506.416 aktive Mitglieder
2.658 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Auftragslage aktuelle Situation

Beitrag 15.04.2019, 09:36 Uhr
GOACNCMANN
GOACNCMANN
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2006
Beiträge: 249

Hallo zusammen, wollte mich mal erkundigen wie die Auftragslage so auf dem Markt im Moment ist. Bei uns ist nichts los.
Ich musste Kurzarbeit anmelden. In meinem Geschäftsumfeld haben die Firmen zwar noch Arbeit aber viele beschweren sich
über zu wenig Anfragen und da wir oft als verlängerte Werkbank arbeiten trifft es uns als erstes, Wie sieht es bei euch aus?
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 10:28 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 984

ZITAT(GOACNCMANN @ 15.04.2019, 10:36 Uhr) *
Hallo zusammen, wollte mich mal erkundigen wie die Auftragslage so auf dem Markt im Moment ist. Bei uns ist nichts los.
Ich musste Kurzarbeit anmelden. In meinem Geschäftsumfeld haben die Firmen zwar noch Arbeit aber viele beschweren sich
über zu wenig Anfragen und da wir oft als verlängerte Werkbank arbeiten trifft es uns als erstes, Wie sieht es bei euch aus?


Tja, VW sei Dank bricht grad viel zusammen rundherum.
Wer aktuell von Automobil lebt, kann sich bei diesem ach so tollen Konzern bedanken thumbs-up.gif
Man hätte ja, wie der Rest der Welt, langsam in andere Antriebe investieren und forschen können.
Man hätte ja die Strafe in USA sofort begleichen können.
Ohne, dass das Ganze so hochgespielt wird.
Aber nein, man hielt sich für unantastbar.
Jetzt folgt der Zusammenbruch und ALLE haben darunter zu leiden.
Es gäbe weder diese Dieselhysterie noch würden Kinder Freitags Schule schwänzen.
DANKE VW!
Natürlich spielen auch Brexit eine Rolle, aber der Hauptakteur sitzt in Wolfsburg.
Andererseits sehen wir Deutschen jetzt vielleicht langsam mal ein, dass wir nicht mehr die Tollsten auf dem Globus sind,
sondern andere uns längst überholen.
Zur eigentlichen Frage:
Bisher geht es. Aber wir liefern auch nicht für Automobil ans Band.......
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 10:45 Uhr
GOACNCMANN
GOACNCMANN
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2006
Beiträge: 249

Wir arbeiten für diverse Branchen hauptsächlich Lohnfertgiung für Sondermaschinenbau aber wir stellen auch Isolierteile für Hochöfen her. Das sind verschleißteile die immer gebraucht werden und selbst da totale Flaute. Ich muß vielleicht Maschinen verkaufen. Braucht jemand eine HAAS VF2 oder eine DMG 63V smile.gif
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 11:18 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 984

ZITAT(GOACNCMANN @ 15.04.2019, 11:45 Uhr) *
Wir arbeiten für diverse Branchen hauptsächlich Lohnfertgiung für Sondermaschinenbau aber wir stellen auch Isolierteile für Hochöfen her. Das sind verschleißteile die immer gebraucht werden und selbst da totale Flaute. Ich muß vielleicht Maschinen verkaufen. Braucht jemand eine HAAS VF2 oder eine DMG 63V smile.gif


Lass es bleiben. Du wirst aktuell praktisch NICHTS für die Maschinen bekommen.
Und hinterher teuer Ersatz suchen gehen.
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 17:51 Uhr
mark500
mark500
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.09.2015
Beiträge: 19

Blos keine Maschinen verkaufen ! Hast Du es mal mit PartFactory etc. probiert ?
TOP    
Beitrag 15.04.2019, 19:10 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 408

Hallo Leute mit merken es auch extrem da wir fast nur die autojungs beliefern.Was krass ist wie leer die Regale sind im moment.So wenig war bisher noch nie da.Kommt zwar immer wieder schwungweise was raus aber im vergleich zu vorher ist des nur ein tropfen auf den heißen Stein.Was will man auch erwarten wenn man aus dem Unkreis hört das bei Bosch kurz ist seit märz bis vorraussichtlich september oder bei audi die Nachtschicht gestrichen wird.Das was Coronet66 schreibt stimmt vollkommen aber letztenendes müssen wir des wieder büßen.Kann man nur hoffen dass es net so nen schlag lässt wie 2008 auf 2009 ansonsten haben wir alle ein großes sehr großes Problem was ich uns allen nicht wünschen würde.Gerade für die Leute die momentan mit dem Gedanken spielen den job zu wechseln ist es echt schwierig.Spiele auch gerade mit dem Gedanken aber im moment muss man echt mit allem rechnen.Bei uns spielen sie auch mit dem gedanken bzw.hört von der oberen Ebene was von Kurz.Mal kucken ob es so weit kommt.Goacncmann ich würde die Maschine so schnell hergeben a) findest vielleicht auch andere aufträge unf b) was machst wenn eine andere Maschine evtl.ausfällt und du trotzdem Produzieren willst weil die Reperatur sauteuer ist?Ich hätte lieber eine mehr rumstehen wie zuwenig
Gruß Dreher 1991
TOP    
Beitrag 16.04.2019, 07:12 Uhr
GOACNCMANN
GOACNCMANN
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2006
Beiträge: 249

Eine Maschine verkaufen fällt schwer. Wir sind aber nur zu dritt und ich habe 6 Maschinen eine könnte ich verkaufen das würde nicht
so weh tun wink.gif Für die alte DMG63v aus 1999 bekommt man halt nicht viel obwohl die noch echt Top ist.
TOP    
Beitrag 16.04.2019, 09:09 Uhr
Unterfranke
Unterfranke
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.09.2017
Beiträge: 25

Hallo zusammen,

wir stellen viele Betriebsmittel für die Luftfahrt und Automotive her. Da wird ein Großteil des Budgets meist erst in der 2. Jahreshälfte verbraten. Von daher ist es bei uns bis Mai tendenziel immer etwas ruhiger. Von einem Einbruch kann ich zum Glück noch nicht sprechen, aber es ist weniger Geschäft da, als in den letzten Jahren. Wir haben 2 Partner als verlängerte Werkbank. An die können wir momentan fast nichts vergeben. Die sind auch schwer am jammern.

An der Haas hätte ich evtl. Interesse. Gib bitte mal die technischen Daten, Ausstattung und Preisvorstellung per PN durch. Danke!

TOP    
Beitrag 16.04.2019, 09:20 Uhr
GOACNCMANN
GOACNCMANN
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2006
Beiträge: 249

und genau zu solchen gehöre ich leider sad.gif verlängerte Werkbank halt

Die HAAS steht bei ebay unter https://www.ebay.de/itm/Bearbeitungszentrum...p4AAOSwKbNctFf2

Bei der HAAS must du dich aber beeilen da gibt es schon Interessenten hab ich die zu günstig angeboten?


TOP    
Beitrag 21.04.2019, 14:44 Uhr
PD1987
PD1987
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2019
Beiträge: 60

Ich arbeite nicht bei einem Lohnfertiger, sondern in einem Sondermaschinenbau. Bei uns war auch bis April nicht viel los. Jetzt haben wir wieder einen größeren Auftrag von einem großen Automobilzulieferer. Jetzt machen wir wieder zwei Schichten, die zweite Schicht hatte man seit Ende letzten Jahres erstmal ausgesetzt.
Ansonsten höre ich im Buschfunk total gegensätzliche Aussagen, von einer Seite höre ich von vollen Auftragsbüchern, auf der anderen Seite soll der Chef schon das Wort Kurzarbeit in den Mund genommen haben. Bis in den Herbst sollten wir erstmal zu tun haben...
Das Hauptproblem sehe ich im Moment in einer kompletten Verunsicherung der Wirtschaft. Keiner weiß so Recht wo die Reise hingeht. Viele hängen an der Automobilindustrie und da weiß keiner ob das E-Auto wirklich kommt und wann und wie es so richtig weiter geht mit den Verbrennern. Außerdem haben sich viele letztes oder vorletztes Jahr wegen Prämien zum Kauf eines Autos entschlossen. Diese vorgezogenKaüfe fehlen dieses Jahr.
TOP    
Beitrag 30.04.2019, 00:54 Uhr
IBB
IBB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.06.2011
Beiträge: 17

Hallo Zusammen,

Wir sind ein mittelständischer Betrieb mit ca. 55 Angestellten.
Wir konstruieren und bauen Vorrichtungen und Sondermaschinen vorwiegend für die Automobil Zulieferindustrie.
Aktuell mussten wir auch einen Auftragsrückgang verzeichnen.
Allerdings haben wir trotzdem gut zu tun.
Tatsächlich höre ich das auch von unseren Kunden dass Aufträge der Automobiler zurückgegangen sind und aktuell auch keiner weiß wann es sich hier wieder entspannt.
Klar kann man nun die Gründe dafür suchen : Brexit, Handelskonflikt, schwächelnde Konjunktur in China, Einführung des WLTP und der damit verbundenen Absatzschwäche der Automobiler.
Ich denke jedoch dass die meisten Automobiler nicht wissen wohin die Reise mit dem Antrieb geht, bzw. gehen soll. Elektromobilität, Hybrid, Wasserstoff oder doch beim Diesel bleiben(Beispiel Fiat). Da hier noch eine große Verunsicherung herrscht trauen sich viele nicht zu investieren.
Und auch ich Teile die Meinung von coronet66.
Hier dürfen wir uns auch bei VW bedanken.

Ich habe natürlich keine Glaskugel, jedoch denke und hoffe ich dass sich die Wirtschaft in der zweiten Jahreshälfte wieder leicht erholen dürfte bzw. wird.

Da mich die aktuellen Einschätzungen sehr interessieren, würde es mich freuen wenn das Thema laufend aktualisiert wird.

@GOACNCMANN: Woher kommst du?

TOP    
Beitrag 30.04.2019, 06:08 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 394

Hoi Leute

Unser Betrieb wurde anfangs der 70er Jahre gegründet. Bzgl. Konjunktur konnte ich während längerer Zeit einen Zyklus von 9 Jahren ausmachen. Die Rezession begann in Amerika und schwappte über den Teich. Dann traf es erst die Industrie und dann das Baugewerbe.

Irgendwann liess das Baugewerbe die Rezessionen aus. Weil die Liegenschaften immer mehr an Wert erlangten, waren es ideale Wertanlagen. Da wurde und wird immer noch frisch mit Dumpingpreisen drauflos gebaut, obwohl teilweise schon ein Wohnungsüberangebot besteht. Dass einzelne Bauunternehmungen zusehends in Bedrängnis geraten und andere gar den Laden dicht machen ist nicht verwunderlich.

Es liegt in der Natur der Sache, dass Investitions- und Konsumgüter erst nach deren Lebenszyklus und/oder technologischen Veränderungen (z.B. Tonträger) ersetzt werden. Die Abwrackprämie war nicht nur ein ökologischer Nonsens, sondern hatte viel Kapital verbrannt und „das Problem“ lediglich verschoben.

Überspitzt dargestellt, hatte ich teilweise das Gefühl, wenn ein Ölscheich von Blähungen geplagt wurde und sich nicht mehr voll auf sein Geschäft konzentrieren konnte, dies ein Anlass für Ölpreiserhöhung war. Die Börse reagiert ebenfalls auf alle möglichen Geschehnisse ob es nun die Laune eines Machthabers ist oder sonstwas. VW aktuell den schwarzen Peter zuschieben liegt auf der Hand, aber man sollte immer auf solche Umstände gefasst sein.
Viele Unternehmen meistern eine Rezession, aber nicht alle die Depression. Einer der Gründe sind zu hohe Fixkosten welche auch anfallen wenn nix läuft. Sich einen Plan-B in guten Zeiten zurechtlegen ist äusserst schwierig, aber zumindest ein paar Gedanken oder Notizen machen schadet nicht.

Durch die Globalisierung wurde aus der Konjunktur-Sinuskurve eher ein Zackendiagramm mit beidseitigen extremen. Die See wird zunehmend unruhiger und man sollte auf hohen Wellengang vorbereitet sein.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 01.10.2019, 20:58 Uhr
IBB
IBB
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 06.06.2011
Beiträge: 17

Hallo Zusammen,

Ich wollte das Thema wiederbeleben und fragen wie bei euch die aktuelle Auftragslage ist?

Ich kann die aktuelle Situation absolut nicht einschätzen.
Auf der einen Seite haben wir Anfragen wie schon lange nicht mehr, auf der anderen Seite sind alle Kunden extrem verhalten bei Bestellungen.

Tut sich bei euch was?
Verbessert oder verschlechtert sich die Lage?
Bzw. ist eine Besserung in Sicht?

Gruß
TOP    
Beitrag 03.10.2019, 21:26 Uhr
PD1987
PD1987
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.04.2019
Beiträge: 60

Hallo,
Ich arbeite in einem Sondermaschinenbau.
Bei uns ist im Moment schon noch zu tun, aber wenn keine Aufträge demnächst kommen sieht's für nächstes Jahr nicht so gut aus.
TOP    
Beitrag 03.10.2019, 21:39 Uhr
faenger
faenger
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2014
Beiträge: 420

Nabend.

Ich bin im Werkzeug und Anlagenbau eines Großunternehmens tätig. Bei uns sieht es so aus das die Bücher Rand voll sind. Wir könnten unsere Man Power verdoppeln und müssten immer noch an Lohnfertiger vergeben. Bis Ende nächsten Jahres steht noch einiges an und ab dann schon wieder kleinere Dinge in den startlöchern.
TOP    
Beitrag 03.10.2019, 22:09 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 408

Abend bei uns sieht es momentan wieder bissl besser aus.Vor dem Sommerurlaub war echt net viel los bei uns des was aber da lag war alles brandeilig.Jetzt ist wieder mehr Arbeit da sind aber auch teilweise Sachen die erst Anfang nächsten Jahres losgehen sollen.Wie es nächstes Jahr ausschaut weiß keiner hat aber bei uns jeder das Gefühl dass es schlecht ausschaut weil wir zum Großteil nur für die Autoindustrie arbeiten.Wünscht sich eigentlich keiner aber alle 9 Jahre oder so kommt ne Krise und die letzte war ja bekanntlich 2009/2010.Auf der andern Seite so bekloppt wie es auf der Welt hergeht wer weiß schon was kommt,um ehrlich zu sein habe eigentlich gedacht nachdem sie Vw den Dieselgate nachgewiesen haben dass es da schon so weit ist.Unsere Herrschaften in Berlin sollten halt langsam auch kapieren womit unser Land groß wurde,das mit dem Umweltthema etc..ist ja schön und gut aber man kann net auf biegen und brechen was versuchen zu verändern und bei der Aktion steht dann ein nicht kleiner von uns allen auf der Straße,aber laut diesen Pfosten ist das ja kein Problem sollst dann in der Pflege,Paketdienst etc.arbeiten für nen Bruchteil der Kohle :(,wo du weder dir ein Haus leisten noch ein schickes e-Auto kaufen kannst.Naja es kann alles passieren momentan schaut es halt bei keinem Betrieb in dem Kumpels oder auch Leute ausm Meisterkurs z.b.schaffen megagut aus oder heißt es dieses Jahr haben wir noch aber für nächstes Jahr weiß keiner was genaues
Gruß Dreher1991
TOP    
Beitrag 05.10.2019, 01:15 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.194

ZITAT(dreher1991 @ 03.10.2019, 22:09 Uhr) *
Unsere Herrschaften in Berlin sollten halt langsam auch kapieren womit unser Land groß wurde,das mit dem Umweltthema etc..ist ja schön und gut aber man kann net auf biegen und brechen was versuchen zu verändern und bei der Aktion steht dann ein nicht kleiner von uns allen auf der Straße,aber laut diesen Pfosten ist das ja kein Problem sollst dann in der Pflege,Paketdienst etc.arbeiten für nen Bruchteil der Kohle sad.gif,wo du weder dir ein Haus leisten noch ein schickes e-Auto kaufen kannst.Naja es kann alles passieren momentan schaut es halt bei keinem Betrieb in dem Kumpels oder auch Leute ausm Meisterkurs z.b.schaffen megagut aus oder heißt es dieses Jahr haben wir noch aber für nächstes Jahr weiß keiner was genaues
Gruß Dreher1991


Servus,

wurde unser Land nicht "groß" mit Innovation und Qualität? Das das leider zum Teil weg ist, mag vielleicht auch an unserer Regierung liegen, aber vielleicht liegts ja auch an uns...


Mein Arbeitgeber hat das ganze Jahr starke Schwankungen, aber eher nach unten als nach oben...die letzten zwei drei Jahre waren aber auch sehr stark, also ist das Vergleichen recht schwer. Wir haben viele Branchen als Kunden, aber unser Hauptaugenmerk liegt eher in der Blechfertigung als in der Zerspanung, da ist bei mir in der Abteilung dieses Jahr nicht so arg viel los.

Der Beitrag wurde von MiBü bearbeitet: 05.10.2019, 01:18 Uhr


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 16.10.2019, 14:40 Uhr
wurax
wurax
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.12.2018
Beiträge: 5

Servus,

ich bin Modell- und Formenbauer und bei uns ist die Auftragslage katastrophal...Normalerweise kriselt es bei uns
antizyklisch, was aber momentan nicht der Fall ist. Auftragslage ist quasi gen Null. Angebote sind mehr als genug draußen, nur bestellen
will keiner. Besserung ist nicht wirklich in Sicht. Ich bin gespannt, wo das alles noch hinführt.
coangry.gif
TOP    
Beitrag 18.10.2019, 12:17 Uhr
TechnoWo
TechnoWo
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.10.2018
Beiträge: 4

ZITAT(faenger @ 03.10.2019, 22:39 Uhr) *
Nabend.

Ich bin im Werkzeug und Anlagenbau eines Großunternehmens tätig. Bei uns sieht es so aus das die Bücher Rand voll sind. Wir könnten unsere Man Power verdoppeln und müssten immer noch an Lohnfertiger vergeben. Bis Ende nächsten Jahres steht noch einiges an und ab dann schon wieder kleinere Dinge in den startlöchern.



Wunderbar. Ich empfinde es so, das man dann zur Zeit "gesegnet" ist. Bei uns ist es auch sehr sehr ruhig. Gerne würden wir uns als Lohnfertiger anbieten. Technotron GmbH in Worms. Ich würde mich freuen von Ihnen zu hören.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: