506.105 aktive Mitglieder
4.071 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

CNC-Fräsen in gehärteten Stahl

Beitrag 02.12.2002, 20:58 Uhr
Harald1
Harald1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2001
Beiträge: 39

Hallo,

ich suche Informationen zum CNC-Fräsen in gehärteten Stahl:

* müssen Fräsmaschinen dafür extra beschaffen sein (verstärkte Ausführung, etc.)?
* mit welchen Werkzeugen erreicht man hier die besten Ergebnisse?
* wird durch "Hartfräsen" die Lebensdauer einer Fräsmaschine beeinträchtigt?

vielen Dank im voraus für die Antworten.

Harald
TOP    
Beitrag 02.12.2002, 21:40 Uhr
singingSamson
singingSamson
CNC-Arena Ehrenmitglied
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 15.12.2001
Beiträge: 3.650

Hallo Harald,
Hartfräsen ist heute eigentlich kein Problem mehr. Es gibt dafür spezielle Fräser mit entsprechenden Schneidengeometrien. Aber es braucht schon ein wenig Übung um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Es kommt natürlich auch sehr auf die Härte des Materials an, bis ca. 60 HRC sollte aber alles drin sein.
Die Maschinen verkraften das eigentlich ganz gut. Mir scheint aber wichtig zu sein, das die Führungen gut abgedeckt sind, da es sehr feine Späne gibt. Klar, das man da nicht so dran gehen kann, wie in weichem Stahl, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache.


--------------------
Allzeit gute Kommunikation wünscht euch

singingSamson
TOP    
Beitrag 04.12.2002, 19:57 Uhr
sepperl
sepperl
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.10.2002
Beiträge: 18

Hallo Harald

Hartfräsen (zumindest Schlichten) ist mit den richtigen Fräsern kein großes Problem.
Beim Schruppen habe ich noch keine so guten Erfahrungen gemacht, da unsere Maschine schon etwas alt ist und die Lager nicht mehr optimal sind.
Daher brechen beim Schruppen die Fräser zu oft aus.

Wir setzen zum Schlichten spezielle Hartfräser von Hitatchi ein. Sind zwar sauteuer, aber damit sind genaue Passungen von+-0.01 oder genauer kein Problem (bis 2xD / D=6 / 4000 U/min / 760 mm/min / 2379 / 61 HRC). Auch der Verschleiß hält sich in Grenzen.
Habe auch schon andere Fräser getestet, aber an den Hitatchi kommt bisher keiner hin.
Bei den Schnittdaten am besten vom Hersteller informieren lassen.

Die Maschine hälts mit Sicherheit aus. Beim Schruppen im weichen Material entstehen bestimmt genauso große, wenn nicht höhere Kräfte, da dort mehr Zugestellt wird.
Aber wie Samson schon geschieben hat, müssen die Führungen saubergehalten werden !

Gruß

Sepperl


TOP    
Beitrag 05.12.2002, 03:59 Uhr
Fmax
Fmax
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.11.2002
Beiträge: 6

Die besten Erfahrungen hab ich beim Hartfräsen von Konturen hab ich mit Araf (z.B. D16/R8(Länge ca50) S10000 F3000 ap0.2 step 0.15 bei 1.2379/58HRC zum schlichten) und Pokolm gemacht.

Die Fragen is nur was soll geschruppt werden. z.B. ne Fläche smile.gif oder ne Tasche mad.gif

Beim Bohren bekomm ich aber immer das kotzen (Entschuldigung)!!!!
Da hätt ich mal gerne Tips zu.

Bei meiner alten Maschine hatte ich immer Probleme beim Planfräsen von Harten Werstoffen mit den Axiallagern des Winkelkopfes. (Der Hobel war aber auch extrem morsch)!

MfG
TOP    
Beitrag 05.12.2002, 13:00 Uhr
Hänsn
Hänsn
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.08.2002
Beiträge: 34

Hallo!

Wir benützen beim Bohren Speedmax Bohrer, die machen die Passung auch gleich mit, mit Druckluft geht das ganz gut.

Gruß
TOP    
Beitrag 05.12.2002, 13:54 Uhr
JanPf
JanPf
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2002
Beiträge: 179

Hallo

Zum schruppen von Taschen und schlichten von Freiformflächen kann Ich nur DEPO empfehlen (Drm.20 WspR2.5 3Z)und zu schlichten von 2D Geometrie die Fräser von
Karnasch und Hoffmann.Wobei bei allen Anwendungen Die Dynamik der Maschine und
Steuerungen eine große Rolle spielt.


Tschüß Jan


--------------------
www.pfeifer-cnc.de
TOP    
Beitrag 05.12.2002, 22:14 Uhr
Harald1
Harald1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.12.2001
Beiträge: 39

Hallo,

vielen Dank für Eure Hinweise.

Auf welchen Maschinen bzw. mit welchen Steuerungen arbeitet Ihr?

gruß

Harald
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: