499.784 aktive Mitglieder
5.812 Besucher online
Kostenfrei registrieren
Einloggen Registrieren

Graviren mit Okuma Drehmaschine

Beitrag 22.04.2014, 18:39 Uhr
valerik1
valerik1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2014
Beiträge: 10

Hallo, hat jemand Gravur Programme für Okuma Drehmaschine?
TOP    
Beitrag 22.04.2014, 19:37 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.191

ZITAT(valerik1 @ 22.04.2014, 18:39 Uhr) *
Hallo, hat jemand Gravur Programme für Okuma Drehmaschine?



Handy APP "FastCNC" viel Spaß.


--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 23.05.2014, 15:53 Uhr
valerik1
valerik1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2014
Beiträge: 10

ZITAT(valerik1 @ 22.04.2014, 17:39 Uhr) *
Hallo, hat jemand Gravur Programme für Okuma Drehmaschine?


Nach langem Suchen im ganzen Web hab ich kein optimales Gravierprogramm für Okuma Drehmaschinen gefunden. Also hab ich selbst eins geschrieben, welches über alle Okuma-Steuerungen läuft. Jeder Buchstabe und jede Ziffer, habe ich als Unterprogramm mit Variable in G91 Modus geschrieben. Du kannst die Größe der Buchstaben selbst bestimmen. Du musst dabei nichts außer die eine Variable ändern. Du wählst den Startpunkt X und Y und Z 0,9 mm vor der Planfläche und los geht’s. Den Rest macht die Maschine von alleine. Die Programme sind jederzeit aufrufbar, weil die in einer SSB Datei gespeichert sind.

Hier ist ein Link:

https://www.youtube.com/watch?v=mr2WoY5g36Y
TOP    
Beitrag 23.05.2014, 20:06 Uhr
MiBü
MiBü
Klugscheisser
*******
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 18.05.2005
Beiträge: 2.191

Servus,

Du musst ja viel Zeit haben. smile.gif hast du für jeden Buchstaben ein Unterprogramm?
Oder rafft die OSP5000 es wenn verschiedene Unterprogramme in einem .SSB sind.
Habe ich selbst noch nie getestet, aber würde ja bei Deinem Programm Sinn machen.

Gruß

Michael



--------------------
Gruß

Michael
TOP    
Beitrag 12.08.2014, 17:43 Uhr
valerik1
valerik1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2014
Beiträge: 10

Hallo an alle die sich für Okuma interessieren und an alle anderen.
Ich habe einen nächste Schritt gemacht und auf der Okuma Drehmaschine LR15-M ein weiteres Gravierprogramm für die Mantelfläche entwickelt.

TOP    
Beitrag 12.08.2014, 18:56 Uhr
CNCAllgäuer
CNCAllgäuer
Level 4 = IndustryArena-Meister
****
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 17.12.2004
Beiträge: 554

Respekt!!!! super.gif

MfG

Florian
TOP    
Beitrag 14.08.2014, 11:30 Uhr
Chriese
Chriese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2008
Beiträge: 8

Hallo,

funktioniert dein Programm auch bei einer OSP200 Steurung???

Wenn ja würdest du mir dein Programm zukommen lassen???

MFG super nochmal
TOP    
Beitrag 14.08.2014, 15:45 Uhr
valerik1
valerik1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2014
Beiträge: 10

ZITAT(Chriese @ 14.08.2014, 10:30 Uhr) *
Hallo,

funktioniert dein Programm auch bei einer OSP200 Steurung???

Wenn ja würdest du mir dein Programm zukommen lassen???

MFG super nochmal



Hallo, das Programme funktioniert auf allen Okuma OSP Steuerungen außer vielleicht OSP3000
weil die noch älter ist als OSP5000. Am besten rufen sie mich an, dann bekommen sie weitere Informationen.
TOP    
Beitrag 18.08.2014, 07:42 Uhr
Chriese
Chriese
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 14.01.2008
Beiträge: 8

Hallo,

komm leider nicht auf Ihre Homepage. Vielleicht können Sie mir ihre Adresse geben.

vg
TOP    
Beitrag 18.08.2014, 14:03 Uhr
valerik1
valerik1
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 22.04.2014
Beiträge: 10

Hallo an alle Okuma Interessierten
Ich habe zum meinem Gravierprogramm, ein Programm mit fortlaufender Nummer programmiert.
z.b. sie müssen eine Zeichnungsnummer mit einer Teilnummer auf der Mantelfläche eingravieren.
1Teil ABC-123456-0001
2Teil ABC-123456-0002
3Teil ABC-123456-0003 und so weiter,

Mit dem fertigen Gravierprogramm ist es ein Kinderspiel das oben genannte Beispiel zu programmieren.

UMFN.MIN
(ZEICHNUNGSNUMMER MIT FORTLAUFENDE NUMMER)
N1 G13
N2 VZSHZ=V32
N3 KV=10 (BUCHSTABENHOEHE)
N4 KT=109.60 (SCHREIBFLAECHE DURCHMESSER)
N5 KK=0.2 (VORSCHUB)
N6 KK1=1 (VORSCHUB SCHNELL)
N7 KD=4 (KV/KD FAKTOR ZWISCHEN BUCHSTABEN)
N8 CALL OHKR1
N10 G50 S1000
N11 M110
N12 M146
N13 G00 C0
N14 G00 X900 Z900 T0808 SB=2500
N15 X=KT+2
N16 Z-3 M13
N17 CALL OUMGA (A)
N18 CALL OUMGB (B)
N19 CALL OUMGC ©
N20 CALL OUMZM (-)
N21 CALL OUMZ1 (1)
N22 CALL OUMZ2 (2)
N23 CALL OUMZ3 (3)
N24 CALL OUMZ4 (4)
N25 CALL OUMZ5 (5)
N26 CALL OUMZ6 (6)
N27 CALL OUMZM (-)
N28 CALL OUMFN (UNTERPROGRAMME FUER FORTLAUFENDE NUMMER)
NEN G00 X900 Z900 M12
N46 M02

TOP    
Beitrag 12.02.2018, 10:08 Uhr
suzu
suzu
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 12.02.2018
Beiträge: 1

Hallo!

Ich bin Student und stehe vor der Aufgabe ein Standart-Programm zur Mantelflächengravur für eine Okuma OSP-P200L zu schreiben. Bislang habe ich mit der Programmierung von Werkzeugmaschinen keine Erfahrung.
Nun stehe ich vor dem Problem, dass die Verfahrrichtung der C-Achse unter G91 G1 C=-2 wie G91 G1 C=358 interpretiert wird. Ich weiß bereits, dass ich die Richtung mit M15 und M16 steuern kann. Nur kommt es mir umständlich vor jedes Zeichen mit M15 und M16-Befehlen zu durchsetzen.

Gibt es einen Befehl, mit dem die Spindel bei negativem Winkel die Drehrichtung automatisch ändert? Ich wälze schon die Handbücher, bin aber bislang noch nicht fündig geworden.

Über einen Tipp, wäre ich sehr dankbar.

VG

Der Beitrag wurde von suzu bearbeitet: 12.02.2018, 10:16 Uhr
TOP    
Beitrag 03.04.2019, 18:22 Uhr
Neptuun
Neptuun
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.12.2009
Beiträge: 32

Hallo,
geht auch das Gravieren wenn man im IFF programmiert, da kann man ja auch in DIN programmieren?
TOP    
Beitrag 10.04.2019, 21:14 Uhr
Neptuun
Neptuun
Level 1 = IndustryArena-Lehrling
*
Gruppe: Mitglied
Mitglied seit: 31.12.2009
Beiträge: 32

Hallo,
habe eine Frage ,ich programiere meistens im IGF wollte jetzt mal probieren in DIN zu programieren aber auch im IGF System.
Meine Frage ist daher wie könnte ich die Gravur programieren?Wird es überhaupt gehen?
Freuen mich über jeden nützlichen Tip.
MfG.

Der Beitrag wurde von Neptuun bearbeitet: 10.04.2019, 21:21 Uhr
TOP    



1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1)
0 Mitglieder: