505.938 aktive Mitglieder
4.080 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Die Zahnfee sucht eine Fräsmaschine, Welche soll es werden?

Beitrag 24.02.2010, 09:44 Uhr
Zahnfee
Zahnfee
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2010
Beiträge: 5

Hallo alle miteinander,

Ich bin Zahntechniker und relativ fremd auf diesem Gebiet von daher frag ich einfach mal hier im Forum nach, welche Firmen bzw Fräsmaschinen Ihr mir für Folgende Anforderungen empfelen könnt.


5-Achs simultanbearbeitung
HSC Fräsen von verschiedenen materialien für die Dentalbranche
schleifen von Keramiken
extrem genaue umsetzung meiner digitalen danten.

In die engere Auswahl meiner Favoriten sind folgene Maschienen gekommen:

Fehlmann Picomax 60 HSC

Kern Evo

Röders RSD5

Mikron 400U Pro Med Dental

DMG HSC/Ultrasoic 20

Bitte um möglichst viele gute ratschläge!

Danke Die Zahnfee

Der Beitrag wurde von Zahnfee bearbeitet: 24.02.2010, 09:46 Uhr
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 10:17 Uhr
Themenstarter

Gruppe:
Mitglied seit: --
Beiträge: 0

Hallo,

in deinem speziellem Bereich ist die Kombination Maschine und Cam System entscheidend um sehr gute Ergebnisse zu bekommen.

Wie wird denn die Proggrammierung gemacht?

TOP    
Beitrag 24.02.2010, 10:25 Uhr
Zahnfee
Zahnfee
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2010
Beiträge: 5

Wenn wir die Modelle/Zahnstümpfe eingescannt haben wird via CAD das zu fräsende Wekstück modelliert/errechnet und dann im CAM Modul sehr wahrscheinlich DelCAM oder openmind die fräswege berechnet. Mir geht es jetzt erstmal primär darum bei welcher Firma ich nen batzen kohle auf den tisch lege. Denn ich muss mir dann auch sicher sein das dieser Hersteller sehr gute Maschienen herstellt. Langlebig positionstreu usw..
Deswegen meine Frage welche der o.g. Firmen wären als Profis in der Werkzeugmaschienenbranche eure Favoriten?^^

Danke schonmal, Die Zahnfee!
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 10:43 Uhr
ccw-mf
ccw-mf
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.10.2007
Beiträge: 73

Hallo,

ich weis von einem Bekannten, dass er mit der Kombination
Open Mind und Kern sehr zufrieden ist. Er baut u.A. Formen für
Brackets. Also sehr klein und genau.

Grüße, Markus
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 11:12 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Es geht ja auch um die Grösse der Maschine, Da ist Kern das kleinste, aber von der Präzision brauchen sich die nicht hinter anderen verstecken, ganz im Gegenteil, die Fräsen angeblich auf 1/10 My. Meines Wissens gibts spezielle Cad/cam Systeme, die speziell für Zahntechniker ausgelegt sind, da würd ich mich mal schlau machen. Mit nem andern Cam, das für den Maschinenbau ausgelegt ist, wirst du vermutlich nicht glücklich.
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 11:39 Uhr
Zahnfee
Zahnfee
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2010
Beiträge: 5

Ja, CAM technisch ist es das kleinere Problem, denn da gibt es schon massgeschneiderte Programme für die dentalbranche nur bei den fräsmaschienen haperts noch ein wenig...

Was könnt ihr mir denn über die Firma Fehlmann berichten?^^
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 12:36 Uhr
Fäbe
Fäbe
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.02.2007
Beiträge: 121

Hallo

Wir haben bei uns in der Firma eine Picomax90 im Einsatz. Diese Maschine hat glaube ich Baujahr 03 und fräst heute noch sehr genau. Zum Service kann ich nicht viel berichten, habe noch nie einen Servicetechniker gesehen, da die Maschine höchst selten Probleme macht. Falls wir mal ein Problem hatten, konnte das via Hotline immer gelöst werden.
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 15:22 Uhr
coronet66
coronet66
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 984

http://www.eus-automation.de/fanuc-systemp...nik-products-78


schau mal hier, die bieten die fanuc robodrill als komplettlösung für den dentalbereich an.
ich hab keine ahnung von dentaltechnik, aber die robodrill ist schon sehr gut!

gruß
apple
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 15:50 Uhr
modellmurxer
modellmurxer
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2005
Beiträge: 314

Datron gibts auch noch.

Völlig wertungsfrei.

http://www.datron.de/produkte/dental-cam.html


--------------------
Erfahrung kann man nicht downloaden!
Alle, die an Telekinese glauben, heben bitte jetzt meine Hand.
cadcamservice.eu
portableapps.com/de
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 16:03 Uhr
Konstro
Konstro
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.05.2008
Beiträge: 546

Hallo,


ich weiß nicht, aber auf der metav in düsseldorf kannst du viel. grade die maschine von DMG UltraSonic 20. Die macht grade dort schultergelenke. auch zahnbrücken werden dort auf der ausstellung gefräst nur den hersteller habe ich nicht mehr in im kopf. ausser dem sind die jungs mit den CAM-system reichlich vertreten. ein kommen würde sich lohnen.





Gruß Konstro



bitte.gif
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 17:03 Uhr
jethose
jethose
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.01.2009
Beiträge: 38

Grüss Gott,

also KERN Pyramid Nano + richtig gute Aufnahmen + Auswuchtgerät + CAM in absprache mit dem Maschinenhersteller!

Hydrostatische Achsführungen, da hat man auch noch nach Jahren eine Hochgenaue Maschine.
Teilapparat mit Torque-Motoren
Ko-Schleifzyklus optional.

Ich glaube das wäre das richtige für euch und von der grösse her.
An den Aufnahmen sollte man nicht Sparen und bei den Umdrehungen der Spindel muss man auch die werkzeuge mit Aufnahmen wuchten, weil
es sonst probleme mit der Spindel geben wird!

Beim CAM würde ich ganz klar dem Maschinenhersteller folgen, denn nur das Gesamtpaket bringt die erwünschten erfolge!
Natürlich muss da auch auf eure Wünsche eingegangen werden bezüglich des CAM Programms.

Ich hoffe ich konnte helfen und schreibt mal was es wird.
TOP    
Beitrag 24.02.2010, 19:22 Uhr
Boern
Boern
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 27.11.2004
Beiträge: 2.391

Hallo,

die Firma Chiron Tuttlingen bietet hierfür auch sehr gute Technik mit der FZ-08.

Gruß Boern


--------------------

Das dringendste Problem der Technologie von heute ist nicht mehr die Befriedigung von Grundbedürfnissen und uralten Wünschen der Menschen, sondern die Beseitigung von Übeln und Schäden, welche uns die Technologie von gestern hinterlassen hat.


Dennis Gabor (1900-79), ungar.-brit. Physiker, Entwickler der Holographie, 1971 Nobelpr.
TOP    
Beitrag 25.02.2010, 18:18 Uhr
cam-tool
cam-tool
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 08.07.2005
Beiträge: 557

Hallo Zahnfee,

wie wär's denn mit einer darauf spezialisierten Maschine von einem darauf spezialisierten Hersteller?
(ich wär gern ein Link) http://www..-dental.de/index.php?id=...p;tx_pxproducts[id]=386&L=0 (/ich wär gern ein Link)

Grundsätzlich würde ich die Maschine und die Verfahrwege so klein wie möglich/erforderlich wählen. Je kleiner, desto einfacher ist es, enge Toleranzen zu halten. Bei den Schwenkachsen würde ich außerdem keine Schneckengetriebe, sondern was anderes, dauerhaft spielfreies (z.B. Torque-Motoren) und ein direktes Wegmeßsystem sehen wollen. Wegen der Stäube brauchst du außerdem Sperrluft in allen Führungen und sonstigen kritischen Komponenten. (Alle für die Grafitbearbeitung geeigneten Maschinen erfüllen diese Voraussetzungen.)
Außer den genannten Herstellern, solltest du vielleicht noch Primacon und Wissmann - öhm - "auf den Zahn fühlen"! wink.gif
Und wenn du wirklich das µ spalten willst, dann guck auch mal bei Kugler in Salem vorbei. Das halte ich aber für diese Anwendung für übertrieben.

Gruß,

Clemens


--------------------
Clemens Henn
Freiform CAD/CAM-Dienste


CAD-Modelle
Fräsprogramme

CAM-TOOL
Vertrieb und Anwendungsberatung in Deutschland
TOP    
Beitrag 25.02.2010, 20:35 Uhr
WarFish
WarFish
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.06.2005
Beiträge: 477

Ich würd mich auch mal bei OPS Ingersoll umschauen.

Als ich letztes Jahr dort auf einem Lehrgang war, haben die gerade eine Fertigungsanlage inclusive Automation dort getestet, die für genau den Zweck gedacht war.

Sah sehr interessant und durchdacht aus das Ganze.

Einfach mal dort nachfragen.


--------------------
Let there be rock!
TOP    
Beitrag 25.02.2010, 20:46 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.434

Zahnfee, geiler Name!
biggrin.gif


Na dann pass mal auf das dich nicht die Schnullerfee holt. LOL!


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 25.02.2010, 21:10 Uhr
fippu82
fippu82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.03.2009
Beiträge: 10

Ich würde dir die MIKRON HSM 400U LP empfehlen, da es sich bei dir um sehr kleine Teile handelt ist eine Maschine mit Linearmotoren zu empfehlen...
TOP    
Beitrag 25.02.2010, 21:29 Uhr
Daniel .
Daniel .
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 21.02.2002
Beiträge: 1.434

Auch mal was produktives:

Ich hab in Pfronten die HSC von DMG gesehen und diese mit einem netten automatisierten Magazin dran.
Machte auf jedenfall einen guten Eindruck.


--------------------
Gruß Daniel
_____________________________________________

TOP    
Beitrag 25.02.2010, 22:41 Uhr
matthias henkel
matthias henkel
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.08.2003
Beiträge: 609

Ich habe auch mal in diesem Bereich ein wenig geschnuppert. War im Zuge eines CAM-Consulting Auftrages am Institut für zahnmedizinische Prothetik der Uniklinik in Frankfurt. Die hatte im Keller eine Almac stehen:

http://www.almac.ch/de/cu1005.htm

Die Maschine war mit einer IBAG-Spindel mit maximaler Drezahl von 80000 1/min und mit Fanuc-Steuerung. Ich habe die Maschine in ganz gute Erinnerung, da sehr schnell und sehr genau. Allerdings kann ich keine Langzeiterfahrung vorweisen.

Die Maschine konnte (kann?) allerdings nicht die inzwischen verbreiteten großen Rohlinge in Form von Ronden verarbeiten, sondern hatte nur einen "Rohlingsspeicher" für ca. 20 Teile. Für Kronen und Käppchen ging das ganz gut, für Brücken weniger geeignet.

Gruß


matthias

Der Beitrag wurde von matthias henkel bearbeitet: 25.02.2010, 22:43 Uhr


--------------------
QsQ Werkzeug- und Vorrichtungsbau
41812 Erkelenz
www.schweissvorrichtung.de
TOP    
Beitrag 26.02.2010, 05:56 Uhr
DerLanz
DerLanz
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2008
Beiträge: 233

Meines Wissens bieten im Moment Röders zusammen mit Aura und DELCAM mit ihrem Produkt DentCam ein Bundle an.
Haben mir zumindest meine Kontakte geflüstert.
Einfach mal bei Aura anfragen.
Ansprechpartner dürfte der Herr Autschbach sein.


--------------------
"Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt."

Terry Pratchett
TOP    
Beitrag 28.02.2010, 00:49 Uhr
HeinerT.
HeinerT.
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.05.2005
Beiträge: 70

Hallo,

vielleicht ist eine Maschine von DATRON die richtige?

http://www.datron.de/produkte/dental-cam.html

Habe selbst keine Ahnung vom "Dentalfräsen" aber unsere DATRON M8 macht bei uns was sie soll smile.gif


--------------------
Viele Grüße,

HeinerT


Wenn der Fräser raucht und stinkt, er in den Werkstoff dringt.
TOP    
Beitrag 02.03.2010, 14:07 Uhr
Zahnfee
Zahnfee
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2010
Beiträge: 5

Ersteinmal recht herzlichen Dank für die vielen Antworten und anregungen.
Ich bin mittlerweile einen schritt weiter und dabei auf die Firma PRIMACON gestossen habt ihr erfahrungen mit deren Fräsmaschinen?
Denn die sagen von sich das die mindestens genauso Präzise und langlebig wie mein Favorit die Kern MAschine sind aber halz zu einem viel attraktiverem Kurs^^

Danke Die Zahnfee ;D
TOP    
Beitrag 10.03.2010, 21:13 Uhr
Tim86
Tim86
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 07.11.2009
Beiträge: 10

Hallo! ich kann dir für diese anforderungen nur die firma traub empfehlen. sie sind zwar relativ teuer aber top service und wenn du eine frage hast wird dir wirklich geholfen maschinen extrem genau!
TOP    
Beitrag 18.03.2010, 17:40 Uhr
Markusb100
Markusb100
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.03.2010
Beiträge: 1

Hallo,

ich kann dir die Mikron-HSM-400U-Prodmed-Dental empfehlen.

Sehr gute Maschine für diesen zweck.

Kannst ja mal auf der Internetseite schauen.

www.gfac.com
TOP    
Beitrag 02.07.2010, 06:47 Uhr
fippu82
fippu82
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.03.2009
Beiträge: 10

Hallo Zahnfee
Für was für eine Maschine hast du dich nun entschieden? Gruss Fippu
TOP    
Beitrag 09.10.2019, 14:14 Uhr
Schmidi
Schmidi
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.01.2006
Beiträge: 87

ZITAT(fippu82 @ 02.07.2010, 07:47 Uhr) *
Hallo Zahnfee
Für was für eine Maschine hast du dich nun entschieden? Gruss Fippu

Hallo zusammen, ich weis der Beitrag ist schon älter.
Aber in der Zwischenzeit gibt es eine sehr interessante Maschine für diesen Bereich. Ein deutscher Maschinenbauer hat die ZORN MicroOne entwickelt. Eine 5-Achsige Kleinfräsmaschine für Mikroteile und natürlich auch für den Dentalbereich geeignet. Frässpindel geregelt mit 75'000U/Min. Alle Achsen sind direkt angetrieben mit linear und Torquemotoren. Natürlich die ganze Konstruktion thermisch stabil, Basis Naturgranit.
Steuerung SIEMENS 840D sl.
Das ganze hat eine Aufstellfläche kleiner 1m2 und passt durch jede Türe.
Zugegeben nicht ganz günstig aber Qualität und Genauigkeit hat seinen Preis.
Mehr Infos auf der Hompage des Herstellers Zorn Maschinenbau: https://www.zorn-microsolution.com/home.html

Vielleicht hilft das ja weiter.

TOP    



2 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
1 Mitglieder: Hugge