läuft?
Könnte mir vorstellen, dass der ständig mit Spänen voll liegt und die Z-Achse die wieder raus schieben muss.
Oder ist das nicht so problematisch?

Gruß Uwe
TOP    
Beitrag 13.12.2016, 08:05 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Soweit ich bis jetzt gelesen hab, werden wie du gesagt hast die Späne einfach immer wieder rausgeschoben.
Das dass problematisch ist hätte ich noch nicht gehört.

MfG
TOP    
Beitrag 20.12.2016, 13:28 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Hallo zusammen!

Bei mir gibt's ein Update. Das Budget wird voraussichtlich aufgemacht, und die Stimmung für eine Grob G750 ist sehr gut.

Intern ist bei uns jetzt aber eine Diskussion über HSK 63 und HSK 100 entbrannt.

Auf der einen Seite werden wir große und tiefe Durchmesser Spindeln (ca. 250x400), auf der anderen Seite werden auch feine 3D Konturen zu fräsen sein. (HSK 63 mit 16.000 U/min und HSK 100 mit 10.000 U/min)

Ich selber bin wirklich unentschlossen was das richtige für uns ist.
Auf der einen Seite wären die größere Drehzahl für kleinere Kugelfräser super und wäre auch eine große Laufzeitersparnis.
Auf der anderen Seite wäre die Stabilität (vorallem da wir eine sehr genaue Oberfläche beim Spindeln brauchen) und größere Schruppleistung der HSK 100 auch super.

Wir haben derzeit nur Spindeln mit HSK 63 im Haus, ich habe also keinen Vergleich zu HSK 100

Wäre super wenn ihr ein paar Inputs, bzw. Vor- und Nachteile für mich hättet damit ich eher weiß was besser für uns wäre.

Danke für eure Rückmeldungen.
TOP    
Beitrag 20.12.2016, 13:49 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Hi

Als erstes würde ich die Auslegung auf Stabilität legen, dass man keine Probleme mit großen Werkzeugen u. -stücken bekommt. Für die höheren Drehzahlgeschichten gibt es auch Lösungen. Wie Hochfrequenzspindeln ob nun mit pneumatischen , elektrischen oder sonstigen Antrieb. Auch gibt es mechanische Lösungen mit Drehmoment Stützen und Übersetzungsgetriebe.


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 20.12.2016, 13:50 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.628

ZITAT(jtm90 @ 20.12.2016, 14:28 Uhr) *
Wir haben derzeit nur Spindeln mit HSK 63 im Haus, ich habe also keinen Vergleich zu HSK 100


ich würde mir eher die Frage stellen, ob HSK 100 tatsächlich notwendig ist.
Hier musst Du Halter aufstocken, was extrem teuer wird.
Brauchst Du das wirklich?
Schruppst du oft mit ø>200?
Schwerzerspannung?

In der Regel kommst locker mit HSK63 klar.
Futter sind Schlanker.
Müssen nicht neu gekauft werden.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 20.12.2016, 14:29 Uhr
AMG_C30
AMG_C30
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.02.2007
Beiträge: 123

Hallo,

ich weiß ja nicht wieviel Wert auf die Ausreizung der Werkzeuge bei euch gelegt wird, ich habe aber von zwei Anwendungstechnikern von zwei verschiedenen Werkzeugherstellern die gleiche Aussage zu hören bekommen:

Wenn man die Leistungsfähigkeit eines VHM-Fräsers (HPC etc) ab Ø16 voll ausnutzen will, sollte SK50 oder HSK100 vorhanden sein, bei SK40 und HSK63 ist die Spindelschnittstelle die 1.Schwachstelle.

Gruß Uwe
TOP    
Beitrag 27.12.2016, 00:47 Uhr
CNC_Fritzle
CNC_Fritzle
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.04.2013
Beiträge: 33

Ich würde beim Ausspindeln auch eher HSK 100 bevorzugen. Hatten früher SK50 das war auch ein großer Unterschied zu SK40. Die Frage ist auch was sind für euch filigrane 3D Konturen? Sprechen wir von Fräser mit Durchmesser 1 oder eher 6? Bei D1 HSK63 mit 16000 1/min ist das auch noch zu wenig. Wenn man aber nur ab und zu was macht so ab D3-4 würde ich eher zur stabilen HSK100 mit 10000 1/min gehen.
TOP    
Beitrag 10.01.2017, 10:59 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

So ein frohes neues Jahr!

Ich hab nun endlich wieder Zeit um euch zu Antworten smile.gif

Es werden sicherlich Teile bei denen mit einer 1er Kugel gefräst wird auch kommen. Leider kann ich aus heutiger Sicht die Menge noch schwer abschätzen.

Potentiell werden sicher größere Teile das Hauptaugenmerk sein.

Wir wollen uns halt bei dieser Maschine möglichst flexibel halten, da diese die erste Maschine für unsere "neue Abteilung" Lohnfertigung darstellen wird. Im Moment werden diese Aufträge auf bestehenden Maschinen gefertigt, dass soll aber nachher alles auf die neue Maschine gefertigt werden.


MfG
TOP    
Beitrag 15.02.2017, 14:40 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Da (leider) noch immer nicht entschieden ist was für eine Maschine/Schnittstelle es wird möchte ich das Thema nochmal pushen, und hoffe auf weitere Inputs von euch.

Danke
TOP    
Beitrag 06.05.2017, 07:11 Uhr
jtm90
jtm90
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2016
Beiträge: 23

Hallo Miteinander!

Ich möchte euch mal ein Update geben was sich in den letzten Wochen getan hat.

Unsere GF ist nun zu einen Überraschend positiven Entschluss gekommen.

Wir bekommen im Ende Oktober eine G750 mit HSK 63 (16.000er Spindel), 120 Werkzeugen und Hochgenauigkeitspaket.

Ausschlaggebend war im Endeffekt der positive Auftragseingang in den letzten Wochen und die Tatsache das wir für unser "Hauptgeschäft" 3 Stk. G350 mit Automatisierung mitgekauft haben (das war schon länger geplant)

Ich bin ziemlich begeistert darüber, da diese Konstellation (auch mit den G350) mein Favorit gewesen ist. Somit kaufen wir genau das was wir uns in der Produktion gewünscht haben.
Bin schon gespannt auf die Anlieferung und freue mich auf Arbeitsintensive Wochen/Monate^^

Mit freundlichen Grüßen

Der Beitrag wurde von jtm90 bearbeitet: 06.05.2017, 07:13 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: