589.040 aktive Mitglieder*
5.023 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Filamenttrockner?

Beitrag 18.06.2024, 15:26 Uhr
3D-Moani
Level 1 = Community-Lehrling
*

Hallo liebe Community,

ich wollte einfach mal eine Frage in Runde werfen. bin neu hier und hauptsächlich im 3D Druck unterwegs, das ist ja nicht der Schwerpunkt in dieser Community. Aber vielleicht kennt sich ja dennoch jemand damit aus. : wink.gif

Thema Filamenttrockner:
Höre in letzter Zeit immer, diese seien unverzichtbar. Aber bringen diese wirklich so viel? coangry.gif Verwende meist PETG und da hieß es immer, das müsse man nicht trocknen. Andere wiederum meinen, das wäre auf jeden Fall angebracht.
Wollte nur mal ein paar Meinungen sammeln. hab es auch schon in nem anderen Forun versucht aber da gab´s nicht so viele (aufschlussreiche) Rückmeldungen. smile.gif

Liebe Grüße, Moani

Der Beitrag wurde von 3D-Moani bearbeitet: 18.06.2024, 15:27 Uhr
TOP    
Beitrag 18.06.2024, 18:03 Uhr
MiBü
Klugscheisser
*******

Servus,

ich drucke so gut wie nur mit PLA, und da hab ich festgestellt, das das Filament, wenn es denn Feuchtigkeit gezogen hat echt schlecht zu drucken ist...

... schau doch mal bei Facebook oder Reddit in die entsprechenden 3D Druck Gruppen.

Viel Erfolg


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 19.06.2024, 07:19 Uhr
hac4black
Level 3 = Community-Techniker
***

Servus,

also, wir haben das so geregelt.
Wir haben zwei Prusa Drucker. Für diese haben wir einen Schrank gebaut.
Jeweils eine extra eben für die beiden Drucker.
Der Untere Drucker hat nur eine Rolle mit Filament.
Der obere im Schrank hat einen 5 fach Filament Wechsler.
Die Filament Rollen, sind in der Obersten Etage des Schranks.
Hier habe ich einfach Standard Raumentfeuchter drinnen.
Funktioniert tip to. Luftfeuchtigkeit liegt immer bei 40%.

Hatte auch noch nie Probleme mit dem Druckergebnis wegen Feuchtigkeit.
TOP    
Beitrag 19.06.2024, 09:58 Uhr
3D-Moani
Level 1 = Community-Lehrling
*

ZITAT(MiBü @ 18.06.2024, 18:03 Uhr) *
Servus,

ich drucke so gut wie nur mit PLA, und da hab ich festgestellt, das das Filament, wenn es denn Feuchtigkeit gezogen hat echt schlecht zu drucken ist...

... schau doch mal bei Facebook oder Reddit in die entsprechenden 3D Druck Gruppen.

Viel Erfolg


Dankeschön, da schaue ich mich auch mal um. thumbs-up.gif
TOP    
Beitrag 19.06.2024, 10:00 Uhr
3D-Moani
Level 1 = Community-Lehrling
*

ZITAT(hac4black @ 19.06.2024, 07:19 Uhr) *
Servus,

also, wir haben das so geregelt.
Wir haben zwei Prusa Drucker. Für diese haben wir einen Schrank gebaut.
Jeweils eine extra eben für die beiden Drucker.
Der Untere Drucker hat nur eine Rolle mit Filament.
Der obere im Schrank hat einen 5 fach Filament Wechsler.
Die Filament Rollen, sind in der Obersten Etage des Schranks.
Hier habe ich einfach Standard Raumentfeuchter drinnen.
Funktioniert tip to. Luftfeuchtigkeit liegt immer bei 40%.

Hatte auch noch nie Probleme mit dem Druckergebnis wegen Feuchtigkeit.



Dankeschön für den Tipp, das klingt auch nach ner guten Alternative. ich glaube bei uns ist die Luftfeuchtigkeit generell auch nicht so groß. Muss ich nochmal messen, aber sich einen Raumentfeuchter zuzulegen, kann ja im Grunde auch nicht schaden. smile.gif
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: