556.727 aktive Mitglieder*
21 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Forderung ISO/TS 16949:2016 bzgl. Dakks-Kalibrierscheine

Beitrag 20.10.2016, 14:58 Uhr
qmka1408
qmka1408
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.02.2016
Beiträge: 5

Hallo zusammen,

der Betrieb, in dem ich arbeite ist im September unter anderem nach der ISO/TS 16949:2009 rezertifiziert worden, welches durch die Dekra durchgeführt wurde. Wir haben eine Nebenabweichung bekommen, da wir keine Dakks-Kalibrierscheine ab dem 01.08.2016 bei unserem nach ISO/IEC 17025 akkreditierten Kalibrierlabor bestellt haben, diese wurde ausgesprochen aufgrund der Basis der 71 SD 0005 Rev. 1.4 der Dakks 6. B) „…Auch Ergebnisberichte ohne Akkreditierungssymbol, ausgegeben von akkreditierten Kalibrierlaboratorien exakt im Geltungsbereich deren Akkreditierung, unterliegen nicht der Überwachung im Rahmen von Akkreditierungsverfahren und werden daher nicht als Rückführungsnachweise anerkannt. …“.
Der Dekra nach sind ihre Auditoren in Aussicht auf die ISO/TS 16949:2016 seit Mai ’16 geschult worden, nach unter anderem geltenden Regelwerk des eben geschriebenen Zitats, zu auditieren.
• Es stellt sich dir Frage für wen genau gilt hier die 71 SD 0005, an wen alles wurde dieses Merkblatt der Dakks als Info weitergegeben??
• Hätten wir dieser Nebenabweichung widersprechen sollen, da im September die Rev.2016 der ISO/TS noch nicht galt sondern erst zum 01.10.2016
Verschiedene große akkreditierte Kalibrierdienstleister aus Baden-Württemberg oder angrenzende Bundesländer sind teilweise noch gar nicht in Kenntnis der 71 SD 0005 und waren überrascht, dass wir Dakks-Kalibrierscheine bestellen werden und im Zuge dessen Angebote für diese Zertifikate einholen.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: