529.922 aktive Mitglieder*
2.144 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Arbeiten in Zeiten von Corona, Wie sicher ist Euer Arbeitsplatz?

Arbeiten in Zeiten von Corona: Wie sicher ist Euer Arbeitsplatz?
Ist Dein Arbeitsplatz bedroht?
Ja [ 8 ] ** [20.00%]
Nein [ 32 ] ** [80.00%]
Wurden Kollegen von Dir entlassen?
Ja [ 8 ] ** [20.00%]
Nein [ 32 ] ** [80.00%]
Worüber sorgst Du Dich am meisten?
Um meine berufliche Zukunft [ 1 ] ** [2.50%]
Über die wirtschaftlichen Folgen für Deutschland [ 18 ] ** [45.00%]
Sorge vor finanziellen Schwierigkeiten [ 9 ] ** [22.50%]
Über die gesundheitliche Situation von Familie und Freunden [ 12 ] ** [30.00%]
Abstimmungen insgesamt: 40
Gäste können nicht abstimmen 
Beitrag 22.09.2020, 15:59 Uhr
REDAKTION-01
REDAKTION-01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Redaktion
Mitglied seit: 04.12.2005
Beiträge: 1.048

Der Mangel an Fachkräften war gefühlt gestern noch das Hauptthema. Heute steht bei vielen Kurzarbeit an, gleichzeitig werden Stellen gestrichen. Wie sicher ist der Arbeitsplatz in Coronazeiten? Sicher ist es, dass viele Unternehmen leiden. Neben den stornierten Aufträgen sind auch etliche Lieferketten zusammengebrochen. Wie wirkt sich diese Situation bei Euch an der Maschine und vor Ort aus? Was fühlt Ihr im Blick auf die derzeitige Atmosphäre am Arbeitsplatz? Gebt uns einen Einblick in Eure Lage und Bedenken zur Situation.


Wir wünschen Euch weiterhin Gesundheit und Durchhaltevermögen!
TOP    
Beitrag 22.09.2020, 21:21 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 487

Hallo also bei uns sieht die Lage so aus....Aufgrund von Corona(unfähigen Führungskräften,falscher Planung Umstrukturierungen:( )werden bei uns jetzt wahrscheinlich 30%Personal abgebaut um Kosten zu sparen.Teilweise versuchen sie die älteren zu locken mit Altersteilzeit.Bislang aber mit wenig Erfolg weil die Angebote zu schlecht sind.Funktioniert das nicht wird entweder die Arbeitszeit reduziert(weniger Lohn) oder es werden Leute entlassen.Kurz ist schon seit März.Angeblich soll es aufs Ende vom Jahr wieder besser werden.Stimmung ist Total im Keller keiner hat mehr Bock ,die Chefs versuchen mit Abmahnungen Leute zum gehen zu Bewegen,teilweise schwärzen sich Kollegen gegenseitig an weil sie denken das es sie nicht erwischt was absolut erbärmlich ist.Sicher ist mein Job wahrscheinlich nicht Problem ist halt nur wo willst hin im moment kannst zwar Bewerbungen schreiben aber außer das die in Bearbeitung ist oder du gar nix hörst oder Absage geht nix.Hoffe das das wirklich jetzt besser wird im Spätjähr.Wegen der Lieferkette manche Bestellungen (Rohmaterial,Werkzeuge) dauert länger.Was wir persönlich stark merken ist das Thema wärmebehandlung viele Härtereien fahren ihre Öfen vielleicht 1mal in der Woche hoch für bestimmte Verfahren statt vorher 2 oder 3 mal die Woche,weil sie halt sagen wegen 5 Teilen rentiert es sich nicht die Anlage anzuwerfen.
TOP    
Beitrag 23.09.2020, 05:47 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 750

Guten Morgen.

Uns setzt CORONA auch mächtig unter Druck. Kurzarbeit haben wir bis jetzt nur Tageweise.
Entlassen wurde noch keiner.
Die Stimmung unter uns Kollegen und dem Chef ist nach wie vor Super.
Das liegt an dem annähernd Familiären Umgang zwischen uns arbeitern und dem Chef.
Ich kann nur wünschen und hoffen das wir die saure Zeit überstehen und es bald wieder Bergauf geht.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 28.09.2020, 11:57 Uhr
REDAKTION-01
REDAKTION-01
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Redaktion
Mitglied seit: 04.12.2005
Beiträge: 1.048

Danke für Eure Antworten,

was das Atmosphäre am Arbeitsplatz angeht gibt es bei Euch anscheinend grundlegende Unterschiede.
Wenn Druck und "Ellenbogen-Philosophie" auch seitens Geschäftsführung weitergegeben werden ist das natürlich unschön was noch verstärkt wird durch die aktuelle Situation um Corona.

Gerne würde wir hier auch weitere Meinungen lesen und hoffen dass das in diesen Zeiten nicht mehrheitlich an der Tagesordnung ist.
TOP    
Beitrag 06.10.2020, 11:36 Uhr
Vario3
Vario3
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.08.2020
Beiträge: 16

Ja Corona hat inzwischen schon ordentlich Spuren hinterlassen. Merkt man teils immer deutlich. In unserer Firma wurde es etwas ruhiger, in Firmen von Freunden und Bekannten wurde es teils auch so ruhig dass sogar kleine Geschäfte schließen mussten. Diese Auswirkungen hab ich auch noch nie erlebt. Um so wichtiger ist es eben jetzt vermehrt ein Auge auf die eigenen Finanzen zu haben. Stickwort ist eben hier Kostenmanagement. Gerade weil man teils wie gesagt weniger Kunden hat und daher auf das Geld was einem bleibt angewiesen ist. Und das muss man ja auch schon immer wieder reinvestieren, damit es eben weitergehen kann. Bleibt nur zu hoffen dass man aus dieser Abwärtsspirale auch wieder rauskommt.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: