502.934 aktive Mitglieder
7.115 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

FP2A Maschinendaten in Maschine einlesen

Beitrag 15.06.2019, 12:35 Uhr
kevin93
kevin93
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2019
Beiträge: 4

Hallo liebe Community,

Ich habe gestern die Akkus von unserer Deckel FP2A getauscht und nun müssen die Maschinendaten neu eingelesen werden. Da die Maschine neu in unserem Besitz ist, hatten wir davor noch keine Verbindung mit einem Laptop aufbauen können und leider fehlt uns in der Hinsicht auch die benötigte Erfahrung. Wir wollen ungern ein Techniker für viel Geld kommen lassen, da wir nur eine Hobbywerkstatt haben.

Mit dem Datentransfer Programm NC Link konnte ich eine Verbindung von meinem Laptop zu der Maschine herstellen. Komisch finde ich nur, dass eine Verbindung nur über Comm Port:COM3 aufgebaut werden kann. (Liegt der Fehler vielleicht schon dort ? Im Internet lese ich immer was von COM1)

Nun zur Übertragung: Die Maschine empfängt die Daten und am Anfang sieht auch alles gut aus, aber bei dem Part mit der Spindel kommt die Fehlermeldung... 8213: Trennzeichen nach MP-Nummer fehlt und 8214:Programmformat falsch...

Sind eventuell die Maschinendaten von der Diskette nicht korrekt? Wenn ja, woher bekommt man die Maschinendaten?
Oder habe ich grundsätzlich was falsch gemacht ?

Vielen Dank im Voraus

Der Beitrag wurde von kevin93 bearbeitet: 15.06.2019, 12:36 Uhr
TOP    
Beitrag 15.06.2019, 15:56 Uhr
Cam-Dompteur
Cam-Dompteur
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 29.08.2014
Beiträge: 61

Hi,

wenn es über Com3 funktioniert, ist alles OK. Vermutlich benutzt du eine USB-Seriell-Verbindung. Wichtig ist, dass die Baudrate, Datenbits, Stoppbits übereinstimmt. Die Baudrate würde ich nicht zu hoch einstellen, 2400 oder so. Die Maschinenparametersolltest du auch auf CD oder ähnliches sichern. Disketten funktionieren auch nicht ewig.
Welche Steuerung hast du? Dialog11 oder 12?

Gruß
Cam-Dompteur
TOP    
Beitrag 15.06.2019, 17:40 Uhr
apoggel
apoggel
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.12.2002
Beiträge: 689

Hallo Kevin,

deiner Beschreibung nach prüfe im ersten Schritt ob der Handshake stimmt.
Meist ist es MP772, aber in der Steuerung steht eine Klartextbeschreibung dabei. Dann musst du in der Software die Einstellung identisch machen.

Gruß, Andreas

Der Beitrag wurde von apoggel bearbeitet: 15.06.2019, 17:41 Uhr


--------------------
Andreas Poggel - industrielle IT
Wuppertal
www.industrielle-it.com
TOP    
Beitrag 16.06.2019, 17:30 Uhr
kevin93
kevin93
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2019
Beiträge: 4

Hallo zusammen,

Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
Zur Maschine:
Typ FP2A
Dialog 11
Baujahr 1991/92

Einstellungen in NC Link:
COM3
Baudrate: 300 - 2400 (habe schon alle Einstellungen unter 2400 ausprobiert, meistens mit demselben Ergebnis)
Data Bits: 7
Parity: EVEN
Stop Bits: 1
Und ein Haken bei RTS/CTS

Die Baudrate habe ich nicht höher als 2400 eingestellt. Sonst stimmen alle Daten mit der Maschine überein.

Leider hat der Verkäufer nur die Originale Diskette mitgeliefert, die dementsprechend schon einige Jahre mit sich bringt. Die Daten habe ich natürlich gleich separat nochmals abgespeichert, weil ich der Diskette nicht mehr so ganz traue.
Morgen wollte ich direkt mal bei DMG MORI Anfragen, ob ich die Maschinendaten für die Maschine bekommen könnte.

Die Klartextbeschreibung, wie genau find ich die auf der Steuerung?



Heute konnte ich leider nicht viel an der Maschine testen, da der Bildschirm durchgehend flackert. Ich kann zwar die Maschine noch steuern, aber es ist schwer was zuerkennen.
Hat eventuell jemand darauf eine Antwort? Im Internet habe ich gelesen, dass das eventuell am Netzteil des Bildschirms liegen kann.

Viele Grüße
Kevin




TOP    
Beitrag 17.06.2019, 11:08 Uhr
apoggel
apoggel
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.12.2002
Beiträge: 689

Hallo Kevin,

sorry, ich habe mich mit der Steuerung vertan.
Sind die Handshakeleitungen in deinem Kabel verbunden?
Auf der 25 pol. Seite sind das Pin 4 und 5.

Gruß, Andreas


--------------------
Andreas Poggel - industrielle IT
Wuppertal
www.industrielle-it.com
TOP    
Beitrag 19.06.2019, 16:55 Uhr
kevin93
kevin93
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2019
Beiträge: 4

ZITAT(apoggel @ 17.06.2019, 11:08 Uhr) *
Sind die Handshakeleitungen in deinem Kabel verbunden?
Auf der 25 pol. Seite sind das Pin 4 und 5.


Hallo Andreas,

ich bin mir nicht sicher, ob ich das mit den Handshakeleitungen richtig verstehe.
Ich habe mal ein Bild eingefügt, die Leitungen dort sind mit dem Pin 4 und 5 verbunden. ich habe noch zwei weitere Kabel die auch mit 4 und 5 verbunden sind.
Angehängte Datei  IMG_20190619_174355.jpg ( 1.05MB ) Anzahl der Downloads: 11


Beste Grüße
Kevin

TOP    
Beitrag 21.06.2019, 10:56 Uhr
apoggel
apoggel
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.12.2002
Beiträge: 689

Hallo Kevin,

so sieht der Stecker gut aus, wie sieht die andere Seite (vermutlich 9-polig) aus.
Wenn auf der 9-poligen Seite weiß auf PIN2 liegt und braun auf PIN3, dann müssen:
grün auf PIN8
und
gelb auf PIN7
liegen.

Welche Schnittstellenkonfiguration bzw. Gerät hast du auf der Maschine angewählt und wie ist dieses eingestellt?

Gruß, Andreas


--------------------
Andreas Poggel - industrielle IT
Wuppertal
www.industrielle-it.com
TOP    
Beitrag 02.07.2019, 10:57 Uhr
kevin93
kevin93
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.06.2019
Beiträge: 4

Hallo Andreas,

ich bitte um Entschuldigung für die verspätete Antwort. Da es sich um eine "Hobbywerkstatt" handelt, bin ich nicht so oft dort. Deshalb bin ich jetzt erst dazu gekommen die Verbindungen zu prüfen.

Der Stecker auf der anderen Seite, ist wie von Dir beschrieben verbunden.

Leider ist es gerade so, dass das flackern vom Bildschirm so schlimm geworden ist, dass ich kaum noch was erkennen kann. In diesem Zustand wird es für mich leider unmöglich sein, die Maschinendaten einzuspielen.
Also muss ich zuerst das Problem mit dem Bildschirm in den Griff bekommen.
Ich werde dieses Forum mal durchforsten in der Hoffnung, dass ich ein ähnliches Problem finde bzw. werde ich ein neues Thema dazu eröffnen.

Vielen Dank und beste Grüße

Kevin
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: