547.633 aktive Mitglieder*
3.586 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Deckel FP2NC mit Dialog 11, Selbsttest läuft nicht durch

Beitrag 09.09.2021, 19:01 Uhr
MrEMail
MrEMail
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 3

Hallo an Alle,

ich habe ein Problem mit einer Deckel FP2NC mit Dialog 11 Steuerung.
Die Maschine habe ich gebraucht erworben, diese Stand 7 Jahre ungenutzt herum. Angeblich hat sie damals einwandfrei funktioniert.

Die Akkus in der NSV02 und NSP02 habe ich getauscht (waren beide leer). Die Diskette mit den Maschinenparametern ist vorhanden.

Die Maschine lief von Anfang an nicht durch den Selbsttest:

In der Zeile NSI02 unter BPM zeigt sie den Fehler 00C8 an. Kennt den Fehler jemand und weiss was er bedeuten könnte?

Des Weiteren leuchtet an der NSV02 die grüne CNC LED nicht. Ist dies normal?

Anbei noch ein paar Bilder.

Vielen Dank im Voraus für eventuelle Tipps wo ich suchen kann. Bauteiltausch ist kein Problem für mich.

Angehängte Datei  Dialog_11_links.jpeg ( 132.3KB ) Anzahl der Downloads: 11

Angehängte Datei  Dialog_11_rechts.jpeg ( 164.75KB ) Anzahl der Downloads: 12

Angehängte Datei  Dialog_11_Selbsttest.jpeg ( 83.12KB ) Anzahl der Downloads: 15
TOP    
Beitrag 12.09.2021, 13:08 Uhr
gloryrates500
gloryrates500
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.07.2009
Beiträge: 35

Hallo,

wie es scheint sitzt der Fehler auf der NPC Karte.
Liegt ein Defekt an der NPC Karte vor, bleiben gewisse Selbst-Testbedingungen der NSI02 aus, sodass die NPC auch eine Fehlermeldung ausgibt.

Da in der NSI Zeile der ersten Tests (z.B. Zeile/Spalte NSI02/TKQ) ein "OK" zeigt, erteilt die NSI möglicherweise wegen eines NPC Fehlers im weiteren Testverlauf keine Freigabe.

Möglicherweise ist eines der EPROMs auf der NPC defekt oder hat schlechten Kontakt im Sockel.
Ich würde zunächst einmal die EPROMs nacheinander heraus nehmen und evtl. die Sockel bzw. die EPROM Beinchen mit Kontaktspray behandeln.
Machmal gibt es oxydationsbedingte Kontaktprobleme.

Falls die Möglichkeit besteht würde ich die EPROMs nach der Entnahme aus dem Sockel gleich auslesen. Sollte eines nicht auslesbar sein.... bingo.

Beste Grüße

Der Beitrag wurde von gloryrates500 bearbeitet: 12.09.2021, 13:11 Uhr
TOP    
Beitrag 12.09.2021, 14:18 Uhr
MrEMail
MrEMail
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 3

Vielen Dank für die Antwort.

Gehe ich also recht in der Annahme, dass die CNC LED auf der NSV auf jeden Fall grün leuchten sollte?
Einen Programmer für die EPROMS habe ich hier, ich werde die NPC EPROMs dahingehend prüfen. Am besten dann auch gleich die NSI EPROMs.

Gibt es bei dieser Steuerung sonst noch Punkte, die mal aus elektronischer Sicht vorsorglich abarbeiten sollte? Netzteile (Elkos), Relais, etc...

Viele Grüße
MrEMail
TOP    
Beitrag 12.09.2021, 17:28 Uhr
gloryrates500
gloryrates500
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 30.07.2009
Beiträge: 35

Ja, wenn der Selbsttest erfolgreich war geht die Diode "CNC" auf grün.

Auf der NPC befinden sich 2 EPROMs mit einer Beschriftung "SPS Anwender..." ich schätze eines dieser beiden hat entweder Kontaktprobleme oder ist defekt.

Wenn Du eh eine OP am offenen Herzen durchführst ;-) solltest Du ALLE EPROMs auslesen bzw. die Daten sichern.
Karten mit EPROMs sind NRP/NSI/NPP/NGE/NPC und NBP (Terminal Platine)
Solltest Du auf der NPC einen defekten EPROM finden, den Du nicht auslesen kannst kommt es auf den Softwarestand an.
Ich habe den Softwarestand 4.274-B und könnte im Falle der Übereinstimmung aushelfen.
Unterschiedliche Softwarestände scheint nicht zu funktionieren.

Ansonsten ist eine Sichtprüfung aller Bauteile natürlich auch sinnvoll. Elko's ggfs. austauschen und auch einen genaueren Blick auf Transistoren etc. werfen. Ich hatte auf einer NZP03 schon einen optisch erkennbar defekten Transistor, gepaart mit einem verbrannten Widerstand....

Auf der NSV sind auch Relais, das würde ich aber dann von dem Erfolg der NPC/NSI Reparatur abhängig machen bzw. später durcharbeiten.

Erst mal die gute Deckel wieder ans laufen bekommen und dann Schritt für Schritt vorbeugend abarbeiten.

Sonnige Grüße aus Köln
TOP    
Beitrag 17.09.2021, 17:49 Uhr
MrEMail
MrEMail
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.09.2021
Beiträge: 3

Hallo,

ich habe mich heute nochmal an die Maschine gemacht und die EPROMs der NSP und der NSI ausgelesen - das klappte Problemlos. Dabei dann auch gleich alle Sockel gereinigt. Leider hat das nicht geholfen.

Die NSI läuft immer noch in den gleichen Fehler beim Selbsttest: 00C8 in der Spalte BPM. Ich habe die NPC auch mal rausgezogen, was an dem NSI Fehler nichts geändert hat. Ich gehe also von einem Fehler auf der NSI selbst aus.

Die Softwareversion ist die Selbe wie bei dir - könntest Du mir diese zukommen lassen damit ich die Inhalte vergleichen kann?

Vielen Dank und viele Grüße aus Hessen!
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: