547.303 aktive Mitglieder*
2.415 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Bohrstange

IndustryArena Webshop - Das könnte Sie auch interessieren...

Beitrag 04.10.2021, 21:29 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 68

Hey,
Ja ich stelle gerade viele Fragen… ????
Was mache ich nur verkehrt beim Bohrungs ausdrehen? Ich Schruppe mit einer 95 grad Bohrstange und meine Platten sind nach 2min hin, aber wenn ich ne 93 Stange hält diese länger, woran liegt das? An der mangelnden Spanabfuhr?
LG
????
TOP    
Beitrag 05.10.2021, 07:48 Uhr
TX8-D
TX8-D
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.11.2004
Beiträge: 354

Hallo und guten Morgen Anfänger,

ZITAT
Was mache ich nur verkehrt beim Bohrungs ausdrehen? Ich Schruppe mit einer 95 grad Bohrstange und meine Platten sind nach 2min hin, aber wenn ich ne 93 Stange hält diese länger, woran liegt das? An der mangelnden Spanabfuhr?


Da keiner von uns dabei war.....

ein paar mehr Infos wären schon gut.....

- Werkstoff
- Oberfläche roh
- Schneidstoff
- Bohrungs - Ø
- Start - Ø
- Bohrstangen - Ø
- Sack - oder Durchgang
- Plattengeometrie
- Technologiedaten (Vc, f, ap, n)
- Schnittstelle(n)
- Maschinengeometrie
- Auskraglänge
- KSS Ja/nein
- Bearbeitungsrichtung
- Beschaffenheit Bohrstange/ Plattensitz / Grundplatte / Klemm - & Befestigungselemente

Vielleicht habe auch noch was vergessen... keine Ahnung... aber das wären bei mir die Dinge die ich zunächst prüfen würde...

Und gleich ne gegenfrage:

Ich nehme mal an bei 95/93 grad meinst Du den Einstellwinkel kappa, oder?

Angehängte Datei  Ausbohrwerk.JPG ( 41.41KB ) Anzahl der Downloads: 21


Aber ich denke wenn Wir ein paar Details hätten könnte man das Problem schon Eingrenzen

Bis dahin...

Gruß
Marcus




--------------------
"Wenn Windows die Lösung ist.
Kann ich dann das Problem wieder haben?"


TOP    
Beitrag 05.10.2021, 12:36 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 68

Also, ich hoffe ich weiß so einiges aus dem Kopf????
Werkstoff: ST 37 / 1.4301
Bohrungsdurchmesser: 55-65
Start: 25
Bohrstange: 20
Sack und Durchgang
Plattengeometrie: Form C 80grad mit Schraube
Auskraglänge: 55-60
KSS ja
Bearbeitungsrichtung links

Ich hoffe das reicht erstmal.

Es kommt alles von Garant

Sag mal, da steh ich immer wie ein Ochs vorm Berg, wonach richtet sich die auskraglänge? Hoffmann group gibt da nichts an, oder sind das erfahrungswerte?

Danke für deine Hilfe
TOP    
Beitrag 05.10.2021, 16:24 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 617

Hoi
Was mich interessieren würde, ist die genaue Bezeichnung der Wendeplatte inkl. Hartmetallsorte und Spanformgeometrie.

Zur Auskraglänge:
Mit VDI-30 und der 25er Stahlstange kann ich 115mm vorstehen lassen, damit es noch passabel funktioniert. Bei der 16er VHM-Bohrstange geht bis 90mm. Mit Silent-Bohrstangen geht wesentlich mehr.
Kommt auch darauf an wie gross Zustellung/Vorschub, welche Wendeplattensorte und die Zerspanungsbereitschaft des Werkstückes ist.

Bei zickigem Material gehe ich auch mal auf die Konventionelle und fühle nach der Rückmeldung vom Handrad und schaue wie die Spanformung sich gestaltet.
Bei rohen, unförmigen starkwandigen Rohren kann es sein, dass die WP schon beim Eintritt eines abbekommt. Wenn erst eine Fase von 20-30° andrehst, kannst anschliessend ziemlich volle Kanne rein.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 06.10.2021, 01:29 Uhr
Gundel
Gundel
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.05.2013
Beiträge: 23

Moin
Also ST37 oder 1.4301 ist bei Dir das selbe!?!
ST37 Vc bei ca 300-480
1.4301 Vc bei ca 90 bis 220
VORSCHUB??????? PLATTENRADIUS???
Mit I.K. oeder ohne?!?
Fragen über Fragen.......

Bei ST würd ich R0.8 mit F0.3-0.6 AP 1.5-4 nehmen
Mit R0.4 F0,08-0,25

Bei 1.4301 R0.8 mit F0.16-0.45
und mit R0.4 F0.07-0.25
ABER AP "oben" halten Schruppen 2,5-6 ,Schlichten 0,8-3


Auskarglänge mal ganz pauschal gesagt
Hss bis 4XD
VHM bis max. 8XD
Silenttools bis 15XD ( Ab Schaft 25mm )

Der Beitrag wurde von Gundel bearbeitet: 06.10.2021, 01:40 Uhr
TOP    
Beitrag Gestern, 16:37 Uhr
Anfaenger2015
Anfaenger2015
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.02.2015
Beiträge: 68

Hey Jungs,
So die wendeschneidplatte ist eine dcmt 11 t3 04 mf 1105 und eine hss bohrstange 20mm!
Was mache ich verkehrt? Sobald ich mit einem 25 Bohrer vorbohre und dann mit der Stange ausdrehen will bei 1mm Zustellung ist das Loch sofort verstopft und die Platte platzt vorne kaputt!
TOP    
Beitrag Gestern, 17:50 Uhr
dreher1991
dreher1991
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.11.2013
Beiträge: 601

Hallo Anfänger sag uns bitte auch mal deine Schnittwerte was du fährst sonst ist das alles nur rätselraten.Was aber klar ist bei deiner Anwendung du musst die späne rauskriegen.Falls du hochdruckkühlung hast auf jedenfall an machen!!!
Gruß Dreher1991
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: