498.906 aktive Mitglieder
6.585 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Erfahrungen mit Cu DHP beim Drehen

Beitrag 11.07.2018, 13:01 Uhr
Jonomono
Jonomono
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 24

Servus,

hat hier jemand Erfahrung mit Kupfer drehen (Cu DHP 2.0090)? Schnittwerte Schneidstoff mit Wasser oder ohne.

Werkstückgröße Rohr D 175 auf D 118 und 100mm ausgespannt.

Jetzt schon mal Danke für Eure hilfen.

Mein bestes Ergebnis beim Schruppen bis jetzt: Platte=CCGT VC=400 f=0,5 ap=2mm ohne Wasser (mit Wasser hat es lange Fliessspäne gegeben).

Gruß Jonomono

Der Beitrag wurde von Jonomono bearbeitet: 11.07.2018, 13:02 Uhr
TOP    
Beitrag 10.01.2019, 16:50 Uhr
Thomson99
Thomson99
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.01.2007
Beiträge: 33

Ist bestimmt ziemlich heiß geworden oder? Ich bearbeite das Kupfer nicht oft. Ich drehe daraus immer Elektroden.

Grüße Thomson
TOP    
Beitrag 11.01.2019, 10:00 Uhr
Jonomono
Jonomono
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.08.2017
Beiträge: 24

ZITAT(Thomson99 @ 10.01.2019, 15:50 Uhr) *
Ist bestimmt ziemlich heiß geworden oder? Ich bearbeite das Kupfer nicht oft. Ich drehe daraus immer Elektroden.

Grüße Thomson


Die beste und schnellste Lösung war es jetzt, auf der Fräsmaschine mit einem Pokolm 32 R3 und Aluwerte vorschruppen (Zerspannung super!!!), danach nur noch den Finish auf der Drehmaschine.

Alles mit Wasser.

Grüße und Späne Jonomono
TOP    
Beitrag 17.01.2019, 18:14 Uhr
brueckmeister
brueckmeister
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.08.2013
Beiträge: 74

Wenn du fest spannen kannst versuch lieber mal mit einer CNMG (für Stahl) Platte + KSS und grösserer Schnitttiefe zu schruppen, mit Vc und Vorschub musst du dann vielleicht noch etwas spielen.

Mit CCGT hast du immer Probleme mit den Fließspänen.

Ansonsten Ist Fräsen mit Radienplatte zum schruppen schon besser, passt auch besser da sich das Bauteil nach dem schruppen noch elend verziehen kann. Kupfer ist da manchmal sehr anfällig.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: