525.923 aktive Mitglieder*
2.846 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Geometrie wird nicht Berechnet, Maschine Berechnet nicht die Werkzeug Geometrie.

Beitrag 02.01.2020, 22:19 Uhr
cilgin
cilgin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2009
Beiträge: 5

Hallo
Ich habe ein Emco Pc Mill 55, und habe folgendes Problem.
Wenn ich mit der Maschine Arbeite und Werkstück Nullpunkt (G54..) ermittelt habe, habe ich gemerkt das die Werkzeug Geometrie nicht Berechnet wird, das heisst Nullpunkt wird Addiert statt abgezogen.
Ich habe zb. Fahr weg 150mm, und mein Werkzeug ist in Z 83mm somit will die Maschine 233mm
Es muss eigentlich 150mm - 83mm sein.
Wer kennt diese Problem.
Bitte um hilfe
Mfg
TOP    
Beitrag 03.01.2020, 08:07 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.452

ZITAT(cilgin @ 02.01.2020, 23:19 Uhr) *
Ich habe zb. Fahr weg 150mm, und mein Werkzeug ist in Z 83mm somit will die Maschine 233mm
Es muss eigentlich 150mm - 83mm sein.

Was meinst du mit Verfahrweg? Wenn du 150 mm verfahren willst, muss die Maschine auch 150 mm verfahren, sei es mit oder ohne Werkzeug. Eine Ausnahme ist eine Bewegung, bei der die Werkzeuglänge neu verrechnet wird, d.h. nach einem Werkzeugwechsel.
Wenn du aber die Z-Position 150 mm anfahren willst, muss die Maschine (in deinem Beispiel) auf die Position 233 mm fahren, weil die Werkzeugspitze auf dieser Position stehen muss und nicht die Referenzfläche der Werkzeugaufnahme.
Mit anderen Worten: Deine Steuerung verrechnet die Werkzeuglänge so, wie es sein muss.

Noch eine Frage: Weshalb postest du deine Anfrage im Forum "Lohnfertiger-Datenbank"?
TOP    
Beitrag 03.01.2020, 10:06 Uhr
cilgin
cilgin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2009
Beiträge: 5

Hallo
Ich habe die Falsche Forum geschrieben ja Entschuldigung, was ich meine ist wenn Maschinen Nullpunkt 0mm ist +Schraubstock +Ausspanlaenge=ist Werkstück lange. Stimmt?
So aber mein Maschine will aber mit Werkzeug ein Laenge fahren die es nicht sein kann, das ist so wie wenn kein Werkzeug drin wäre und Spindel auf Tisch Nullpunkt fahren will was ist mit mein Nullpunkt Verschiebung und Werkzeug Geometrie, die werden berücksichtigt das ist komisch.
Mfg
TOP    
Beitrag 03.01.2020, 11:34 Uhr
farmer 70
farmer 70
Level 6 = IndustryArena-Doktor
******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 05.06.2005
Beiträge: 861

Um dich besser zu verstehen hilft es sicherlich wenn du einen Auszug aus dem Programm hier einstellst. Dazu gehört der Anfang mit dem NP Aufruf, der Werzeugaufruf mit den Technologiedaten usw. bis hin zum Wegfahren deines Werkzeug und Ende. Ich bin mir sicher das da irgendwo der Fehler liegt. Die größte Fehlerquelle befindet sich bekanntlich immer von der Steuerung. Du könntest auch noch Angaben zur Steuerung machen. Fanuc, Siemens, HH usw. haben alle unterschiedliche M-Funktionen.


--------------------
Gruß farmer



Hilfsbereitschaft, Gemeinsinn, Miteinander und Füreinander
TOP    
Beitrag 04.01.2020, 20:49 Uhr
cilgin
cilgin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2009
Beiträge: 5

Hi
Steuerung ist Sinumerik 810M
Program ist nur zur Test habe ich ein kurzes geschrieben, aber wie gesagt die Werkzeug Geometrie wird irgendwie Berechnet, oder nur teilweise.
NC-Gode
T1 D1
S2000 M3
G0 G71 G90 G40 G54 G60 G174 X-6 Y-6
G0 Z2
G1 Z-1 F500
G1 G40 X0 Y0 F250
G1 X56 F150
G0 G40 Z2
G0 Z50
M30

Das Werkzeug im Bibliothek wie folgt angelegt
D1
Werkzeug Typ = 2
L1 Geometrie (X) = 0
L2 Geometrie (Z) = 83
Durchmesser/Radius = 5

Ich würde auch Bilder hochladen aber Weiss nicht wie.
Maschine will immer in Z tiefer fahren als es soll.

Mfg
TOP    
Beitrag 04.01.2020, 22:20 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.452

Ich kenne die 810M nicht (ich kenne nur die neueren Siemenssteuerungen), habe aber mal die Programmieranleitung für diese Steuerung im Netz gesucht und kurz überflogen.
Demnach ist es auch bei der alten Steuerung so wie bei den neueren, d.h. die Werkzeuglänge (z.B. eines Bohrers) steht normlerweise in L1 und nicht in L2, wie von dir angegeben.
Ich würde also vorschlagen, die 83 mm statt in L2 in L1 einzutragen.

Falls dadurch das Problem nicht gelöst wird, noch einige Zusatzfragen:
Welche Ebene ist angewählt? G17?
Was bedeutet der G-Code G174?
Was ist Typ = 2 für ein Werkzeug?
TOP    
Beitrag 05.01.2020, 16:08 Uhr
cilgin
cilgin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2009
Beiträge: 5

Hallo
Ich habe die längen mass auch in L1 eingeben, die wollte danach in X Achse um den Wert verfahren von Nullpunkt aus, das kann also auch nicht sein.
Ja es ist G17 angewählt.
G174 bedeutet das erste zustellen in linear gefahren soll, normale weiße benutze ich es nicht, wollte sehen ob es dadurch was ändert.
Typ 2 ist Werkzeug Lage, wie das im Einsatz ist.
Mfg
TOP    
Beitrag 05.01.2020, 16:59 Uhr
BomBomMike
BomBomMike
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 09.05.2003
Beiträge: 208

Servus,

Laut dem Handbuch ist Typ 2 ein Drehwerkzeug. Typ 10 wäre ein Bohrer, 20 ein Fräser.
810M GA3 Handbuch

Grüße, Mike
TOP    
Beitrag 05.01.2020, 17:36 Uhr
CNCFr
CNCFr
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.09.2002
Beiträge: 1.452

Der Werkzeugtyp 2 wird wohl das Problem sein.
Bei Drehwerkzeugen wirkt die Werkzeuglänge in der Bearbeitungsebene (normalerweise L1 in X, wegen G18 beim Drehen), bei Bohr- und Fräswerkzeugen senkrecht zur Bearbeitungsebene (normalerweise L1 in Z, wegen G17 beim Fräsen).
==> Werkzeuglänge (wieder) in L1 eintragen und Werkzeugtyp auf 10 bzw. 20 ändern
TOP    
Beitrag 07.01.2020, 22:40 Uhr
cilgin
cilgin
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.10.2009
Beiträge: 5

Juhuuuu
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: