554.060 aktive Mitglieder*
3.371 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Gewinde ausschuss

Beitrag 25.02.2011, 16:48 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

Hallo ihr lieben.

Wir haben heute von unserem Kunden ein Bauteil zurück bekommen an dem die Gewinde beanstandet wurden.
Die Gewinde sollen alle (16 Stk. M30) ausschuss sein.
Bei uns sind die Gewinde bei der QS als OK durchgegangen.
Nach erneuter Prüfung geht bei uns der Ausschuss nicht weit rein.
Nun die entscheidene Frage: wie weit darf die Ausschuss Seite rein gehen daß das Gewinde noch OK oder halt Ausschuss ist??



--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 25.02.2011, 16:58 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

ZITAT(Stefan21178 @ 25.02.2011, 16:48 Uhr) *
Hallo ihr lieben.

Wir haben heute von unserem Kunden ein Bauteil zurück bekommen an dem die Gewinde beanstandet wurden.
Die Gewinde sollen alle (16 Stk. M30) ausschuss sein.
Bei uns sind die Gewinde bei der QS als OK durchgegangen.
Nach erneuter Prüfung geht bei uns der Ausschuss nicht weit rein.
Nun die entscheidene Frage: wie weit darf die Ausschuss Seite rein gehen daß das Gewinde noch OK oder halt Ausschuss ist??


Hallo

Die Ausschussseite darf gar nicht rein gehen, sondern darf nur anschnäbeln.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 25.02.2011, 17:01 Uhr
coronet66
coronet66
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 25.10.2004
Beiträge: 1.043

ZITAT(InTex @ 25.02.2011, 16:58 Uhr) *
Hallo

Die Ausschussseite darf gar nicht rein gehen, sondern darf nur anschnäbeln.


yep, so kenn ichs auch.

gruß
apple
TOP    
Beitrag 25.02.2011, 17:06 Uhr
myca
myca
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 10.05.2007
Beiträge: 635

smile.gif Hi,

http://www.riwag-schweiz.ch/documents/zk10...katalog_134.pdf



Seite 39 -

ZITAT
• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn prüft, ob der Istflankendurchmesser des Werkstück-Innengewindes das vorgeschriebene
Größtmaß überschreitet. Der Innengewinde-Außendurchmesser und Innengewinde-Kerndurchmesser
wird nicht geprüft.

• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn darf sich von Hand ohne Anwendung besonderer Kraft in das Werkstückgewinde
(von beiden Seiten) nicht mehr als zwei Umdrehungen einschrauben lassen. Die zwei Umdrehungen werden beim
Ausschrauben des Lehrdorns festgestellt.
• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn hat eine Gewindelänge von mindestens drei Gängen. Das Gewindeprofil hat verkürzte
Flanken.
• Die Lehren sind mit einem roten Farbring markiert.
• Baumaße nach DIN 2283 und DIN 2284.





Prüfe mal den Kernlochdurchm. - ist auch wichtig - vieleicht ist das der Grund...

G. biggrin.gif thomas
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 11:57 Uhr
Boyut
Boyut
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.10.2009
Beiträge: 4

Hallo,

meine Vorredner haben Recht. Die Lehre darf eigentlich nur anschnäbeln.
Ich habe aber noch so schwach in Erinnerung, dass im Extremfall, abhängig von der Gewindelänge und Qualitätsstandard des Kunden, maximal 3x360° Umdrehungen reingedreht werden können. Dies muss wahrscheinlich vorher mit dem Kunden abgesprochen werden.

TOP    
Beitrag 26.02.2011, 12:44 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

ZITAT
.....dass im Extremfall, abhängig von der Gewindelänge und Qualitätsstandard des Kunden, maximal 3x360° Umdrehungen reingedreht werden können.....
thumbs-up.gif
Bei uns waren es 3x360°!!! Und unser Kunde ist das sehr genau. Er möchte max. 360°.

Wozu ist der Samstag da, wenn nicht für Reklamationen.
Die Gewinde wurden heute neu gemacht.

Vielen Dank für eure Hilfe.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 13:03 Uhr
V4Aman
V4Aman
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.06.2010
Beiträge: 2.603

Hallo,
wie ihr habt die Gewinde neu gemacht wink.gif wie geht das? ...Helicoil ? .....Gestaucht...? .....oder habt ihr die Bauteile neu gefertigt?

Gruß V4Aman


--------------------
Gruß V4Aman


__________________________________________________________________________

Alle sagten: "Das geht nicht." Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat's einfach gemacht.
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 15:09 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

@V4Aman

nein nichts von alle dem.
Nachdem Helicoil kurzfristig nicht lieferbar ist, wurden Die Gewinde bis auf Nenndurchmesser aufgebohrt und anschließend zu geschweißt.
Und wie das Gewinde dann wieder rein kahm brauch ich sicherlich nicht erläutern, oder?? tounge.gif


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 15:19 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

ZITAT(Stefan21178 @ 26.02.2011, 15:09 Uhr) *
@V4Aman

nein nichts von alle dem.
Nachdem Helicoil kurzfristig nicht lieferbar ist, wurden Die Gewinde bis auf Nenndurchmesser aufgebohrt und anschließend zu geschweißt.
Und wie das Gewinde dann wieder rein kahm brauch ich sicherlich nicht erläutern, oder?? tounge.gif


Da bin ich ja mal gespannt, ob euer Kunde, der es ja so genau nimmt, auch damit zu frieden ist.
Wäre nett, mal ein Feedback dazu zu geben.
Ob so akzeptiert oder nicht.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 17:11 Uhr
ducman72
ducman72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2006
Beiträge: 109

ZITAT(InTex @ 25.02.2011, 17:58 Uhr) *
Hallo

Die Ausschussseite darf gar nicht rein gehen, sondern darf nur anschnäbeln.



Da haben wir es ja wieder, "anschnäblen".
Haben bei uns das selbe im Betrieb gehabt, nur bei einer Bohrung von DM 6 H6.
Ich konnte den Grenzlehrdorn fast komplett reinschieben, so ca. 10 mm, und war damit natürlich nicht einverstanden. Habe die Teile bemängelt, aber der Lieferant wollte nicht darauf eingehen. Es ist inzwischen über ein Jahr her, aber unsere Chels sind sich immer noch nicht einig. Denn ich gebe die Teile nicht frei, da es sich um ein Explosionsgeschütztes Bauteil handelt.
Der Lieferant sagte mir, der Grenzlehrdorn schnäbelt doch nur an, und das dürfe er ja auch.
Aber anschnäbeln ist für mich ca. 1mm
Geb doch bitte bescheid, wie euer Kunde mit den Gewinden zufrieden ist.
Schönes Wochenende noch.
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 17:11 Uhr
ducman72
ducman72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2006
Beiträge: 109

ZITAT(InTex @ 25.02.2011, 17:58 Uhr) *
Hallo

Die Ausschussseite darf gar nicht rein gehen, sondern darf nur anschnäbeln.



Da haben wir es ja wieder, "anschnäblen".
Haben bei uns das selbe im Betrieb gehabt, nur bei einer Bohrung von DM 6 H6.
Ich konnte den Grenzlehrdorn fast komplett reinschieben, so ca. 10 mm, und war damit natürlich nicht einverstanden. Habe die Teile bemängelt, aber der Lieferant wollte nicht darauf eingehen. Es ist inzwischen über ein Jahr her, aber unsere Chels sind sich immer noch nicht einig. Denn ich gebe die Teile nicht frei, da es sich um ein Explosionsgeschütztes Bauteil handelt.
Der Lieferant sagte mir, der Grenzlehrdorn schnäbelt doch nur an, und das dürfe er ja auch.
Aber anschnäbeln ist für mich ca. 1mm
Geb doch bitte bescheid, wie euer Kunde mit den Gewinden zufrieden ist.
Schönes Wochenende noch.
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 17:49 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

ZITAT
Da bin ich ja mal gespannt, ob euer Kunde, der es ja so genau nimmt, auch damit zu frieden ist.

Ich denke mal schon. Er hat uns ja frei gestellt ob Helicoil oder zu schweissen.
Und warum sollte er damit nicht zufrieden sein? Ist doch dann ein Tadelloses Gewinde soweit der Ausschuss nicht rein geht.
Oder wie seht ihr das?
ZITAT
.....so ca. 10 mm, und war damit natürlich nicht einverstanden....

Also 10mm sind definitiev mehr als anschnäbeln. tounge.gif


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 17:57 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

Ja, wenn er das Schweissen erlaubt hat ist das okay.

Kommt ja auf die Verwendung der Teile an. Und Weltraumforschung wird er schon nicht gerade betreiben.

Und das Gefüge des Materials wird er sicher nachträglich auch nicht prüfen lassen, nur um euch zu ärgern.


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 26.02.2011, 22:27 Uhr
ducman72
ducman72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2006
Beiträge: 109

ZITAT(Stefan21178 @ 26.02.2011, 18:49 Uhr) *
Also 10mm sind definitiev mehr als anschnäbeln. tounge.gif


Der Zerspaner wollte mir aber klar machen, dass diese 10 mm aber auch anschnäbeln sind. Er fragte mich, wo ist das Wort "anschnäbeln" auf ein bestimmtes Maß definiert. Er sagte das heisst nur, dass der Lehrdorn nicht durch gehen darf!. Naja, wie schon geschrieben, der Streit geht schon seit über einem Jahr.
TOP    
Beitrag 27.02.2011, 10:52 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.289

ZITAT(ducman72 @ 26.02.2011, 22:27 Uhr) *
Der Zerspaner wollte mir aber klar machen, dass diese 10 mm aber auch anschnäbeln sind. Er fragte mich, wo ist das Wort "anschnäbeln" auf ein bestimmtes Maß definiert. Er sagte das heisst nur, dass der Lehrdorn nicht durch gehen darf!. Naja, wie schon geschrieben, der Streit geht schon seit über einem Jahr.


Servus,

deswegen nutzen manche ja gerne Kugeln wink.gif


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 27.02.2011, 11:10 Uhr
ducman72
ducman72
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.12.2006
Beiträge: 109

ZITAT(MiBü @ 27.02.2011, 11:52 Uhr) *
Servus,

deswegen nutzen manche ja gerne Kugeln wink.gif



Hallo,
das mit den Kuglen habe ich den jungen Mann der sich Betriebsleiter nennt auch gesagt, nur hat der mich fragend angesehen.
Wir haben dann 30 Werkstücke in ein Prüflabor geschickt, und die haben dort meine Aussage bestätigt.
Der Zerspaner hat wohl auf einer Seite Kugeln benutzt.
TOP    
Beitrag 08.03.2011, 16:32 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

Auf Wunsch einiger Mittschreiber hier möchte ich euch die Reaktion unseres Kunden auf die neu gemachten Gewinde mitteilen.
Heute kam nämlich eine mail in der zu lesen stand daß die Ausschusseite ca: 270° rein geht und sie damit zufrieden sind. thumbs-up.gif
ABER sie der Meihnung sind daß die Gut Seite zu viel luft hat.????? coangry.gif
Was soll ich dazu jetzt noch sagen?

Im Idealfall sollte doch die Gutseite sich leichtgängig durchschrauben lassen und die Ausschusseite darf nur anschnäbeln.

So ist es jetzt und trotzdem Schei...???
Ich verstehe die Welt nicht mehr. Was sagt ihr dazu?


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    
Beitrag 08.03.2011, 20:04 Uhr
harzi3
harzi3
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.11.2006
Beiträge: 25

Hallo Männer

Es kam hier zwar schon zur Sprache aber ich hab mal die Deffinition de "Gewindeprüfens" bei Emuge raus kopiert.
Da kann man nun sagen es ist zu Ungenau, damit hat derjenige auch recht.
Gewindelehren sind Prüfmittel keine Meßmittel denn mit letzeren ist das größt und kleinstmaß nach DIN Messbar.
Das Prüfmittel dient lediglich als Hilfsmittel.
Die Physikalische Bundesanstalt übernimmt gern das Messen auch schwieriger Bauteile und deren Maße.
Doch wer will das schon??? biggrin.gif

[Quelle: http://www.emugedownloads.com/pdf/kataloge...katalog_134.pdf - Seite 55]

Gewinde-Ausschusslehrdorn (G-AUS-LD)
Beschreibung: •
Der Gewinde-Ausschusslehrdorn prüft, ob der Istflankendurchmesser des Werkstück-Innengewindes das vorgeschriebene
Größtmaß überschreitet. Der Innengewinde-Außendurchmesser und Innengewinde-Kerndurchmesser
wird nicht geprüft.

• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn darf sich von Hand ohne Anwendung besonderer Kraft in das Werkstückgewinde
(von beiden Seiten) nicht mehr als zwei Umdrehungen einschrauben lassen. Die zwei Umdrehungen werden beim
Ausschrauben des Lehrdorns festgestellt.
• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn hat eine Gewindelänge von mindestens drei Gängen. Das Gewindeprofil hat verkürzte
Flanken.
• Die Lehren sind mit einem roten Farbring markiert.
• Baumaße nach DIN 2283 und DIN 2284.
TOP    
Beitrag 08.03.2011, 20:24 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

@ harzi3

Nach deiner Aussage von 2 Umdrehungen darf laut nach meiner Rechnug die Ausschußseite 720 Grad in das Gewinde gehen.

Wo hat derjenige jetzt recht mit der Aussage die Teile sind eigentlich Ausschuß, wenn sie nur 270 Grad in das Gewinde geht?

Oder hab ich da nun etwas falsch gelesen/verstanden?


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 08.03.2011, 20:35 Uhr
harzi3
harzi3
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 26.11.2006
Beiträge: 25

Nö Nö

nicht meine Aussage, Emuge!!!! Aber glaub es wenn es um Gewindefertigung nach DIN geht, kennen die sich sehr gut aus. Und 2 volle Umdrehungen (rausschraubend) sind auch richtig.
Wenn ihr Zertifiziert nach DIN/ISO 900.... seit und ein Prüfer zum Audit zu euch ins Haus kommt. Sollte der den Sreit beenden können.

Ansonsten Messung mit Protokoll.
TOP    
Beitrag 08.03.2011, 20:52 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

Ist ja richtig wenn Emuge das so sagt.
Nur schreibt der Stefan21178, die Ausschußseite lässt sich 270° eindrehen.
Das ist meiner Meinung nach, eine dreiviertel Umdrehung, und damit weit entfernt von den erlaubten 2 Umdrehungen.
Ergo, ist das Gewinde in der Toleranz.

Und dieser Satz aus deine Thread, dürfte dann nicht zutreffend sein:

" Da kann man nun sagen es ist zu Ungenau, damit hat derjenige auch recht."



--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 09.03.2011, 00:30 Uhr
cgTNC
cgTNC
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 21.11.2010
Beiträge: 1.336

ZITAT(harzi3 @ 08.03.2011, 21:04 Uhr) *
[Quelle: http://www.emugedownloads.com/pdf/kataloge...katalog_134.pdf - Seite 55]

Gewinde-Ausschusslehrdorn (G-AUS-LD)
Beschreibung: •
Der Gewinde-Ausschusslehrdorn prüft, ob der Istflankendurchmesser des Werkstück-Innengewindes das vorgeschriebene Größtmaß überschreitet. Der Innengewinde-Außendurchmesser und Innengewinde-Kerndurchmesser wird nicht geprüft.
• Der Gewinde-Ausschusslehrdorn darf sich von Hand ohne Anwendung besonderer Kraft in das Werkstückgewinde (von beiden Seiten) nicht mehr als zwei Umdrehungen einschrauben lassen. Die zwei Umdrehungen werden beim Ausschrauben des Lehrdorns festgestellt.
...

Hallo,

der Gewinde-Ausschusslehrdorn ist doch nicht das Maß aller Dinge!
'... Innengewinde-Kerndurchmesser wird nicht geprüft' bezieht sich NUR auf die Funktion des Gewinde-Ausschusslehrdorns.
Es heißt jedoch nicht, dass der Kerndurchmesser schnurz ist.

Für den Innengewinde-Kerndruchmesser gibt es extra Lehren. Siehe im Emuge-Katalog, Seite 55 unten.
Ein Messschieber sollte in der Regel aber ausreichend sein. wink.gif

Sollten die Gewindegänge vom schweißen z.B. löchrig sein, so währe das wohl auch NIO.

Gruß cgTNC
TOP    
Beitrag 09.03.2011, 16:45 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 4.106

Kerndurchmesser muß passen
Gutseite muß hinein gehen
Ausschußseite darf nur anschnäbeln

Auf etwas anderes würde ich mich gar nicht einlassen


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 09.03.2011, 16:56 Uhr
Stefan21178
Stefan21178
Level 5 = IndustryArena-Ingenieur
*****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 01.07.2006
Beiträge: 784

ZITAT
...., die Ausschußseite lässt sich 270° eindrehen.
Das ist meiner Meinung nach, eine dreiviertel Umdrehung, und damit weit entfernt von den erlaubten 2 Umdrehungen.
Ergo, ist das Gewinde in der Toleranz.
Das ist auch meine Meihnung.
ZITAT
Für den Innengewinde-Kerndruchmesser gibt es extra Lehren. Siehe im Emuge-Katalog, Seite 55 unten.
Ein Messschieber sollte in der Regel aber ausreichend sein.
Der Kerndurchmesser ist OK.
ZITAT
Sollten die Gewindegänge vom schweißen z.B. löchrig sein, so währe das wohl auch NIO.
Da stimme ich dir auch zu. Aber davon war in der Mängelanzeige keine Rede.

Ich bin selber mal gespannt wer da jetzt nachgeben muss. Letztendlich kann ich die Gew. noch Fräsen. Dann sollte es keine unklarheiten mehr geben.


--------------------
Frohe Grüsse Stefan

Ein Tag ohne lächeln ist ein verlorener Tag
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: