535.408 aktive Mitglieder*
2.494 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Ausgedrehte Backen

Beitrag 17.12.2020, 22:36 Uhr
MrLoganX
MrLoganX
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.12.2020
Beiträge: 10

Hallo liebe Community,

Wenn ihr weiche Backen ausdreht und die Halbzeuge dort einspannt, reduziert ihr eure Spannkraft.
Geht ihr auch mit euren Schnittwerten runter und der Zustellung.

Oder bleibt alles gleich oder erhöht ihr sogar die Werte?

Ist mit ausgedrehten Backen besser und sicherer gespannt als mit Stufen- oder Krallenbacken?
Weil die ausgedrehten Backen am gesamten Durchmesser anliegen.

Vielen Dank im Voraus
TOP    
Beitrag 18.12.2020, 05:08 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 268

Mahlzeit,

Das lässt sich so generell nicht beantworten. Wichtig ist aber mit dem selben Spanndruck auszudrehen mit dem man auch spannen möchte.

Krallen bieten normalerweise die höchste Spannsicherheit am Rohteil. Gut ausgedrehte Backen dafür am Fertigteil und Stufenbacken sind halt immer eher so eine Notlösung wenn nichts besseres vorhanden ist.

Haas Tip of The das hat auch ein gutes Video zum Thema ausgedrehten Backen parat:

https://m.youtube.com/watch?v=dRMm9P9XdbY
TOP    
Beitrag 18.12.2020, 06:40 Uhr
hispace
hispace
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.04.2010
Beiträge: 1

ZITAT(MrLoganX @ 17.12.2020, 22:36 Uhr) *
Hallo liebe Community,

Wenn ihr weiche Backen ausdreht und die Halbzeuge dort einspannt, reduziert ihr eure Spannkraft.
Geht ihr auch mit euren Schnittwerten runter und der Zustellung.

Oder bleibt alles gleich oder erhöht ihr sogar die Werte?

Ist mit ausgedrehten Backen besser und sicherer gespannt als mit Stufen- oder Krallenbacken?
Weil die ausgedrehten Backen am gesamten Durchmesser anliegen.

Vielen Dank im Voraus


Das was der Kollege vor mir schrieb kann ich so Unterschreiben.
Mit Halbzeug in weichen Backen hab ich gute Erfahrungen gemacht allerdings müssen da einige sachen stimmen damit das Funktioniert.
Das Halbzeug muss gut beschaffen sein zum spannen, das Verhältnis von Ein zur Ausspanntiefe muss stimmen und natürlich die schnittwerte.

Mit freundlichen Grüßen.
TOP    
Beitrag 18.12.2020, 07:05 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 556

ZITAT(brueckmeister @ 18.12.2020, 05:08 Uhr) *
Wichtig ist aber mit dem selben Spanndruck auszudrehen mit dem man auch spannen möchte.


Hoi
Kann ich aus Erfahrung bestätigen!

Habe schon vernommen, dass Spannbacken aus Aluminium für vorgedrehte Teile (2. Seite bearbeiten) sehr effektiv sind. Keine Spannabdrücke und das Aluminium verkrallt sich in den Drehriefen. Bei der genannten Ausspannlänge sowie Schnittdaten bei Ck45 stellten sich mir die Nackenhaare. Welche AW-Sorte verwendet wurde konnte ich nicht ermitteln. Gehe aber davon aus, dass es sich um eine höher Festigkeit handelt. Vielleicht kann jemand was zu den Alu-Backen berichten?


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 18.12.2020, 07:57 Uhr
cnc_tobi
cnc_tobi
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.02.2015
Beiträge: 242

ZITAT(Rainer60 @ 18.12.2020, 08:05 Uhr) *
Gehe aber davon aus, dass es sich um eine höher Festigkeit handelt. Vielleicht kann jemand was zu den Alu-Backen berichten?


Ich fräs mir immer wenn die Fräse frei ist weiche Drehbacken aus AW2007 das hat eine gute Festigkeit und lässt sich ohne Probleme auf der Drehe trocken oder auch mal mit WSP für Stahl ausdrehen.
Für Alu Teile die nicht zerkratzt werden dürfen beim drehen fräs ich mir weiche Backen aus PA6.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: