502.379 aktive Mitglieder
6.694 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Betreibsruhe und Kühlschmiermittel, Was passiert bei längerer Pause?

Beitrag 25.12.2002, 12:28 Uhr
singingSamson
singingSamson
CNC-Arena Ehrenmitglied
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 15.12.2001
Beiträge: 3.650

Hallo Kollegen,

wie ist das bei euch mit den Kühlschiermitteln (KSM) bei längeren Stillständen der Maschinen, wie zum Beispiel bei Betriebsruhe in der Weihnachtszeit? Bleibt das KSM in der Maschine und ist es dananch noch verwendbar? Wird es abgepumpt oder werden sonstige Vorkehrungen getroffen?


--------------------
Allzeit gute Kommunikation wünscht euch

singingSamson
TOP    
Beitrag 25.12.2002, 13:55 Uhr
Wassermeister
Wassermeister
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.12.2001
Beiträge: 203

Hallo Samson

Wenn wir längere Betriebspausen haben, wird bei uns grundsätzlich das Kühlmittel abgepumpt und die Behälter gereinigt. 1 Tag vor der Entleerung wird noch ein Entpilzungsmittel (Systemreiniger beigegeben und die Feststoffe in den Leitungen usw. aufzuweichen bzw. zu entfernen)
Bei Arbeitsbeginn wird dann neu gefüllt. Die Kühlmittelbehälter müssen sowiso alle 6 Monate komplett gereinigt werden um ein Kippen der Bohremulsion zu vermeiden.


mfg
Wassermeister

wink.gif


--------------------
stets eine gute Kommunikation wünscht euer Wassermeister

Probleme sind da um gelöst zu werden.
TOP    
Beitrag 27.12.2002, 14:47 Uhr
det
det
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2002
Beiträge: 154

Hi Samson,
Ich habe 3000l Bohremulsion in meiner Maschine.
Bei längeren Stillstandzeiten schreibe ich ein kleines Programm, daß alle 2 Std. für 5 min. M13 ansteht. So wird das Wasser in Bewegung gehalten und kippt nicht.

mfg. Det
TOP    
Beitrag 25.04.2003, 19:44 Uhr
MiK
MiK
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.04.2003
Beiträge: 2.381

Hallo Leute,

wir sind jetzt bald dabei und belüften unser Kühlwasser! Jaja lüften! Wie im Aquarium. Bis jetzt ist immer jemand zwischen Weihnachten und Neujahr gekommen
und hat das Wasser durchlaufen lassen. Das soll dann hoffentlich vorbei sein.

Gruss Michael
TOP    
Beitrag 25.04.2003, 20:53 Uhr
georgewood
georgewood
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.11.2005
Beiträge: 75

wir pumpen die kühlflüssigkeit manchmal ab. also wir haben keine festen termine. wenn sie dreckig oder alt ist wird sie gewechselt
TOP    
Beitrag 28.04.2003, 17:50 Uhr
RoSch
RoSch
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2002
Beiträge: 613

hallo zusammen,

@ mik "wir sind jetzt bald dabei und belüften unser Kühlwasser"

diesen gedanken hatte ich vor zwei wochen auch, als ich an meiner hermle (600 liter) mal wieder einen grundreinigung machte. war mir dann aber nicht ganz sicher ob dies den nicht evtl. wieder schlecht für die bohremulsion ist. war auch schon am überlegen eine zweite pumpe anzuschliesen die nur dafür zuständig ist eine verwirbelung im ganzen becken zu erreichen.
hat evtl, jemand solch einen versuch schon gestartete ???

gruß
robert smile.gif
TOP    
Beitrag 28.04.2003, 18:22 Uhr
singingSamson
singingSamson
CNC-Arena Ehrenmitglied
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 15.12.2001
Beiträge: 3.650

Hallo,

ich hab bei "meiner" Mazak eine Pumpe, die eigentlich immer die Emulsion umwälzt, da sie vom Tank in den Wärmetauscher pumpt. Von dort fließt das KSM wieder zurück in den Tank, somit ist des Zeug immer in Bewegung und hält sehr lange.


--------------------
Allzeit gute Kommunikation wünscht euch

singingSamson
TOP    
Beitrag 28.04.2003, 19:17 Uhr
CNC-Fuchs
CNC-Fuchs
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.09.2002
Beiträge: 1.324

Bei uns wird unregelmäßig ein PH Test gemacht. Ist es schlecht, wird es sofort gewechselt. Ansonsten wird es vor den großen Ferien ausgepumpt, Becken gesäubert und mit einem Reiniger gereinigt.


--------------------
Gruß,

CNC-Fuchs
TOP    
Beitrag 09.05.2003, 08:59 Uhr
Guliver
Guliver
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2003
Beiträge: 10

hallo ihr da draussen,

die BG schreibt vor, dass die kühlmitteltanks regelmässig (wöchentlich) überprüft werden müssen und die ergebnisse schriftlich festgehalten werden muss. es gibt von den berufsgenossenschaften interessante info - broschüren über kühlschmierstoffe.

ansonsten noch ein schönes wochenende

guliver
TOP    
Beitrag 10.05.2003, 19:21 Uhr
Bomber01
Bomber01
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.03.2003
Beiträge: 122

Hallo zusammen,
bei unseren Maschinen wird das Wasser einmal im Monat untersucht (Konzentration, PH-Wert, Nitrat- und Nitritgehalt). Bei meiner DMU-200 habe ich keine Probleme (1200 Liter), aber andere Kollegen mit älteren Maschinen (schlechteres Filtersystem) haben schon ihre Schwierigkeiten. Das Wasser wird bei Bedarf gewechselt, so das wir z.B. über Weihnachten nicht unbedingt auswechseln.

Gruß Bomber


--------------------
Viele Grüße

Bomber
TOP    
Beitrag 11.05.2003, 09:05 Uhr
Toupet
Toupet
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.04.2003
Beiträge: 52

Hallo,
wir tauschen unsere KSM nur nach Bedarf. Dies kann von Maschine zu Maschine sehr unterschiedlich sein. Folgende Faktoren sind nach meine Erfahrung für die Haltbarkeit entscheident:

- Hab ich eine Maschine mit Wälzführungen oder Gleitführungen (viel Restöl im KSM)
- Fabrikat des KSM
- zu verarbeitende Materialien
- Pflege des KSM (wird Restöl abgeschieden, werden "Kippen" reingeschmissen, usw.)
- wie lange wird das Kühlmittel nicht benutzt
- das KSM-System muss vor Neubefüllung richtig gereinigt werden (das wird oft vernachlässigt)
- Konzentration muss stimmen
- nie reines Wasser nachfüllen (soll`s ja auch geben)

Bei uns wird das KSM wöchentlich (so sollte es sein) auf Konzentration, PH-Wert, Nitrat- und Nitritgehalt getestet. Wir haben damit noch nie irgendwelche Probleme gehabt.
Auch Stillstandzeiten sind bei uns kein Problem (bis zu 4 Wochen, wenn mal trocken gefräst wird).
Wir wechseln unsere KSM im Schnitt alle1 bis 2 Jahre. Auf einer Maschine ist das KSM seid 4 Jahren (!) im Einsatz (ohne Filtersystem und zusätzlicher Belüftung).
TOP    
Beitrag 16.05.2003, 10:57 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Zitat
Pflege des KSM (wird Restöl abgeschieden, werden "Kippen" reingeschmissen, usw.)

Also in dem Fall würde ich wirklich die Prügelstrafe wiedereinführen. Wenn schon am Arbeitsplatz gequalmt werden muß (elende Süchtige) dann ist es doch wirklich nicht zuviel verlangt einen Aschenbecher zu benutzen. Wenn irgendjemand bei euch mal aufs clo geht dann bieselt er doch auch nicht einfach in den KM-Behälter.

Gruß Uli
TOP    
Beitrag 16.05.2003, 11:08 Uhr
audi
audi
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.02.2002
Beiträge: 1.004

Hallo Uli,
ZITAT
Wenn irgendjemand bei euch mal aufs clo geht dann bieselt er doch auch nicht einfach in den KM-Behälter.

Das solls auch schon gegeben haben. Falls die Nitratwerte zu hoch sind könnte man darauf schliessen!
biggrin.gif
Gruß

audi
TOP    
Beitrag 01.07.2003, 23:31 Uhr
nbh
nbh
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2003
Beiträge: 250

Dank Hüller-Hille ist das bei uns nicht das grösste Problem. Die schaltet wenn die Antriebe ausgeschalten sindalle 2 Stunden die Bettspühlung für ein paar Minuten ein.
KSM schon fast 2 Jahre im Einsatz bei 95% GG-GGG Bearbeitung.

Keep on Rocking
TOP    
Beitrag 04.07.2003, 19:48 Uhr
MiK
MiK
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.04.2003
Beiträge: 2.381

Liebe Freunde des Kühlschmiermittels,

wenn euch euer Wasser lieb ist dann schaut mal hier.
Wir haben ein Gerät von dieser Firma. Wunder haben wir aber auch noch nicht erziehlt!

Gruss Michael
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: