534.995 aktive Mitglieder*
4.084 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Designidee für Waver Maschine gesucht

Beitrag 01.09.2017, 15:35 Uhr
Elli_97
Elli_97
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.08.2017
Beiträge: 6

Hallo und erstmals vielen dank fürs lesen
Ich habe zwar schon einmal etwas ähnliches gefragt, jetzt aber habe ich ein Bild mit dem man besser versteht was ich meine.
Unten zu sehen ist ein deckel, der (in meinem Fall, welcher ähnlich diesem ist) mit 60kN belastet wird und die 4 Klemmeinheiten den Deckel zuhalten während drinnen ein Prozess abläuft.
Ich habe die Aufgabe, andere Spannelemente zu finden, die ebenfalls manuell zu bedienen sind, jedoch weniger bis keine Partikelgeneration aufweisen, verglichen zu den Sterngriffen.

Meine Frage also an euch, ob Ihr Vorschläge habt, was für andere Klemmeinheiten ich hierzu benutzen könnte.
TOP    
Beitrag 01.09.2017, 18:51 Uhr
x90cr
x90cr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2005
Beiträge: 2.381

Wie wäre es mit einem Bajonettverschluss wie bei einem Autoklav?


--------------------
!! Mein alter Nickname: canon !!

Beginnt man das System zu hinterfragen, so erkennt man deutlich, dass die „Wahrheit“ zumeist entgegengesetzt des scheinbaren zu finden ist.
  • Wenn wir uns heute keine Zeit für unsere Gesundheit nehmen, werden wir uns später viel Zeit für unsere Krankheiten nehmen müssen.
  • Wenn es klemmt - wende Gewalt an. Wenn es kaputt geht, hätte es sowieso erneuert werden müssen.
TOP    
Beitrag 02.09.2017, 19:12 Uhr
SipStefan
SipStefan
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.06.2002
Beiträge: 357

Käme auch eine hydraulische Lösiung in Frage? Spanner die per Gewindetrieb funktionieren, werden wohl prinzipbedingt immer eine Partikelbildung aufweisen. Wenn ja, könnte man die Verschraubung durch einen Zugzylinder oder einen Schwenkspanner ersetzen. -> http://www.enerpac.com/de/industrielle-wer...ngewindeversion
http://www.enerpac.com/de/industrielle-wer...ngewindeversion
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 06:35 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 553

Hallo Elly

Wie wäre es die Spannschrauben durch Kugelrollspindeln zu ersetzen?
Bauartbedingt gibt es da weniger bis fast keine Partikelbildung.
Die beidseitigen Staubschutzlippen werden hilfreich sein, den Rest der Partikel zurück zu halten.
Allerdings sind die Gewinde durch die grosse Steigung nicht selbsthemmend.
Müsstest halt noch eine Feststellsicherung anbringen.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 19:19 Uhr
Elli_97
Elli_97
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.08.2017
Beiträge: 6

Grüße Rainer, und danke für deinen Ratschlag
Deine Idee mit den Kugelrollspindeln finde ich eine sehr gute Idee, die gefällt mir, die werde ich ausprobieren.
Bezüglich der Feststellsicherung hätte ich noch eine Frage, wie könnte man den eine solche designen.
Und gibt es zur Berechnung der Gewinde irgendwo eine PDF von der du wüsstest.

Aber nochmals danke für deine Hilfe und schönen Gruß
TOP    
Beitrag 04.09.2017, 21:43 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 553

Bezgl. der Belastungswerte und Feststellmechanismus würde ich mich mit einem Kugelrollspindel-Hersteller in Verbindung setzen.
Der kann Dir bestimmt weiterhelfen.

Aber nochmal zurück zum Problem:
Die Partikelbildung wird im Gewinde und der Druckauflage erzeugt, wenn das Anzugsmoment erreicht wird.

Wömöglich wäre so ein hydromechanischer Werkzeugspanner die einfachere Lösung?
https://www.roemheld-gruppe.de/unternehmen/...und-sicher.html
Die Schraube, welche den Druck aufbaut, kann evtl. gekapselt werden.
Der volle Druck wird nicht direkt von der Schraube erzeugt, sondern vom Druckübersetzer, deshalb auch weniger Partikel.
Es gibt welche mit Spannkraftkanzeige.
Schau es Dir mal an. Sterngriff weg, modifizierten Hydrospanner drauf und fertig smile.gif


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 05.09.2017, 00:00 Uhr
Elli_97
Elli_97
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.08.2017
Beiträge: 6

Vielen Dank für deine Hilfe Rainer, ich werde deine Ratschläge zu Herzen nehmen und das beste damit anstellen
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: