554.060 aktive Mitglieder*
4.181 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

G42 u. 41 bei dialog4, wie geht das genau???

Beitrag 03.09.2004, 19:57 Uhr
BurningRom
BurningRom
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2003
Beiträge: 77

Hi Jungs un mädels

Ich raff des nicht, was die da mit dem anfahren und abständen wollen, ich will doch nur eine
schneidenradiuskompensation, damit ich mich hier nicht tot rechnen muss. sauer.gif

Kann mir wer sagen wie ich das machen kann, dass ich da nicht diesen
G42 dialog folgen muss, oder verdeutlichen wie das funktioniert????

Wär echt dankbar wenns heute noch wär.
TOP    
Beitrag 03.09.2004, 20:22 Uhr
uli12us
uli12us
Level 8 = IndustryArena-Ehrenmitglied
********
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.04.2002
Beiträge: 5.002

Und ich versteh nicht was es da nicht zu verstehen gibt. Man fährt auf irgendeinen Punkt der minimal Fräserradius + Sicherheitsabstand von der Kante entfernt ist. taucht in Z ein ruft je nachdem ob gleich oder Gegenlauf G41/2 auf fährt auf den Startpunkt und fräst die kontur. Wenn die fertig ist dann kommts auf die Steuerung an, k.A, wie sich da die Dialog verhält bei einigen steuerungen muss man nach beenden der Korrektur wieder auf den Startpunkt fahren sonst verrechnet sich die Maschin.

Angenommen du hast nen Kreis MP X0 Y0 Durchmesser 20 10er Fräser aus nem 22er vierkant

G0 X18 Y13 Z2
G1 z-5 F S M3
G41 X10
G1 Y0
G2 X10 Y0 I-10 J0
G1 Y-12

usw.

Gruss Uli
TOP    
Beitrag 03.09.2004, 20:22 Uhr
rotti78
rotti78
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 04.07.2004
Beiträge: 637

Hallo Burning.

Also soweit ich weiß musst du, wenn du an eine Kontur anfahren willst das mit G41/42 oder so machen, da es sowas wie bei der Heidenhein mit R+/R- nicht gibt. Ich bin da aberkein Experte, da ich nur zu Ausbildungen dran war.

rotti78


--------------------
Arbeit ist das beste Mittel gegen Langeweile und dumme Gedanken
Heavy metal? - Ja bitte
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat,
hat sich noch nie an Neuem versucht.
(Albert Einstein (1879- 1955))
TOP    
Beitrag 03.09.2004, 20:43 Uhr
Walerius
Walerius
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.09.2004
Beiträge: 2

ZITAT(uli12us @ 03.09.04 - 20:22)
Und ich versteh nicht was es da nicht zu verstehen gibt. Man fährt auf irgendeinen Punkt der minimal Fräserradius + Sicherheitsabstand von der Kante entfernt ist. taucht in Z ein ruft je nachdem ob gleich oder Gegenlauf G41/2 auf fährt auf den Startpunkt und fräst die kontur. Wenn die fertig ist dann kommts auf die Steuerung an, k.A, wie sich da die Dialog verhält bei einigen steuerungen muss man nach beenden der Korrektur wieder auf den Startpunkt fahren sonst verrechnet sich die Maschin.

Angenommen du hast nen Kreis MP X0 Y0 Durchmesser 20 10er Fräser aus nem 22er vierkant

G0 X18 Y13 Z2
G1 z-5 F S M3
G41 X10
G1 Y0
G2 X10 Y0 I-10 J0
G1 Y-12

usw.

Gruss Uli

und zur ABwahl der FRK einfach um es an dem vorherigen Kreisbeispiel zu verdeutlichen :

....
G0 G40 X16
G0 Z50


mfg
TOP    
Beitrag 03.09.2004, 21:53 Uhr
BurningRom
BurningRom
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2003
Beiträge: 77

Nein, das geht da nicht.

der will von mir
zb.

G41
G45<-----???
A<--------???
X
Y
G1
G60
M62

Echt! ich blick das nicht, warum der da dann noch
extra an die kontur fahren möchte und wissen will, ob er ecken abrunden soll.

bin neu beim cnc-fräsen und weiß nicht vielleicht muss das auch sein...

TOP    
Beitrag 03.09.2004, 22:34 Uhr
StefanH
StefanH
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.12.2003
Beiträge: 8

ZITAT

Angenommen du hast nen Kreis MP X0 Y0 Durchmesser 20 10er Fräser aus nem 22er vierkant

G0 X18 Y13 Z2
G1 z-5 F S M3
G41 X10
G1 Y0
G2 X10 Y0 I-10 J0
G1 Y-12

usw.


Das Programm für so ein Teil würde mit G42 bei mir folgendermaßen aussehen:

[T1 R5 L0]
N1 G17 T1
N2 G0 Z2
N3 G0 Z-... S+... F... M70
N4 G42 G46 A3 X10 Y0 G0 G60 M61
N5 G3 I-10 J0
N6 G40 G46 A1
N7 G0 Z150 M30

Erklärung:
N3: wegen M70 verfährt die Maschine in Z erst dann, wenn sie auf dem XY-Zustellpunkt steht, der aus den Angaben in N4 errechnet wird. Ist zwar am Anfang schwierig zu verstehen, aber wenn mans drauf hat, ist es eine tolle Sache.

N4: G42 is klar, G46 Anfahren an die Kontur im Halbkreis mit Durchmesser A=3 (Restmaterial+Sicherheitsabstand), X+Y=erster Punkt der Kontur, G0 Positionieren auf Startpunkt im Eilgang, G60 Genauhalt an Innenecken, M61 Vorschub reduziert bei Außenradien (beides mal uninteressant, so funktionierts wink.gif ).
Den Zustellpunkt errechnet die Steuerung in diesem Beispiel folgendermaßen: X10+R+A=18, Y0

N6: G40 auch klar, G46 Wegfahren von der Kontur im Halbkreis mit Durchmesser A=1

Anstatt G46 geht bei An- und Wegfahren auch G45, d.h. auf einer Geraden in der Verlängerung des folgenden Konturelements mit der Länge A, oder G47, d.h. auf einem Viertelkreis mit Radius A.

Da die Steuerung alle Punkte, die mit dem Fräserradius zusammenhängen, selbst berechnet, muss man bei Werkzeugwechsel keine Punkte ändern, sondern eben nur den Radius in der WZ-Tabelle, finde ich sehr praktisch in der Einzelteilfertigung (z.B. Schruppen-Schlichten-Fasen).

Selbst an der Ultimax gehts nicht so einfach tounge.gif

Du kannst das natürlich auch "zu Fuß" wie von Uli beschrieben programmieren, dazu einfach im Eingabedialog nach Eingabe von G41 das nächste G einfach "wegquittieren", dann steht nur G41. Bei G40 genauso.

Mfg Stefan
TOP    
Beitrag 04.09.2004, 04:17 Uhr
RoSch
RoSch
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2002
Beiträge: 613

hallo zusammen,
da ich für die Ausbildung an Deckel Dialog CNC - Maschinen zuständig bin, habe ich für dieses "einfache" Problem auch eine passende Lösung

http://www.8ung.at/rosch/Bahnkorrektur_1.pdf
http://www.8ung.at/rosch/Bahnkorrektur_2.pdf
http://www.8ung.at/rosch/Anfahr_Anweisung.pdf

diese erklärungen sind für die Dialog3, bei der Dialog4 entfällt bei der Bahnkorrektur (G41/G42) der Satz mit dem Werkzeugkorrektusspeicher. dies holt sich maschine durch werkzeugaufruf G17/G18

und der befehl M70.....es erspart dir das vorpositionieren des Werkzeuges, errechnet maschine immer wieder neu (bei verschiedenen Durchmessern)


@BurningRom
du hast an deiner maschinenpult ein kleines schnellerklärungsbuch...dort steht alles wichtige drin, und noch viel ausführlicher steht das ganze im Handbuch.


wenn noch unklarheiten da sein sollten, dann melde dich.

gruß
robert
TOP    
Beitrag 04.09.2004, 13:52 Uhr
BurningRom
BurningRom
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.11.2003
Beiträge: 77

Ja, ich hab ja nur das simu programm hier bei mir.
Aber mir ist nun schon einiges klar beim G41/42.

Danke übrigens für die vielen hilfestellungen!
Werd wohl noch etwas länger mit der steuerung zutun haben.
Also RoSch, kann sich noch auf viel dümmere fragen freuen sorry.gif
TOP    
Beitrag 06.09.2004, 15:36 Uhr
RoSch
RoSch
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2002
Beiträge: 613

wie heiß es so schön....es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: