565.172 aktive Mitglieder*
3.484 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Arcura 50/65 mit oder ohne Torqueantrieb kaufen?, Torque Direktantrieb pro und contra

Beitrag 22.10.2022, 08:50 Uhr
cnchris
cnchris
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2004
Beiträge: 71

Hallo zusammen, die Vorteile eines Torque-Direktantrieb sind bekannt, darüber gibt es viel zu lesen und man bekommt darüber auch bereitwillig Auskunft.

Aber wie verhält sich denn der Torqueantrieb bei einem Crash?
Wie ist der Energieverbrauch bzw. effizient zu bewerten?
Sollte eigentlich Wartungsfrei sein, oder? Ausser vielleicht das Kühlsystem?
Gib es sonst irgendwelche Nachteile, bis auf den Aufpreis biggrin.gif



danke.gif schon mal für eure Antworten
TOP    
Beitrag 26.10.2022, 17:21 Uhr
cnchris
cnchris
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2004
Beiträge: 71

Keiner eine Idee oder Wissen oder Meinung dazu?
TOP    
Beitrag 26.10.2022, 20:52 Uhr
woaldy
woaldy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2006
Beiträge: 375

Ich kann für mich nur die Erfahrung mit einem 5X Bearbeitungszentrum eines japanischen Herstellers berichten:
Die Tische sind mit Ø300 kleiner als Deine Zielgröße. Zu nennen wäre dort das schwache Drehmoment. Beim 5X
Fräsen in Edelstahl mit Ø16 Vollnut ca, 8-10mm tief kommt der Antrieb an die 100% Grenze. Auch wenn ich eine
Vorrichtung auf dem Tisch ausrichte und dann die M12 Schrauben anziehe kann es passieren, dass ich über das
maximale Drehmoment komme. Dann geht die Maschine auf Störung / Notaus und der Tisch hat Freilauf.
Deshalb arbeite ich eigentlich immer mit einer Bremse in der 4. + 5. Achse. Die brauchen natürlich Zeit zum lösen -
anziehen und fressen den Zeitvorteil im Tempo wieder auf. Aber es ja nicht jeder in der Schwerzerspanung unterwegs.
Und mit Bremse sind sie (bei mir) stromlos.

Wartungsfrei kann ich eigentlich zustimmen. Unsere Maschinen laufen >10 Jahre im Schichtbetrieb.
Nur bei der Maschine mit Drehantrieb gab es einmal Probleme mit einem Lager / Drehdurchführung. Die haben
aber erst einmal nichts mit dem Antrieb zu tun. Und störungsfrei ist der Rest der Maschine eigentlich auch. Also
nicht viel Aussagekraft.
Nur im Vergleich zu einem Teilkopf an der Nachbarmaschine:
Ebenfalls Made in Japan und nur selten in Benutzung. Trotzdem ist dort der Schneckenantrieb so ausgeleiert,
dass der Antrieb in eine Hysterese gerät und das Spiel so groß ist, dass exakte Winkel nur aus einer Richtung
angefahren werden können.
TOP    
Beitrag 27.10.2022, 16:41 Uhr
cnchris
cnchris
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2004
Beiträge: 71

Die Maschine geht auf Störung beim anziehen von Schrauben?
TOP    
Beitrag 28.10.2022, 15:47 Uhr
woaldy
woaldy
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2006
Beiträge: 375

Ein klares JEIN
Wenn ich in der Mitte eine Spannschraube anziehe, mit etwa 30Nm geht das natürlich noch.
Aber die Schrauben von meinem Flansch sind etwa bei LKØ200. Wenn ich die dann ordentlich
(exakte Nm muss ich schuldig bleiben) anziehe passiert das.
Mit angezogener Bremse natürlich nicht.
TOP    
Beitrag 28.10.2022, 17:39 Uhr
cnchris
cnchris
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2004
Beiträge: 71

Das ist interessant, scheinbar etwas instabil das ganze das es zu so einem großen Verzug kommt.
TOP    
Beitrag 28.10.2022, 17:52 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 581

Wieso instabil?

Wenn du mit offener Bremse ein Drehmoment in den Tisch einleitest wird der nur durch die Lageregelung und demnach Bestromung des Motors gehalten. Das ist also ein ganz normales Verhalten.

Ich selber arbeite immer im geklemmten Zustand, nie im gelösten. Das Argument mit dem Zeitvorteil kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wir arbeiten mit Moris und da kannst du "schnelle MCodes" programmieren. Also sowas:

M1011 (Schnelles lösen)
Wegfahren in Z
M11 (Lösen + Überprüfen auf gelöst)
Positionieren (X+Y und schwenken)
M1010 (Schnelles klemmen)
Positionieren auf 2mm Sicherheitsabstand
M10 (Klemmen + Überprüfen auf geklemmt)
Bearbeiten

Also MCode +1000 = Schneller MCode. Geht natürlich auch mit den 5-Achs Klemmcodes. Das Beispiel war 4 Achs Horizontal. und die Drehen bei uns bestimmt 2000 mal am Tag.
TOP    
Beitrag 29.10.2022, 15:21 Uhr
cnchris
cnchris
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 02.10.2004
Beiträge: 71

@nico1991 Glaube wir schreiben da aneinander vorbei.
TOP    
Beitrag 31.10.2022, 20:34 Uhr
nico1991
nico1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2012
Beiträge: 581

das kann durchaus sein smile.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: