Kostenfrei registrieren
Anmelden Registrieren
482.338 reg. Mitglieder
482.338 reg. Mitglieder

Bearbeiten von 1.4410?

Beitrag 24.10.2007, 20:14 Uhr
MiRott
MiRott
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 24.04.2007
Beiträge: 33

Hallo,
hat jemand Erfahrung mit Bearbeitung von 1.4410 (C 0,02/Cr 25,0/Ni 7,0/Mo 4,0/N)
Wir sind hier schon am Verzweifeln!
Bearbeitung: Drehen
Werkzeuge schon einiges versucht, HM= Null Erfolg, HSS= Hält so 3 Teile, versch. Beschichtungen ausprobiert (Firma ISCAR)
Die Platten halten meist nur ein paar Teile, dann sieht es übel aus!

Jemand nen Link oder Tipp?
TOP    
Beitrag 24.10.2007, 21:20 Uhr
Chrisiatla
Chrisiatla
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 06.12.2006
Beiträge: 271

Hi,

also ich muss öfters 1.4405-S bearbeiten nur leider bin ich Fräser!!!
aber wir drehen das Zeug auch soweit ich weis mit HM-Wendeplatten
kann dir aber leider nicht sagen was das genau für WP`s sind!!

Wir zerspanen auch noch schlimmere Werkstoffe jedoch sind da bei unseren Drehern Plattenbrüche nichts seltenes da jede Charge etwas anders ist!

mfg
TOP    
Beitrag 25.10.2007, 07:00 Uhr
RichardN
RichardN
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 26.04.2006
Beiträge: 274

Hallo!

Wir Bearbeiten sehr viele verschiedene Werkstoffe , auch sehr schwierig Zerspanbare Niros.

Allgemein würde ich eine sehr zähe platte so M30 M40 nehmen.
Eine Posetive Geo währe auch nicht schlecht (von Titan drehen zb.).
Mit Kühlmittel und so VC 50-70 und max F 0.15 zum Schruppen.
Zum Schlichten ein bischen mehr VC.

MfG Richard
TOP    
Beitrag 25.10.2007, 12:10 Uhr
arrow750
arrow750
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.EN
Mitglied seit: 06.02.2005
Beiträge: 42

Hallo!

Vorab zu sagen einen hohen Werkzeugverschleiss wirst du bei diesen Material immer haben!
Wir verarbeiten dieses Material öffters und sind mit Seco-Platten (TP200) am besten zurecht gekommen! Vc von 65 bis 110 m/min, hängt ganz von der Bearbeitung ab, aber wenn möglich trocken!

Grüsse

Arrow
TOP    
Beitrag 25.10.2007, 16:22 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Hört sich nicht nennenswert schlimmer an wie 4571. Das wichtigste dabei ist erstens eine möglichst scharfe Platte und dann die Beschichtung. Dafür ist ausschliesslich TIN geeignet. Wenns das nicht gibt, lieber unbeschichtet.
Und Vc lieber etwas niedriger.
TOP    
Beitrag 25.10.2007, 19:01 Uhr
CNCAllgäuer
CNCAllgäuer
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 17.12.2004
Beiträge: 552

Sowas in der Art bearbeite ich auch gerade.Ist ein 1.4057 (X17CrNi17-2).
Zur beim Schruppen Vc=165m/min,ap=4mm und f0.33.Standzeit so ca. 25min.
Also bei dem Teil eine Schneide=ein Teil das geschruppt wird.Und das alles mit ner CNMG120412MR in GC2025 von Sandvik.Maschine ist ne LB300 von Okuma.Gespannt in Krallenbacken und abgestützt mit Reitstock.

MfG

Florian
TOP    
Beitrag 04.01.2008, 12:09 Uhr
NTK
NTK
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied.DE
Mitglied seit: 04.01.2008
Beiträge: 2

probier doch mal ein pvd-beschichtetes cermet aus zum beispiel C7X oder C7Z
von NGK/NTK
TOP    

Antworten ist nur für Mitglieder möglich, bitte anmelden oder registrieren.



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: