529.777 aktive Mitglieder*
2.966 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Deckel mit Dialog 112 umrüsten?, Immer wieder Probleme

Beitrag 16.08.2009, 17:12 Uhr
G
G
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2004
Beiträge: 60

Hallo miteinander,

ich habe eine Deckel DC70 mit Dialog 112 Steuerung die ich nebenberuflich (man könnte auch sagen zum Hobby) betreibe.

Jetzt gibt es hier immer wieder Probleme mit der Elektronik.

-Power Supply Unit defekt
-Achsverstärker defekt
-Probleme mit der Ethernetverbindung
- und aktuell so wie es aussieht die CPU hinüber

Die Elektronik ist von Mitsubishi und halt schon 15 Jahre alt. Reparaturen sind sauteuer!

Ansonsten ist die Maschine perfekt für mich.

Gibt es da eine Möglichkeit das umzurüsten? Am liebsten auf Heidenhain? Wird warscheinlich teuer. Wär mir aber schon was wert.
Habt ihr da Erfahrung? Was kostet sowas?

Grüsse Günther
TOP    
Beitrag 16.08.2009, 17:33 Uhr
macmaddog
macmaddog
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2005
Beiträge: 1.312

ZITAT(Günther S. @ 16.08.2009, 18:12) *
Hallo miteinander,

ich habe eine Deckel DC70 mit Dialog 112 Steuerung die ich nebenberuflich (man könnte auch sagen zum Hobby) betreibe.

Jetzt gibt es hier immer wieder Probleme mit der Elektronik.

-Power Supply Unit defekt
-Achsverstärker defekt
-Probleme mit der Ethernetverbindung
- und aktuell so wie es aussieht die CPU hinüber

Die Elektronik ist von Mitsubishi und halt schon 15 Jahre alt. Reparaturen sind sauteuer!

Ansonsten ist die Maschine perfekt für mich.

Gibt es da eine Möglichkeit das umzurüsten? Am liebsten auf Heidenhain? Wird warscheinlich teuer. Wär mir aber schon was wert.
Habt ihr da Erfahrung? Was kostet sowas?

Grüsse Günther


HI, hier kannst dich informieren:
http://www.cnc-service.net/retrofit/index.htm

mfg Macmaddog


--------------------
"Bei weiteren Fragen einfach im Chat melden. mfG macmaddog. "
TOP    
Beitrag 16.08.2009, 17:55 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Es gibt von HH spezielle Retrofit Steuerungen, die zwar allen Komfort haben, den die aktuellen digitalsteuerungen bringen, aber noch die alten analogantriebe mit +/- 10V ansteuern. Ist gar nicht mal so überwältigend teuer, allerdings darfst du mindestens den Kaufpreis der Steuerung nochmal drauflegen für nen Techniker, der dir die SPS neu schreibt. Wie wärs in dem Zusammenhang, wenn die Maschine ausschliesslich von dir genutzt wird mitm UHU. Die kostet wenig und man kann fast alles selbermachen.
TOP    
Beitrag 20.08.2009, 16:21 Uhr
G
G
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2004
Beiträge: 60

Also ich denke, es sollte schon eine Industriesteuerung sein.
Hat einer von euch erfahrung mit Retrofiting? Am liebsten Heidenhain, aber auch Fanuc, Siemens usw.

Grüsse

Günther
TOP    
Beitrag 20.08.2009, 16:27 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Rechne mal mit 20.000 aufwärts (bei eigenbau) und geh in dich, ob der Aufwand überhaupt lohnt. Zu dem Preis kriegst du eine halbwegs moderne Fräsmaschine mit eben der gewünschten Steuerung. Und die läuft halt dann auch auf Anhieb, weil alles aufeinander abgestimmt ist.
TOP    
Beitrag 20.08.2009, 16:31 Uhr
G
G
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2004
Beiträge: 60

Ist schon hart an der Grenze. Die Heidenhain TNC320 soll knapp über 6000 kosten (laut Heidenhain). Ein Bekannter von mir macht sowas beruflich. (der ist aber grad nicht erreichbar) So habe ich gehofft mit etwa 15K über die Runde zu kommen. Unmöglich???

Grüsse Günther
TOP    
Beitrag 20.08.2009, 17:00 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Wie gesagt, es ist ja nicht die Steuerung allein, die SPS gehört programmiert und das ganze natülich entsprechend verdrahtet.
Da kann man allein schon mal ne Woche rechnen. Da würd ich lieber mit der Mitsubishi noch solange witermachen, bis die entgültig hin ist. So supertolle Maschinen sind ja die gebrauchten Deckels eh nicht, dass sich der Aufwand dafür lohnt. Zumindest solangs sich um Grössen bis FP6 dreht.
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 05:43 Uhr
Lipp
Lipp
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.06.2005
Beiträge: 872

Die steuerung ist zwar ..naja... wacko.gif ..weil auch keine vernueftige dateneinlese mehr@ menge bedingt durch jahr 2000 kompatibilitaet....
aber die maschine als portale ist auch nach jahren noch gut genug und manchem schrott den man fuer 20 bekommt noch vorzuziehen. Die meldas wuerd mich eher stoeren. auch wenn die preise im moment errtraeglich sind am maschinemarkt, bekommt man fuer die summe nicht viel geboten. lediglich...sie wird dadurch nicht juenger.
Eine tatsaechliche frage, was sie dir denn wert ist.
Ansonsten doch mal darueber nachdenken etwas tiefer in die tasche zu greifen. Es gibt Angebote.

gruss lipp

Der Beitrag wurde von Lipp bearbeitet: 21.08.2009, 05:44 Uhr
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 08:49 Uhr
Schinderhannes
Schinderhannes
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2004
Beiträge: 126

gebrauchte 70er werden zur Zeit um die 15-20tsd (im SEHR guten Zustand) gehandelt.
"Mein" Händler sagt das er solche Maschinen so ab 8-10tsd !! einkauft.
Auf Lager wird im Moment eh nicht angekauft. Und Maschinen mit der 112er
erst recht nicht.
Wir haben eine 100 und 70V mit der Dialog112 und sind SEHR zufrieden
mit Maschine und Steuerung. Sind unsere Ackergäule ... laufen und laufen und ....
Allerdings zu 99% nur Formen.
Werkstattprogrammierung ist mit der Steuerung praktisch so gut wie nicht akzeptabel.
Also Günther, wie wäre es mit Deiner als Schlachtmaschine? (Nicht böse sein)
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 10:56 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Ich hab mir deine Fehlerliste nochmal angeschaut, dabei drängt sich natrtürlich die Frage auf, warum so viele so gravierende Fehler. Gibts da bei dir Probleme mit Überspannung im Netz, bzw irgendwelchen hochfrequenten Verseuchungen.
Weil, dass so schnell, so viel stirbt ist nicht normal. Dann wär auch noch interessant ob die Maschine Gleichstrom oder schon (vom Baujahr her durchaus möglich) Drehstrommoteren drinhat. Wenn letztes, dann könnte man nen komplettaustausch der Elektronik machen, was natürlich dann entsprechend teuer würde. Die Zeiten wo man Siemens 840D Teile bei Ebay billig gekriegt hat, sind leider vorbei. Vor einigen Jahren hat man irgendwelche Regler Umrichter usw für nen Hunni pro Teil gekriegt, heutzutage wollen die alle 500 aufwärts und man braucht da so einiges. Wenn ich rechne Stromversorgung CPU, Spindelumrichter + Regler , 2*2Achs Umrichter + regler und die ganze sps Geschichte komm ich allein schon auf über 5000€ und das sind dann nur gebrauchtteile. Neu ists sicher noch wesentlich teurer.
Axo, man braucht dann ja pro Motor auch noch einen HH-Geber der auch nochmal um die 400€ kostet, die sind aber bei Ebay immer wieder mal zu kriegen.
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 10:56 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Ich hab mir deine Fehlerliste nochmal angeschaut, dabei drängt sich natrtürlich die Frage auf, warum so viele so gravierende Fehler. Gibts da bei dir Probleme mit Überspannung im Netz, bzw irgendwelchen hochfrequenten Verseuchungen.
Weil, dass so schnell, so viel stirbt ist nicht normal. Dann wär auch noch interessant ob die Maschine Gleichstrom oder schon (vom Baujahr her durchaus möglich) Drehstrommoteren drinhat. Wenn letztes, dann könnte man nen komplettaustausch der Elektronik machen, was natürlich dann entsprechend teuer würde. Die Zeiten wo man Siemens 840D Teile bei Ebay billig gekriegt hat, sind leider vorbei. Vor einigen Jahren hat man irgendwelche Regler Umrichter usw für nen Hunni pro Teil gekriegt, heutzutage wollen die alle 500 aufwärts und man braucht da so einiges. Wenn ich rechne Stromversorgung CPU, Spindelumrichter + Regler , 2*2Achs Umrichter + regler und die ganze sps Geschichte komm ich allein schon auf über 5000€ und das sind dann nur gebrauchtteile. Neu ists sicher noch wesentlich teurer.
Axo, man braucht dann ja pro Motor auch noch einen HH-Geber der auch nochmal um die 400€ kostet, die sind aber bei Ebay immer wieder mal zu kriegen.
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 18:42 Uhr
BFX20001
BFX20001
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.01.2008
Beiträge: 221

Ich habe auch fast zwei Jahre an einer DMC 100 Mit Dia 112 gearbeitet , und fast nur Selber Programmiert.

Warum soll Werkstadtprogramieren fast nicht möglich sein .

Ich hatte damit kein Problem .

Ist in etwa wie Dialog 11 .

Gruß BFX

TOP    
Beitrag 21.08.2009, 18:57 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Wundert mich auch etwas, die Traub hatten ja auch die Meldas drin und die waren durchaus gut zu programmieren, immer im Vergleich natürlich, zu dem was zur damaligen Zeit halt so üblich war. Nochmal zu dem geplanten Steuerungstausch, wenn da die Regler auch sterben, dann steht, wenn man mal Netzstörungen als Ursache ausschliessen kann (bitte zuerst mal überprüfen) ein Tausch der kompletten Elektronik an, da ists mit 6000 für die nackte Steuerung leider nicht getan.
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 19:03 Uhr
nixalsverdruss
nixalsverdruss
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.11.2003
Beiträge: 1.478

ZITAT
Es gibt von HH spezielle Retrofit Steuerungen, die zwar allen Komfort haben, den die aktuellen digitalsteuerungen bringen, aber noch die alten analogantriebe mit +/- 10V ansteuern.

alle HH Steuerungen können Analogeantriebe ansteuern . (X8)

ZITAT(uli12us @ 21.08.2009, 11:56) *
Dann wär auch noch interessant ob die Maschine Gleichstrom oder schon (vom Baujahr her durchaus möglich) Drehstrommoteren drinhat. Wenn letztes, dann könnte man nen komplettaustausch der Elektronik machen,

warum kann man keinen komplett austausch machen wenn die maschien gleichstrom motoren hat ?



ZITAT
Ein Bekannter von mir macht sowas beruflich. (der ist aber grad nicht erreichbar) So habe ich gehofft mit etwa 15K über die Runde zu kommen. Unmöglich???

@günther
wenn du den umbau mechanisch und elektro , dein bekannter dir das PLC für lau schreibt
wird es wohl möglich sein .
ich würde auch den pseudo experten nicht allzuviel glauben schwenken .frag lieber deinen Bekannten .


--------------------
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't
Wir haben einen exponentiellen Zuwachs an Doofen Pack im Forum
TOP    
Beitrag 21.08.2009, 20:32 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Natürlich kann man einen kompletttausch machen, egal welche Motore drin sind. Nur wenn Drehstrom eingebaut sind, dann kann man halt die Vorteile der modernen Digitaltechnik nutzen. Bei Gleichstrommotoren ist mir nichts dergleichen bekannt, was aber nicht heissen soll, dass es das nicht irgendwo gibt.
TOP    
Beitrag 22.08.2009, 09:23 Uhr
Schinderhannes
Schinderhannes
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 23.12.2004
Beiträge: 126

he BFX
ich habe nicht geschrieben das Werkstattprogrammierung "nicht möglich" sei,
sondern nicht "akzeptabel", denn da gab es zu der Zeit schon anwenderfreundlichere.
War mein Satzaufbau wirklich so unverständlich?
TOP    
Beitrag 30.08.2009, 08:44 Uhr
G
G
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2004
Beiträge: 60

Digital - Analog, kann mir mal da jemand die Unterschiede im Betrieb erklären?
Die Situation ist folgende: Die Maschine hat aktuell digitale Antriebe verbaut. Eine Umrüstung ist aber nur mit analoger Technik (finanziell) realisierbar. Wo liegen die Nachteile?

Gruss Günther
TOP    
Beitrag 30.08.2009, 08:59 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Analog heisst, Sollwertvorgabe über +/-10V was halt mal Driftgefährdet ist. Es gibt auch noch Takt und Richtung, was aber eher zum Ersatz von Schrittmotoren gedacht ist. Digital hat man die Probleme nicht, dafür passt halt nur das Ersatzteil vom Ursprungslieferanten. Digitaltechnik ist schon schön, Modul rein, im Menü TYp ausgesucht und schon passt die Sache. Bei Analog hängt alles am Feintuning.

Der Beitrag wurde von uli12us bearbeitet: 30.08.2009, 09:00 Uhr
TOP    
Beitrag 30.08.2009, 17:50 Uhr
G
G
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.10.2004
Beiträge: 60

Was meinst du mit Driftgefärdet? Konturverzerrungen bei Schrägen, Radius usw.?

Gruss Günther
TOP    
Beitrag 30.08.2009, 18:09 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Dass sich halt mit Erwärmung und auch Alterung der ganzen Bauteile die Masse langsam ändern. Bei Digitaltechnik gibts das (theoretisch) nicht.
TOP    
Beitrag 30.08.2009, 18:28 Uhr
electrixx63
electrixx63
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.06.2004
Beiträge: 119

Hallo Günther

Liste mal die Hersteller und Typen der Servomotore und Servoverstärker, sowie die
Daten des Spindelantriebes auf.
Ohne Wissen was verbaut ist und ev weiterverwendet werden kann ist da Ganze
Kaffeesudleserei.

Gruß

Ludwig
TOP    
Beitrag 10.04.2010, 13:36 Uhr
leike
leike
Neuer Benutzer
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.11.2009
Beiträge: 0

Hallo Gunther,

Habe mal gelesen das Sie vielleich die dc70v ein retrofit woltten geben,


Vielleich verkaufen Sie die eletronic unterteilen von die dialog 112 steurung. Habe mal ein DMC70V welche noch einwandfrei lauft aber,
kann mal was unterteilen brauche wenn es nicht mer klappt.

MFg leon
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: