535.487 aktive Mitglieder*
4.033 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Cam-software

Das könnte Sie auch interessieren:

Beitrag 10.12.2017, 18:29 Uhr
zweiventiler
zweiventiler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2017
Beiträge: 7

Ich suche ein einfaches Cad/Cam System für eine 3-achsige Hermle mit 426 Heidenh.-Steuerung.Wird für Maschinenbauteile
und für Gravuren benötigt.Freiformflächen eher nicht.Kennt jemand Condacam,bzw. was gibt's den da?


Grüße
zweiventiler
TOP    
Beitrag 10.12.2017, 18:58 Uhr
macmaddog
macmaddog
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2005
Beiträge: 1.312

ZITAT(zweiventiler @ 10.12.2017, 19:29 Uhr) *
Ich suche ein einfaches Cad/Cam System für eine 3-achsige Hermle mit 426 Heidenh.-Steuerung.Wird für Maschinenbauteile
und für Gravuren benötigt.Freiformflächen eher nicht.Kennt jemand Condacam,bzw. was gibt's den da?


Grüße
zweiventiler


Hallo, du hast dir doch schon das billigste CAM rausgesucht, dann nimm es doch wenn es für dich reicht.
Oder was ist deine genaue Frage?
Willst du nen TIPP alla "Nimm CAM X-Y" , das wäre sicher nicht Sinnvoll, die meisten Systeme kosten mehr wie deine Maschine.
Condacam kann zum Programmieren durchaus genutzt werden.
Es stellt alle Standard Fräsbearbeitungen zur Verfügung.
CAD ist schon da?.

mfG macmaddog


--------------------
"Bei weiteren Fragen einfach im Chat melden. mfG macmaddog. "
TOP    
Beitrag 10.12.2017, 19:13 Uhr
Hexogen
Hexogen
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.09.2004
Beiträge: 1.736

Für einfache Berabeitungen im 2D Bereich, kann ich da CIMCO Empfehlen.


--------------------
Schaut doch mal rein:
Mein Youtube Kanal


Anwendungen, Zyklen, CAD/CAM





-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TOP    
Beitrag 13.12.2017, 20:35 Uhr
zweiventiler
zweiventiler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2017
Beiträge: 7

ZITAT(macmaddog @ 10.12.2017, 17:58 Uhr) *
Hallo, du hast dir doch schon das billigste CAM rausgesucht, dann nimm es doch wenn es für dich reicht.
Oder was ist deine genaue Frage?
Willst du nen TIPP alla "Nimm CAM X-Y" , das wäre sicher nicht Sinnvoll, die meisten Systeme kosten mehr wie deine Maschine.
Condacam kann zum Programmieren durchaus genutzt werden.
Es stellt alle Standard Fräsbearbeitungen zur Verfügung.
CAD ist schon da?.

mfG macmaddog

TOP    
Beitrag 13.12.2017, 20:52 Uhr
zweiventiler
zweiventiler
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.12.2017
Beiträge: 7

[Hallo,der Preis spielt insofern eine Rolle,das sich Software die 10T und mehr kostet,bei der jetzigen Nutzung der Maschine nicht Rechnet.
Cad Daten bekommen wir vom Kunden oder haben da jemanden.Ich hab mich mit dem Thema schon ein wenig befasst,kenne aber nicht die
Unterschiede im Detail.Ein Kunde von uns hat z.B. beim Passungsfräsen (Nuten mit unterschiedlichen Toleranzen) Probleme und hat auch
schon verschiedene ausprobiert(Inventor soll das z.B.können).Die Anbieter weisen einen ja nicht unbedingt auf solche Dinge hin.Auch durch die sporadische Nutzung sollte die Bedienung möglichst einfach sein.Auch eine Simulation zur Crashvermeidung sollte funktionieren.
TOP    
Beitrag 14.12.2017, 11:13 Uhr
DJ-Bino
DJ-Bino
Registered
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.10.2008
Beiträge: 263

Hallo,

Ich arbeite mit CondaCam im 3D 3-Achsbereich.

Mit CondaCam habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht und kann es mit ruhigem Gewissen
weiterempfehlen. Vor allem war hier auch die Qualität und der Preis entscheidend. Die Lernkurve
ist sehr hoch und Einarbeitung sowie Anwendung der Software ist sehr leicht zu erlernen. Der
Service und Support sind auch vorbildlich.

Meine Empfehlung Videos ansehen, Demo laden und testen. Dann kann man immer noch Kontakt
aufnehmen bei Interesse. Es gibt eine neue Version ( Condacam 3.1 ) gegebenenfalls würde ich
warten bis diese Demoversion erhältlich ist. Oder beim Hersteller direkt nach der neuen Demoversion
fragen.

https://de.industryarena.com/condacam/tv/co...-3-1--3697.html

Das ist meine Persönliche Meinung zu der Software. Ich werde weder Bezahlt noch bin ich in
irgendeiner Weise mit dem Hersteller Verwandt oder der gleichen. ( Das muss man Ja heute
leider immer wieder dazu sagen wenn man ein Produkt lobt oder damit zufrieden ist. )
TOP    
Beitrag 14.12.2017, 14:44 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.521

ZITAT(zweiventiler @ 13.12.2017, 21:52 Uhr) *
[Ein Kunde von uns hat z.B. beim Passungsfräsen (Nuten mit unterschiedlichen Toleranzen)

Kenn zwar Condacam nicht aber das löst man normal mit minus oder plus-Aufmaß oder mit einer Skizze in einem Layer.
Sollte jedes Cam System können denk ich.


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 15.12.2017, 03:42 Uhr
macmaddog
macmaddog
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2005
Beiträge: 1.312

ZITAT(zweiventiler @ 13.12.2017, 21:52 Uhr) *
[Hallo,der Preis spielt insofern eine Rolle,das sich Software die 10T und mehr kostet,bei der jetzigen Nutzung der Maschine nicht Rechnet. Cad Daten bekommen wir vom Kunden oder haben da jemanden.Ich hab mich mit dem Thema schon ein wenig befasst,kenne aber nicht die Unterschiede im Detail.Ein Kunde von uns hat z.B. beim Passungsfräsen (Nuten mit unterschiedlichen Toleranzen) Probleme und hat auch schon verschiedene ausprobiert(Inventor soll das z.B.können).Die Anbieter weisen einen ja nicht unbedingt auf solche Dinge hin.Auch durch die sporadische Nutzung sollte die Bedienung möglichst einfach sein.Auch eine Simulation zur Crashvermeidung sollte funktionieren.
Hallo, ich kenne ein bisschen was von CONDACAM. Einer der hier genannten Firmen unter https://de.industryarena.com/condacam/blog/...ndet--9666.html gehört einem Bekannten bei mir um die Ecke. Also ich würde auf die 3.1er warten , da dort schon mal die Strategien "smoother" sind biggrin.gif Condacam ist halt schon noch in den Kinderschuhen verglichen mit anderen Cam´s . Aber dennoch gut zu gebrauchen und eine Empfehlung wert. Und es wird auch ständig weiter entwickelt. Dort hat man sich das Ziel gesetzt alles selbst zu entwickeln und keine Fremd Module zu integrieren. Das braucht seine Entwicklungszeit und deswegen ist es günstig aber auch nicht ganz UP to Date von den Werkzeugbahnen, (Technologien) Also, generell kann man nur das Programmieren was man als Geometrie abgreifen kann am Modell. In x und Y mit positivem und negativen Maß geht in den meisten Cam´s ja net, das kann ja auch die Steuerung nicht in einem Job.. Aber was geht ist sich ne neue Skizze machen (2d) mit den Nennmaßen. Oder , jetzt kommt der Vorteil eines CAD Systems, die Flächen am 3d Model verschieben aufs Nennmaß. Das geht in Parametrischen CAD Systemen oder auch in Direktmodlern. Ich Arbeite mit Solidworks , da ist das verschieben von Flächen möglich. Oder wenn die Features vorhanden sind lassen sich dort die Skizzenbemaßungen mit Toleranzen hinterlegen und das Model sich automatisch auf Mitte Toleranz ändern. Selbst Fremdmodelle über Parasolid, Step , Iges lassen sich mit Futureworks rekonstruieren , so das ne Teilelegende mit Skizzen entsteht. Aber auch das anlegen von Skizzen mit Offset der vorhandenen Kanten des 3d Models gehen fix. Da ist Condacam nicht die schnellste Lösung. Aber es kommt halt drauf an wie viel man bereit ist zu investieren und wie häufig man so was macht(braucht). Ich persönlich, wenn ich nur ein einfaches CAM bräuchte, würde mir einen Direktmodeller wie Spaceclaim dazu holen mit dem ich zuerst das CAD Model Datenmässig aufbereiten würde.(auf Toleranzen anpassen) ein günstiges System ist aber auch ONE CNC (mit mehr CAD Möglichkeiten). Oder sehe dir mal Fusion 360 von ADSEK an. Unter : Fusion360 Gibt es als Mietmodell Kannst ja mal testen. 1Monat ca. 42 €, Da kannstenix falsch machen und der fuffi tut net weh. Jahresabo ca 316€, das sind ca. 26,5€ pro Monat. mfg macmaddog


--------------------
"Bei weiteren Fragen einfach im Chat melden. mfG macmaddog. "
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: