535.238 aktive Mitglieder*
4.009 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Entgratung von Hartmetall

Beitrag 28.07.2017, 11:06 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

Hallo zusammen,
wie der Titel bereits sagt, suche ich nach einer einfachen Möglichkeit, Hartmetall zu entgraten.
Mein aktueller Plan wäre, das runde Material mit Wendeschneidplatten mit CBN zu drehen.
Hat damit wer Erfahrung?

Grüße,
Laugau
TOP    
Beitrag 29.07.2017, 17:10 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 555

Habe noch nie Hartmetall gedreht aber ich denke, dass Du mit CBN wohl nicht weit kommen wirst.
Würde drehen mit Diamantplatte, entgraten(?) auch mit Diamantplatte oder Diamant-Läppaste auf Trägermaterial geben und von Hand entgraten.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 07:11 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

ZITAT(Rainer60 @ 29.07.2017, 16:10 Uhr) *
Habe noch nie Hartmetall gedreht aber ich denke, dass Du mit CBN wohl nicht weit kommen wirst.
Würde drehen mit Diamantplatte, entgraten(?) auch mit Diamantplatte oder Diamant-Läppaste auf Trägermaterial geben und von Hand entgraten.

Danke für den Tipp, ich werde es zunächst mit CBN versuchen, da schon vorhanden. Wenn das scheitert wird weiter getestet.
mfG
Laugau
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 07:50 Uhr
N0F3aR
N0F3aR
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.12.2011
Beiträge: 974

Hallo,

schau mal die Firma Otec an die Polieren HM vll ist was im Sortiment für dich .

Lg
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 09:51 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

ZITAT(N0F3aR @ 31.07.2017, 06:50 Uhr) *
Hallo,

schau mal die Firma Otec an die Polieren HM vll ist was im Sortiment für dich .

Lg

Dnke für den Hinweis.. Ich bin aber eher auf der Suche nach einer direkten Methode durch anschleifen o.ä. an einer Drehbank.
mfG
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 12:19 Uhr
Schleifgott
Schleifgott
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2015
Beiträge: 148

Hallo,
es gibt natürlich die unterschiedlichsten Hartmetallsorten (weichere, härtere, oder eben mit besonderen Zusatzkarbiden um die Charakteristik an die entsprechenden Einsatzbereiche anzupassen) , angepasst an die jeweilige Bedürfnisse bzw. Einsatzbereiche.
Es gibt sogar Werkzeughersteller, die bewerben mit ihren Werkzeugen Hartmetall zu fräsen. Als Beispiel ist der Hersteller Hitachi dabei zu erwähnen. In der Entwicklung der Hartmetallsubstrate und anderen Schneidstoffen sind die Japaner führend und die Deutschen / Europäer hinken leider immer ein wenig hinterher.
Ich würde hier jedoch das Schleifen als optimale Fertigungstechnologie empfehlen.
Hartmetall lässt sich optimal mit Diamant bearbeiten. CBN ist in seiner Härte zu gering, um damit effektiv, sinnvoll und leistungsmäßig Hartmetall zu bearbeiten.
Ideal wäre mal eine Zeichnung / Skizze der zu bearbeitenden Werkstücke.

Gruß SG
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 12:41 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

Die Pfeile zeigen die Gratstellen.

mfG

Der Beitrag wurde von Laugau bearbeitet: 31.07.2017, 12:42 Uhr
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Gratstellen_Versuch_Trowalisiermaschine_cropped.jpg ( 16.8KB ) Anzahl der Downloads: 30
 
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:06 Uhr
Schleifgott
Schleifgott
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2015
Beiträge: 148

Ich gehe mal von rotationssymmetrischen Teilen aus.

In welchem Durchmesserbereich bewegen sich diese Teile?

Da kann ich dir ebenfalls die Otec empfehlen. Es gibt natürlich auch andere Anbieter wie z.B. Trowal. Diese Teile werden in Spannmittel eingespannt und in Form des Schleppschleifverfahrens durch ein Granulat rotierend durch mehreren Achsenbewegungen geführt. Das Granulat dient lediglich als Trägermaterial hinzu kommt dann noch das Schleifmittel, welches die Kanntenverrundung bewirkt. Dies dauert nur einige Minuten in Abhängigkeit der Größe der gewünschten Verrundung. Man kann mehrere Teile gleichzeitig bearbeiten.
... ist eben Abhängig von der Größe der Teile und der Ausführung der Maschine.

Gruß SG
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:19 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

Diese Option ist leider zeitlich ausgelastet mit der Bearbeitung anderer Teile.
Deshalb ja die Lösungssuche.

mfG
TOP    
Beitrag 31.07.2017, 13:45 Uhr
Schleifgott
Schleifgott
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.05.2015
Beiträge: 148

Einen weiteren Vorschlag hätte ich als Variante mit einer Rotationsbürste dies könntest du sogar in deinem laufenden Fertigungsprozess mit einbinden.
Zum Teil werden mit solchen Rundbürsten auch VHM-Werkzeuge (Schneidkantenverrundung) gebürstet.
Solche SiC-Rundbürsten gibt es z.B. hier:

https://www.pferd.com/de-de/produkte/techni...p?filter=%7B%7D
TOP    
Beitrag 01.08.2017, 08:00 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

Guten Morgen,
das Problem bei den Bürsten ist, dass nicht nur entgratet wird, sondern in der Senke selbst noch Material enfernt wird, was ganz schlecht ist.

mfG
TOP    
Beitrag 02.08.2017, 06:03 Uhr
Rainer60
Rainer60
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.11.2014
Beiträge: 555

Wie wärs mit einer Verrundung programmieren?
Wenns auf ner Konventionellen gemacht wird, nimm Läppaste mit Trägermaterial.


--------------------
Gruss Rainer

"Es gibt immer eine Lösung - manchmal auch eine Andere"l
Meine Ratschläge sind kostenlos und müssen nicht angenommen werden...
TOP    
Beitrag 02.08.2017, 08:45 Uhr
Laugau
Laugau
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 28.07.2017
Beiträge: 7

Ich hätte mir noch überlegt, es mit XEBEC Keramikbürsten zu versuchen.. hat damit jemand Erfahrungen?
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: