529.679 aktive Mitglieder*
3.004 Besucher online*
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Glasbearbeitung

Beitrag 07.10.2009, 14:24 Uhr
Funzelhuhn68
Funzelhuhn68
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2009
Beiträge: 2

Hallo,

hat jemand Erfahrung in der Bearbeitung von Glas?
Wie ist die Zerspanbarkeit von Glas?

Gruß Funzelhuhn68
TOP    
Beitrag 09.10.2009, 12:40 Uhr
MTobe
MTobe
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 13.03.2009
Beiträge: 76

Geht da überhaupt etwas abgesehen von Schleifen und Polieren? Fa. Wolters bietet ja entsprechende Maschinen, z. B. für Mikrooptiken, an. Linsen für Brillengläser etc. werden auch noch geschliffen. Aber sonst kann ich mir nicht viel vorstellen - lasse mich aber gerne auch eines Besseren belehren.


--------------------
Die Werkzeugmaschine ist die Mutter aller Maschinen!
The machine tool is the mother of all machines!
TOP    
Beitrag 09.10.2009, 13:11 Uhr
Funzelhuhn68
Funzelhuhn68
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 11.06.2009
Beiträge: 2

ZITAT(MTobe @ 09.10.2009, 13:40) *
Geht da überhaupt etwas abgesehen von Schleifen und Polieren? Fa. Wolters bietet ja entsprechende Maschinen, z. B. für Mikrooptiken, an. Linsen für Brillengläser etc. werden auch noch geschliffen. Aber sonst kann ich mir nicht viel vorstellen - lasse mich aber gerne auch eines Besseren belehren.


hallo,

habe auch so gedacht wie Du. Mir wurde ein Job als Zerspanungsmechaniker Drehen und Fräsen bei der Firma Heraeus Quarzglas
http://www.heraeus-quarzglas.de/de/produkt...n/Products.aspx in Bitterfeld angeboten. Die stellen unteranderem Quarzglasrohre her. Laut Info sollen die Rohre wohl gedreht und gefräst werden. Zum Schluss geschliffen.
Habe aber kein Plan mit welchen Werkzeugen und Schnittdaten Quarzglas bearbeitet wird.
TOP    
Beitrag 09.10.2009, 14:23 Uhr
MTobe
MTobe
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 13.03.2009
Beiträge: 76

Schau mal hier, was ich beim Googeln gefunden habe: Die Homepage eines Projektes namens "FINO" (Flexible Prototypen- und reproduzierbare Serienfabrikation innovativer Optikelemente).

Aber bei Grenzspanungstiefen zwischen 1 und 4 Mikrometern und duktiler Zerspanung entspricht das m. E. auch nicht viel mehr als Schleifen mit nur einer Schneide. biggrin.gif
Möchte nicht wissen, wie lange man dabei für ein Werkstück braucht - aber vielleicht zerspanen die auch nur wenige µ...

Von den Werkzeugherstellern scheint Kennametal beteiligt zu sein.


--------------------
Die Werkzeugmaschine ist die Mutter aller Maschinen!
The machine tool is the mother of all machines!
TOP    
Beitrag 09.10.2009, 16:59 Uhr
DerLanz
DerLanz
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 20.05.2008
Beiträge: 234

Mein Arbeitskollege hat damals mal auf seiner alten Firma für einen Geschäftskunden als Geburtstagsgeschekn eine Whiskeyflasche mit einer
3D-Gravur versehen, seiner Aussage nach hat er das mit PKD-Kerkzeugen gemacht und das hat sehr gut funktioniert.
Er sagte nur beim Spannen im Schraubstock sind ihm drei Flaschen zu Bruch gegangen... Warum wohl?


--------------------
"Diese Ausrufezeichen, hast du die bemerkt? Fünf? Ein sicheres Zeichen dafür, daß jemand die Unterhose auf dem Kopf trägt."

Terry Pratchett
TOP    
Beitrag 09.10.2009, 17:14 Uhr
InTex
InTex
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 19.02.2007
Beiträge: 3.989

Hallo

Ich war als letztes bei einer deutschen Firma tätig, die Kameras hergestellt hat. Da wurden nicht nur Späne aus Metall, NE Metall und Kunststoff gemacht, sondern auch mächtg im optischen Bereich zerspant. Linsen,Filter und Prismen wurden da auch benötigt.
Diese sind im übrigen aus Glas (weiß ja jeder), und können gesägt, gefräst, geschliffen, poliert und geläppt werden.
Habe aber unten mal einen Link eingestellt, wo es mal ein wenig was zu gucken gibt.

Gruß InTex



http://feinoptik-hilfe.beepworld.de/optikmaschinen.htm


--------------------
Eine Schraube ohne Gewinde ist ein Nagel

Grüsse aus dem Harz - InTex
TOP    
Beitrag 10.10.2009, 09:32 Uhr
Stalhbeißer85
Stalhbeißer85
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 27.07.2008
Beiträge: 130

Ich werf mal so in die Runde das die Firma DMG auch ein Spezial Gerät hat das Glas und ähnliche Materialien mit Ultraschallimpulsen beschiest bis es die gewünschte Form, Fläche usw,. hat....
TOP    
Beitrag 12.10.2009, 08:58 Uhr
MTobe
MTobe
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Moderator
Mitglied seit: 13.03.2009
Beiträge: 76

ZITAT(Stalhbeißer85 @ 10.10.2009, 10:32) *
Ich werf mal so in die Runde das die Firma DMG auch ein Spezial Gerät hat das Glas und ähnliche Materialien mit Ultraschallimpulsen beschiest bis es die gewünschte Form, Fläche usw,. hat....

Das Spezialgerät würde ich gerne einmal sehen. Ich kannte bisher nur die Ultraschall-unterstützten Bearbeitungsmaschinen (Ultrasonic-Maschinen), die unter diesem Link zu sehen sind.


--------------------
Die Werkzeugmaschine ist die Mutter aller Maschinen!
The machine tool is the mother of all machines!
TOP    
Beitrag 12.10.2009, 11:29 Uhr
aufderarbeit
aufderarbeit
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 24.02.2009
Beiträge: 280

Hallo

Zitat von Stalhbeißer85
ZITAT
Ich werf mal so in die Runde das die Firma DMG auch ein Spezial Gerät hat das Glas und ähnliche Materialien mit Ultraschallimpulsen beschiest bis es die gewünschte Form, Fläche usw,. hat....


Zitat von MTobe
ZITAT
Das Spezialgerät würde ich gerne einmal sehen. Ich kannte bisher nur die Ultraschall-unterstützten Bearbeitungsmaschinen (Ultrasonic-Maschinen), die unter diesem Link zu sehen sind.

Ich denke mal, das Stalhbeißer85 genau diese Ultrasonic-Maschinen meinte.


Wobei bei den Ultrasonic-Maschinen von DMG kein beschiessen duch Ultraschall stattfindet, sondern dem "Schleifvorgang/Fräsvorgang" eine Ultraschallbewegung überlagert wird.

Gruß Gerd


--------------------
Wer das Konzept der Unendlichkeit verstehen will, muss nur das Ausmaß menschlicher Dummheit betrachten.
Voltaire
TOP    
Beitrag 20.10.2009, 22:22 Uhr
xmuellix
xmuellix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2009
Beiträge: 7

Hi,

ich arbeite bei der Firma Sauer, welche o.g. Ultrasonic Technologie entwickelt hat und in Maschinen verbaut. Glas ist für eine Ultrasonic sowas, wie Automatenstahl für die Drehmaschine, "geht wie Butter".

Wer mehr Infos dazu will, kann gern fragen wink.gif

gruß mülli
TOP    
Beitrag 20.10.2009, 23:21 Uhr
macmaddog
macmaddog
Level 7 = IndustryArena-Professor
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 13.07.2005
Beiträge: 1.312

ZITAT(xmuellix @ 20.10.2009, 22:22) *
Hi,
ich arbeite bei der Firma Sauer, welche o.g. Ultrasonic Technologie entwickelt hat und in Maschinen verbaut. Glas ist für eine Ultrasonic sowas, wie Automatenstahl für die Drehmaschine, "geht wie Butter".

Wer mehr Infos dazu will, kann gern fragen wink.gif

gruß mülli



HI xmuellix
schliesst sich euer Cheffe immer noch ein und nach 4 Wochen kommt ein Wunderding raus ? biggrin.gif

Einfach genial der Mann thumbs-up.gif


mfG maacmaddog


--------------------
"Bei weiteren Fragen einfach im Chat melden. mfG macmaddog. "
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 16:42 Uhr
xmuellix
xmuellix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2009
Beiträge: 7

Hehe biggrin.gif

du meinst wahrscheinlich hermann sauer biggrin.gif
der is nich mehr de chef, is aber ab und an noch da und hilft unseren Anwendungstechnikern.
Ob er iwelche neuen entwicklungen plant weiß ich nicht ^^
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 21:32 Uhr
Afryka_1
Afryka_1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2008
Beiträge: 87

Hallo,

ich habe in meiner letzten Firma Flachglas bearbeitet. Meiner Meinung nach ist die Maschine nicht so wichtig, man braucht das richtige Werkzeug.
Das sind bei Glas und Keramik diamantierte Schleifwerkzeuge.


--------------------
Faulheit ist der Antrieb der Entwicklung.
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 21:41 Uhr
xmuellix
xmuellix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2009
Beiträge: 7

der vorteil der ultrasonic-bearbeitung ist, das Glas oder anderen hochharten materialien mit sehr wenig verschleiss und mit hoher oberflächengüte bearbeitet werden können. die werkzeuge setzen sich nich zu und durch eine reduzierung der schnittkräfte können hohe vorschübe bei (relativ) großen zustellungen gefahren werden.

es kommt natüröich (wie immer) drauf an, was man machen will ^^

gruß
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 21:54 Uhr
Afryka_1
Afryka_1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2008
Beiträge: 87

Beim Bohren ist die ultrasonic bestimmt ein großer Vorteil. Um welchen Wert oszilliert das Werkzeug?


--------------------
Faulheit ist der Antrieb der Entwicklung.
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 21:59 Uhr
xmuellix
xmuellix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2009
Beiträge: 7

welchen wert meinste? die frequenz der oszillation oder die amplitude in mm??
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 22:03 Uhr
Afryka_1
Afryka_1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2008
Beiträge: 87

Beide biggrin.gif


--------------------
Faulheit ist der Antrieb der Entwicklung.
TOP    
Beitrag 21.10.2009, 22:07 Uhr
xmuellix
xmuellix
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.10.2009
Beiträge: 7

hehe, also die frequenz der oszillation is abhängig von Werkzeug und Aktor(der Werkzeughalter wink.gif ), liegt aber iwo zwischen 20 und 35 kHz. bei der amplitude kann ich dir nicht wirklich helfen, wird sich irgendwo im µ-bereich bewegen.

bei gut schwingenden werkzeugen kann man die oszillation mit der hand am werkzeug merken
TOP    
Beitrag 25.10.2009, 12:48 Uhr
trebreh
trebreh
Level 3 = IndustryArena-Techniker
***
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 15.10.2004
Beiträge: 289

Hallo Kollegen,


bin Technischer Lehrer für Metalltechnik Unsere Schule hat auch die Funktion der Landesfachschule Glastechnik gibt es in der Bundesrepublik glaube ich nur noch 4-6 St.

Meine Beiden Kollegen der Metalltechnik werden auch in der Glastechnik eingesetzt die haben mir erzählt sie haben auf einer Messe von der Fa. DMG eine Maschine mit einer Schweizer Frässpindel vorgeführt bekommen die auch glas Fräsen konnte, diese Maschine wäre natürlich die Beste Lösung für unsere Schule gewesen aber der Hacken war wieder mal der Preis.

Es gibt also Hochfrequenzspindeln die zum Fräsen von Glas geeigent sind.

Mfg

Alex
TOP    
Beitrag 25.10.2009, 15:04 Uhr
Afryka_1
Afryka_1
Level 2 = IndustryArena-Facharbeiter
**
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 03.04.2008
Beiträge: 87

Die Drehzahl ist bei der Glasbearbeitung sehr wichtig. Man sollte im Idealfall auf eine Schnittgeschwindigkeit von 10m/s kommen.
Also je kleiner das Werkzeug desto mehr Drehzahl.

Gruß Marcus


--------------------
Faulheit ist der Antrieb der Entwicklung.
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: