534.912 aktive Mitglieder*
2.589 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Dünnwandige Rohre spannen

Beitrag 26.01.2017, 15:07 Uhr
Kong23
Kong23
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 17

Hallo Zusammen,


wir müssen dünnwandige Rohre drehen.Stückzahl 45 Stück.
Rohmaß der Rohre ist Außendurchmesser 318 mm Wandstärke 8 mm und Känge 165 mm.
Werkstoff ist ST 52-3.

Bearbeitungsumfang ist beidseitig auf Länge 160 - 0,2 mm zu planen und einen Ansatz mit Außendurchmesser 310 - 0,2 mm x 15 mm lang zu drehen.

Wir haben uns Segmente auf die Backen geschweißt und überdreht. Spannen das Rohr von Innen also fast vollflächig.
Jetzt haben wir das Problem das die Rohre nach dem abspannen ca. 0,7 mm unrund werden.


Habt ihr eine Idee wie man es besser machen kann ?


Vielen Dank.
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 15:18 Uhr
Julzact
Julzact
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 23

Ich kenne das Problem nur in etwas anderer Größenordnung.
Unsere Lösung ist hierbei immer von Außen in gedrehte Backen spannen und innen von Hinten einen Stopfen aus Kunststoff stecken, der genau in den Innendurchmesser passt.
Keinerlei Ungenauigkeit festzustellen gewesen. Wird täglch angewendet.
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 15:24 Uhr
HAINBUCH
HAINBUCH
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 27.01.2008
Beiträge: 327

Hallo,

die Planseite fertig machen, den Außendurchmesser Vordrehen, 0,5mm Aufmaß lassen axial eine Scheibe auf das Futter legen und mit einer Langen Schraube anziehen. Futter muss auf Planseite ein Gewinde haben.
Backen öffnen und mit niedriger Drehzahl und geringen Vorschüben die letzten 4 Zentel wegdrehen.

Was anderes fällt mir für 45 Teile nicht ein?!

Grüße


--------------------
________________________________________________________________________________

Virtuelle Messe
5µm Rundlauf gefällig? Automatischer Spannmittelwechsel?
Klick zur Messe........ Klick zur TOPlus Premium 5µm
________________________________________________________________________________
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 15:34 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Ich würde beide Planseiten fertig drehen.
Axiale Abstützung des Rohrs direkt am Futter. (zwischen den Backen) Mit Reitstock oder Gegenspindel einen "Teller" gegen das Rohr drücken und das Futter öffnen.
So "zwischen den Spitzen" den Durchmesser überdrehen.
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 15:51 Uhr
Guest_Rene_R_*
Themenstarter

Gast



Hallo!

Geht ganz einfach mit den inotop-Spannbacken von HWR:

http://www.hwr.de/produkte/inotop/

Genial die Teile. Nutzen wir zum drehen von dünnwandigen Werkstücken bei denen es auf die Rundheit (nach dem ausspannen...) ankommt.

Gruß,
Rene'
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:03 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



Für Handspannfutter sicher einfach anzuwenden.
Aber funktioniert das auch bei hydraulisch betätigten Kraftspannfuttern?
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:10 Uhr
HAINBUCH
HAINBUCH
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 27.01.2008
Beiträge: 327

Hallo guest,
da seid ihr aus der Fertigung besser drauf. Die Maschine muss ohne betätigtes Spannmittel loslaufen - das will die Steuerung manchmal nicht so richtig daumdown.gif Ihr findet da aber sicherlich ein paar Tricks...

Grüße Achim


--------------------
________________________________________________________________________________

Virtuelle Messe
5µm Rundlauf gefällig? Automatischer Spannmittelwechsel?
Klick zur Messe........ Klick zur TOPlus Premium 5µm
________________________________________________________________________________
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:28 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

@achim

Ganz einfach. Von aussen auf Innenspannen umstellen. Zum gegendrücken mit dem Planteller muss das Futter nicht drehen ;)


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:35 Uhr
HAINBUCH
HAINBUCH
Level 4 = IndustryArena-Meister
Gruppensymbol
Gruppe: Berater
Mitglied seit: 27.01.2008
Beiträge: 327

...ich gebe zähneknirschend zu dass ich zu wenig mit konventionellen Backenfuttern zu tun habe wink.gif biggrin.gif


--------------------
________________________________________________________________________________

Virtuelle Messe
5µm Rundlauf gefällig? Automatischer Spannmittelwechsel?
Klick zur Messe........ Klick zur TOPlus Premium 5µm
________________________________________________________________________________
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:42 Uhr
Andy742000
Andy742000
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Banned
Mitglied seit: 15.09.2012
Beiträge: 3.738

Wenn deine Lösung nicht zum Problem passt, definiere das Problem neu ;)


--------------------
MfG
Andy

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


4 BIT NC, Kugelschrittschaltwerk
Numerik 600 + Lochstreifen
und nun nicht weiter gekommen als bis zur Sinumerik ;-)

PS : Ich hasse R- Parameter ! Aus Rxxx wird unter Beachtung der Mond-Parabel und der "ERDschen" Glockenkurve nach der Division mit PI/8 + Werkhallenhöhe ein neuer sinnvoller Parameter Rxxx

Impressum: Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet darf sie behalten, sind kostenlose Beigaben des Autors
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 16:45 Uhr
Guest_guest_*
Themenstarter

Gast



ZITAT(Andy742000 @ 26.01.2017, 16:28 Uhr) *
@achim

Ganz einfach. Von aussen auf Innenspannen umstellen. Zum gegendrücken mit dem Planteller muss das Futter nicht drehen wink.gif

Es ging ja auch nicht um's Andrücken, sondern um's Überdrehen mit offener Spannung.
Dazu muß aber der Spannhub bis zum Anschlag "Offen" verfahren werden. Das kann aber das Werkstück radial verschieben, wenn es axial am Spannbacken angeschlagen wird!
Deshalb besser an Anschlägen, direkt am Futterkörper anschlagen. Die meisten Fütter haben dafür Gewinde auf der Stirnseite.
TOP    
Beitrag 26.01.2017, 20:14 Uhr
MIXer18
MIXer18
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 16.04.2010
Beiträge: 196

ZITAT(Rene_R @ 26.01.2017, 16:51 Uhr) *
Hallo!

Geht ganz einfach mit den inotop-Spannbacken von HWR:

http://www.hwr.de/produkte/inotop/

Genial die Teile. Nutzen wir zum drehen von dünnwandigen Werkstücken bei denen es auf die Rundheit (nach dem ausspannen...) ankommt.

Gruß,
Rene'



Nutze ich auch sehr oft und bin sehr zufrieden damit, aber ich habe eine Maschine mit gegendruck, so kann ich meine Teile nur sehr leicht von außen spannen und von Innen festziehen. Leider spannen die meisten Maschinen selbst mit den minimalsten Druck immer noch zu fest.
TOP    
Beitrag 27.01.2017, 14:53 Uhr
Kong23
Kong23
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 17

So ich habe heute die Inotop Spannbacken bestellt. Ich hoffe es funktioniert so wie wir es uns vorstellen.
Habe etwas Bendenken, das Vibrationen auftreten könnten.
TOP    
Beitrag 27.01.2017, 15:04 Uhr
Kong23
Kong23
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.08.2016
Beiträge: 17

Was würdet Ihr für Wendeplatten und Schnittwerte empfehlen ?
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: